SVCDs & DVD-Player

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • SVCDs & DVD-Player

    Sers
    hab mir n paar neue Filme gezogen darunter darf ich bitten, die unglaublichen und der polarexpress. wollt die shice dann auf cd brennen um esi aufm tv anzuschauen. habs mehrere male mit nero und cdr win probiert dei 1. cd von die unglaublichen zu brennen (.bin). der dvd-player (der normalerweise svcds abspielt) hat sie nie abgespielt. hat angezeigt dass es ne svcd ist aber dann nichts gemacht bei unserem 2. älteren der eigentlcihe keine svcds liest kommt nur bild kein ton. bei mir aufm pc klappts ganz wunderbar.
    liegts an meinem brennprog/-weise oder am dvd-player? der hat ja sonst alles wunderbar angespielt. das teil ist von cyberhome (CH-DVD 402) und gabs mal im karstadt
    mfg lolkind

    /EDIT: hab schon neueste firmware draufgemacht geht trotzdem net
  • Hi, kann es eventuell sein, dass du dir MVCDs gezogen hast? Diese gelten nämlich nicht als Standart SVCDs und die meisten DVD Player haben mit dem Auslesen Schwierigkeiten. MVCDs haben enger zusammenliegende Spuren, daher die Schwierigkeiten. Wandel sie in SVCDs um und deine Player werden sie abspielen können.
  • @Dagomiter: Hi, kann es eventuell sein, dass du dir MVCDs gezogen hast? Diese gelten nämlich nicht als Standart SVCDs

    Das ist mal wieder eine Halbwahrheit, so stimmt der Satz auf alle Fälle net.
    - (M)VCD ist ein eigener Standart mit 352*288 Bildpunkten bei PAL
    - SVCD ist ein eigener Standart mit 480x576 Bildpunkten bei PAL

    Das M bei MVCD steht, was viele net wissen, für das Mole PlugIn das man z,B bei TmPenc benützen kann und grad da kann man an die Framerate so eindampfen (ich glaub die I-Frames werden da "manipuliert" nagelt mich da nicht fest) so das man da irrsinnige Kompressionsraten bei goiler Quali zusammenkriegt.

    Lange Rede kurzer Sinn: Wenn zuviel an Tonspur oder Bildspur rummanipuliert wird, dann läufts hat nimma in jedem DVD-Player! Geht mit meinem DVD-Player auch hin und wieder so! :D

    weitere info: aus VCD/SVCD und Sonderformate


    VCD

    Das normale VideoCD Format hat eine Auflösung von 352x288 Bildpunkten bei einer festen Datenrate von 1150 Kbits Video und 224 Kbits Audio. Dies entspricht so ziemlich genau der einfachen Abspielgeschwindigkeit einer normalen CD. Als Mpeg Format wird Mpeg1 verwendet. Wir nennen dieses Format für gewöhnlich VCD. Es ist offiziell spezifiziert und hat sich als weltweiter Standard etabliert, bietet jedoch nur eine relativ unscharfe und bei starken Bewegungen von sogenannten Artefakten

    SVCD

    Mit dem SVCD Format, welches in den Grundzügen von den Chinesen erfunden wurde, einmal VCD 3.0 hiess, und irgendwann in Super Video CD umgetauft und von Philips "definiert" wurde, ging man einen wesentlichen Schritt weiter. Im Gegensatz zu Mpeg1 verwendet man bei SVCD das Mpeg2 Format, welches auch bei DVD und Digital TV (DVB) verwendet wird. Das Mpeg2 Format bietet eine höhere Auflösung bis zu 720x576 Punkten und verbesserte Komprimierungs-Methoden, die sich gerade bei hohen Datenraten durch exzellente Bildschärfe und Homogenität auszeichnen. Das Standard SVCD Format beschränkt sich auf eine Auflösung von 480x576 Punkten bei Bitraten von bis zu 2600 Kbits für Video. Die Gesamtdatenrate entspricht ungefähr der zweifachen CD Geschwindigkeit. Zudem führte man mit dem Mpeg2 Format die sogenannte Variable Bitrate = VBR ein. Im Gegensatz zur Konstanten Bitrate = CBR hat der Encoder die Möglichkeit mehr Bits für bewegungsintensive Stellen zu verwenden, und Bits zu sparen, wenn Bildinhalte gleich bleiben. Insgesamt kann man mit VBR die Bildqualität deutlich erhöhen. Allerdings ist die subjektive Bildqualität von SVCD/Mpeg2 unter 2000Kbits sichtbar schlechter als z.B. SXVCD/Mpeg1, welches eine auf geringe Datenraten abgestimmte Encodierung benutzt.

