Flöhe bei Haustieren...

  • Thema

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Flöhe bei Haustieren...

    Hallö,

    ich habn kleinen Mops, und hatte letzens beim durchkämmen seines Felles bemerkt, dass er Flöhe hat...

    Nun habe ich gelesen, dass diese Biester auch Menschen beissen können und sich schlagartig im Haus ausbreiten....

    Ich habe nun echt Angst um meinen Hund...

    Weiss jemand, was man da machen kann???

    Kennt jemand gute Mittel gegen Flöhe???

    Ich bedanke mich im Vorraus...

    Qui
  • Sie können Menschen beissen aber nicht auf ihnen überleben und sich vermehren.

    In der Apotheke gibt es genug Mittel die helfen. Am besten fand ich ein Mittel (weiß leider nicht mehr wie es heißt), das war in so Einweg-Pipetten verpackt und wird dem Hund einfach nur auf den Nacken geträufelt. In der Apotheke wissen sie sicher Bescheid wenn du ihnen das so erklärst.

    Ausserdem bekommst du dort einen Spray, mit dem du die Plätze einsprühst an denen der Hund sich bevorzugt aufhält.

    Um deinen Hund brauchst du keine Angst haben, die Vieher sind nur lästig nicht gefährlich! Wenn du schon dabei bist: Wann hast du die letzte Wurm-Kur bei deinem Hund gemacht? Sollte man ca. alle 3 Monate machen!

    mfg nafets

    EDIT: @Deep-Blue genau das habe ich gemeint!
  • Moin Moin
    Das Mittel, das in der Apotheke frei verkäuflich ist,heißt: FRONTLINE
    Es wird dosiert nach Gewicht des Tieres und im Nacken auf die Haut aufgetragen,damit das Tier es nicht ablecken kann..Ist absolut unschädlich,aber nur für den Hund ;)
    Umgebungsspray ist damit eigentlich überflüssig da es monatlich verabreicht wird.Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit BOLFO PLUS Umgebungsspray gemacht.
    Aber wie gesagt benutzt du FRONTLINE monatlich eine Pipette hat dein Hund keine Haustiere *grins.
    gruß Deep-Blue
  • Flöhe setzen sich überall rein und sind ziemlich resistent gegen diverse Mittel. Am besten Du gehst zum Tierarzt und besorgst Dir "Bomben". Je nach Größe der Wohnung brauchst Du 2 davon. Die stellst Du so ziemlich in der Mitte der Wohnung auf, Bombe zünden und machen das Du raus kommst (mit dem Tier versteht sich hehe). Das Teil sprüht dann und wenn Du nach ein paar Stunden wieder nach Hause kommst, erstmal lüften.
    Danach ist die Wohnung unter aller Garantie Floh frei.
    Ich (mit drei Katzen), habe die Erfahrung gemacht, das nur die Bomben richtig helfen und sie haben ausserdem langzeitwirkung.