Nebenjob bei toom! Bewerbung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nebenjob bei toom! Bewerbung

    Hi Leute könnt ihr mir bitte mal helfen !
    Und zwar wollte ich mich beim toom Baumarkt um Nebenjob bewerben! Vorm eingang hing ein zettel man solle das schriftlich machen!Nur weis ich jetzt nich was da alles rein soll bzw. muss O.o könnt ihr mir bitte helfen ??
  • Nix Lebenslauf. Man soll einfach sein alter und so angeben damit die Daten zum Anmeldan für die Krankenkasse haben. Und damit die wissen mit wem die es zu tun haben. Einen Lebenslauf schickt man bei ner Bewerbung zur Ausbildung oder so mit und die wilst mit sicherheit nicht als Nebenjobsfachman Ausgebildet werden oder
    [HTML]http://service.gmx.net/de/cgi/dfstools?CUSTOMERNO=21111156&t=de1386361592.1263764487.b826fa60&action=fullscreen&URL=http%3A%2F%2Fservice%2Egmx%2Enet%2Fde%2Fcgi%2Fdfsimg?CUSTOMERNO%3D21111156%26t%3Dde1386361592%2E1263764487%2Eb826fa60%26folder=%252FOrdner%2BNo%252E1%252F%26file=schlimm%252Ejpg%26f=fullscreen[/HTML]
  • Kommt darauf an, was es für ein Nebenjob ist. Bei einer dauerhaften, regelmäßigen Tätigkeit ist in der Regel immer ein Lebenslauf gefordert.

    Ist doch kein Aufwand. Entweder selber schreiben oder ein Proggie zur Hilfe nehmen, gibt doch genug. Auch fertige Vorlagen dazu.

    Rein tabellarisch reicht vollkommen:
    Name, Vorname, Geburtsdatum und -Ort
    Wohnadresse / Tel.-Nr., auch E-Mail Adresse, wenn du sie nicht öfter wechselst.
    Eltern (Mutter, Vater, evtl. mit Beruf)
    Geschwister (Anzahl, m/w)
    Schulbildung (Grundschule, weiterführende Schule)
    Kenntnisse (z.B. Computertechnik), Hobbies.

    Wenn du nur Prospekte für toom verteilst, wirst du auch ohne Lebenslauf auskommen.

    Wenn die mehr Bewerber als Stellen haben, dann sortieren die schon mal vor. Wer sich schlampig bewirbt, hat sicher nicht die besten Karten. Ansonsten vorab mal anrufen, sich die Personalstelle geben lassen und nachfragen, was die haben wollen.
  • In das Bewerbungsschreiben solltest du ein paar Worte sagen, warum sie dich nehmen sollten. Wenn du also schon Erfahrungen mit Nebenjobs hast, Praktika gemacht hast oder vielleicht in einem Verein oder sowas aktiv bist, dann kannst du das ruhig angeben. Derjenige, der über die Stelle entscheidet, muss ja gesagt kriegen, warum er dich den anderen vorziehen sollte.

    Wie Doc schon sagte, entscheidend ist auch die Form. Wenn du in der Bewerbung schlampst, dann ist auch anzunehmen, dass du im Job schlampst. Ist doch logisch, oder? Also ein wenig Mühe sollte man sich schon geben.

    Wir haben im Sommer Azubis eingestellt. Bei der ersten Sichtung der Bewerbungen (die reichlich gekommen sind) sind schonmal alle die rausgeflogen, bei denen die Unterlagen nicht einigemaßen in Ordnung waren. Einer hatte 12 Fehler in dem Bewerbungsschreiben. Rate mal was für Chancen der hatte?

    Also auch bei einem Nebenjob etwas Mühe geben. Ist ja auch eine gute Übung für demnächst.

    greetz

    Mc Kilroy
  • na da is doch egal obs 'nur' n Nebenjob ist.

    Für eine Bewerbung sollte man IMMER einen Lebenslauf mit Foto und ein persönliches Anschreiben verfassen.

    Den Lebenslauf brauchst du ja eh später, warum dann also nicht mal einen machen.
    Dann kannst du den immer einfach nur auf dem neuesten Stand halten.
    Von den 'Lebenslauf-proggies' rate ich mal ab, wenn ich son Ding vor mir liegen habe wird der Bewerber noch nicht mal zu nem Gespräche eingeladen.
    Wenn man arbeiten will und noch nicht mal die Zeit für ein selbstgeschriebes cv investiert, was bitte soll ich denn davon halten?

    hier is zum Beispiel mal ne site wo du ein wenig Hilfe findest hxxp://focus.msn.de/jobs/bewerbung

    mfg
  • OK Danke !
    Also Lebenslauf und Bewerbung habe ich schon aber die waren für nen Ausbildungsplatz ! Jetzt wollte ich aber bis dahin noch im toom Joben (gesucht waren einmal für die Holz Abteilung & einmal für alle Abteilungen) Also mach dann ändere ich meine Vorhandenen Unterlagen einfach auf einen für den toom Baumarkt ab !

    P.S: Soll im Lebenslauf mein Schulischer werdegang auch drin stehen ??
  • Mit einer vernünftigen Bewerbung hast du bei jedem Chef die besseren Chancen, auch wenns nur ein Nebenjob ist.

    Auf deine Frage die ANtwort: Ja, der Schulgang gehört auch in ein Lebenslauf.

    Viel Erfolg
  • Naja beim toom wurde ich nicht genommen ! Wie es aussieht war meine Bewerbung nicht gut genug ! Jetzt will ich mich noch weiter wo anderest bewerben ! Hat den keiner ne Vorlage oder tips wie und was ich in so eine Nebenjobbewerbung rein packen muss ??

    Gruß
    Upperdeluxe
  • Kopf hoch, ich wurde ebenfalls bei Toom nicht angenommen, obwohl ich eine gute Bewerbung geschrieben habe ;(
    Am besten bewirbst du dich für ein Nebenjob genau so, wie für ein Ausbildungsplatz, das kommt immer gut!

    MfG red
    Blacklist | [url="http://www.freesoft-board.to/showthread.php?s=&threadid=48764
    "]Letzter Upload[/url]
  • Es empfiehlt sich meistens, erst einmal mit dem zuständigen Menschen dort persönlich zu reden, dieser kann sich dann gleich ein Bild von dir machen, und man hat Gelgenheit Fragen zu stellen, die einem unter den Fingernägeln brennen, so etwas kommt meist viel besser, als einfach so eine Bewerbuung zu schreiben.

    Vielen reicht dann ja auch einfach eine mündliche Bewerbung, wobei dann später schriftlich die nötigen Daten zur Person abgegeben werden.

    Also ich hab iene Zeit lang bei einem anderen Baumarkt gearbeitet, bin einfach zum Chef gegangen und hab die Stelle bekommen, genau so auch bei einem Süßigkeiten-Laden unserer Stadt.