    Die Empfehlung der Seite kann ich nicht nachvolltziehen, ich kodiere nach wie vor in VCD, wenn ich Quali brauch dann mach ich miniDVD'S oder gleich DVD also .vobs


    ...und wieder etwas dazugelernt
    Gruß Biosman
  • Kann biosman nur zustimmen ich benutze auch für alle filme die aufm dvd-player laufen TMPGENC is sehr einfach zu bedinen du könntest die filme auch mit nero neu codieren aber das dauert jahre und die quali ist net so gut wie bei TMPGENC
  • Hi Leute !

    Ich habe einiges an Erfahrung gesammelt, was das angeht !! :D

    Nein, mal im Ernst. Viele Images, die gezogen wurden, beinhalten nicht alle Ordner und Dateien, die für eine SVCD nötig sind, um sie auf dem DVD-Player abzuspielen. Diese Verzeichnisse und Dateien, werden z. B. mit Nero selbst generiert. Nur neuere DVD-Player spielen die movies ohne diese ab. Du scheinst eben noch einen etwas älteren zu haben.

    Aber hier die Lösung, wie (denke ich mal) du die SVCDs zu 99 % auf dem DVD-Player anschauen kannst. Weil dein Player das eben nicht kann, musst du das Image entpacken, sprich die MPEG-Datei extrahieren. Wenn du die rohe Datei, also den Film an sich auf der Platte hast, dann brenn sie normal mit Nero als SVCD. Nero generiert die notwendigen dateien und der Film läuft ohne Probleme im DVD-Player !! ;)

    Hoffe es funzt, kannst ja mal Bericht erstatten ! ;)
  • HI ich habe das schon sehr oft gemacht das ist eigentlich ganz einfcha wenn du eine Bin datei hast musst du sie z.B bei deamon tolls als imagen einlegen und dann die ganzen ordner auf die Platte kopieren und dann hast du ni einem ordner eine Dat datei die du dann mit Nero als VCD kopieren kannst und dann geht es auch mit dem DVD player abzuspielen
  • wetten, dass das garantiert nicht mit den oben genannten Tricks geht.

    Hab schon mal was über Cyberhome gelesen, das ist doch irgend so ein Asienbilligteil. Kein Wunder, dass der nichts abspielt. Entweder die spielen gar nix oder nur in schlechter Qualität.

    Bei nem player von nem Freund ging es doch hast du geschrieben ...

    Mein Tipp: Neuer Player kaufen, aber ne Markenware im Preisfeld 60-100+ Euro. Alles was billiger ist, is nicht so toll.

    Mfg Flash169
  • Kann schon stimmen dass, es am Player liegt!
    N Freund von mir hat nen billig Player der KEINE bzw. nur manchmal orginal DVDs abspielt!
    Bin mit meinem DK Ditgital mehr als zu frieden!

    Am besten schon beim Kauf auf die unterstützten Formate achten :)
  • Ich kann den "DaemonTools-Trick" nur empfehlen, d.h.

    1. Film mit den .cues bei DaemonTools laden
    2. CloneCD starten und mit "CD kopieren" brennen.
    3. Spaß haben...

    Somit habe ich bis jetzt jeden Film auf CD und DVD-Player gebracht...