Schlägereien der NPD

  • Radikalismus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schlägereien der NPD

    hi habt ihr gestern auch panorama gesehn? da kam so ein beitrag über die npd, wie sie leute zusammengeschlagen haben und sich feinrausgeretet haben. selbst die landtagskandidaten haben mitgeprügelt.
    was sagt ihr dazu?
  • Finde es auch eine Sauerei, warum solch eine Partei sich in Deutschland nach den ganzen Vorfällen vor gut 60 Jahren, überhaupt zur Wahl aufstellen lassen kann.
    Es ist jawohl jedem Bekannt dass (die meisten) Mitglieder solcher Parteien keine Unschuldsengel sind.
  • Joa hab ich auch gesehen, naja gibt halt doch noch Gebiete wo sich diese Witzfiguren groß und stark fühlen.

    Da lob ich mir doch die russischen Mitbürger bei uns im Kreis. Jedes Wochenende wird immer zur Qual für unsere "rechten" Mitbürger. :D

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Panorama war wie immer mal wieder sehr gut wenigstens eine Sendung die regelmässig darüber berichtet was dieser Nazi Scum immer so treibt

    was mich aber verwundert hat ist folgendes:

    die linken haben doch wohl eindeutig gestern damit angefangen sachen zu werfen oder hab ich mich da verguckt *kopf kratz
  • Ich hab die Sendung leider nicht gesehen, aber oft fangen linke autonome Gruppen an mit dem Krawall - voll beabsichtigt. Das ist genauso Mist, wie Gewalt von rechts.

    Möchte bloß mal wissen, was in den Gehirnen dieser kaputten Typen vor sich geht....
  • n\/Cl34r schrieb:

    Ich finde, das gehört überhaupt nicht in dieses Forum. Die NPD hat nichts mit Politik zu tun. Das sind einfach nur Störenfriede und Krawallmacher.


    hehe der Post ist gut! NPD
    :rot:

    Was sich diese Parteileute alles trauen! Mit Steinen auf andere Menschen werfen, die haben da wohl noch etwas falsch verstanden.

    Vorallem dass Landtagskandidaten ebenfalls Steine geworfen haben!! Das kann es ja nicht sein. Ich kann da nur eins sagen :öm:
  • Man kann von Glück reden, dass sie keine große Partei sind, die rasch die Führung übernehmen könnten. Und da sie sich eben beweisen wollen und hervorstechen wollen, soch etablieren wollen, bleibt ihnen wohl nichts anderes als es in Gewalt auszudrücken, da andere Möglichkeiten nicht vorhanden sind.
  • also ich und mein Vater haben uns nur totgelacht, wie dämmlich man sein kann.
    Wollen Wähler gewinnen, indem sie sich immer als Wofl im Schafspelz zeigen und dann lassen die sich zu so etwas hinreissen.
    Und als Begründung geben die dann auch noch an, dass die die linken Krawallmacher festnehmen wollten.
    Da haben die mal ihr wahres Gesicht gezeigt.
    [size=1][LEFT] Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland.[/LEFT]
    [RIGHT]Down:120 AlbenMix Playboy 06/2005 Minority Report[/RIGHT]


    [/size]
  • das fand ich sowieso ne echte lachnummer wie der eine kandidat gemeint hat, dass die frau gestoplert sei und sie versucht haben sie festzunehmen. dabe haben sie (die npd leute) die frau zusammengeschlagen und auf den boden gezerrt un als sie am boden lag nochmals draufgeschlagen.
  • die extrem linken wie dei extrem rechten (Parteien), sind für mich nicht politisch, dass sind nur leute, die gerne andere zusammenschlagen und die Politik als Ausrede dazu benutzen, das aht meienr meinung nichts mit Politik zu tun.

    Wg. solchen Parteien wird es als schlecht, böse oder sonstwie angesehen, man ist der buh-mann wenn man rechte, patriotische (also pro-Deutsche) Ansichten hat.

    Ich persönlich unterstütze die CDU, die politisch einen gemäßigt rechten Kurs hat.

    Mfg Flash169
  • Alle formen von Extremissmus sind schlecht.
    Ein ausgewogenes Mittelding ist wohl das beste. Und solange eine extreme Gruppe anfängt wird die andere entgegengesetzte auf den Aggressor reagieren. Wenn ein Gleichgewicht bestehen würde, wäre es ruhig. Aber das wird wohl niemals passieren, dass sich alle einigen oder auf den selben Nenner kommen.
  • Was ich mal positiv fand bei dem traurigen Thema, daß sich doch gleich aufgrund des Sendematerials sich ein Staatsanwalt der Sache angenommen hat und zumindest gegen die Brandstifter, die Kreis-Landtagsparteivorsitzenden, anklagt.

    Gruß Biosman
  • Naja Sclägerreien kommen ja ziemlich oft vor aber das dann auch noch landtagskandidaten mitprügeln ist schon ziemlich krass. Das die NPD nicht gerade die Saubersten sind ist ja wohl jedem bekannt aber dann das. Ich halte nicht viel davon die belegen mit so Aktionen doch nur ihren schlechter Ruf, anstatt die mal keine Scheisse mehr bauen und sich nen Ruf aufbauen fals die Überhaupt ne Zukunft in der Politik wollen. Aber ist mir eigendlich egal in meinem Bundesland ist die NPD nicht so angesagt bekommen davon nicht so viel mit.

    MfG NoName
    [COLOR="blue"]
    NoName - Qualität braucht keinen Namen
    [/color]
  • nobody555 schrieb:

    Alle formen von Extremissmus sind schlecht.
    Ein ausgewogenes Mittelding ist wohl das beste. Und solange eine extreme Gruppe anfängt wird die andere entgegengesetzte auf den Aggressor reagieren. Wenn ein Gleichgewicht bestehen würde, wäre es ruhig. Aber das wird wohl niemals passieren, dass sich alle einigen oder auf den selben Nenner kommen.


    jo bin der gleichen Meinung.

    @ dd2ren
    Weshalb sind die linken Extremen schlechter als die Rechten? Sind doch die genau gleichen einfach mit umgekehrten Vorzeichen!!
  • hallo zusammen,

    hatte den beitrag auch gesehen.

    so kommt man als (partei?) ins gerede, wenn es einmal etwas
    ruhiger geworden ist.
    ständig der gleiche ablauf!
    vor allen dingen wird panorama ja nicht nur in deutschland
    von deutschen gesehen, sondern auch unsere ausländischen
    mitbürger werden sich wohl ihr teil denken.
    an das ausland, welches deutsche programme empfangen kann,
    möchte ich einmal gar nicht denken.
    die denken doch, daß es bei uns allgemein so zu geht, wer kennt
    denn schon die unterschiede der einzelnen parteien?
    wer kennt die einzelnen politikerer?
    das ist das "gefundene fressen", für ausländische sender -
    england - frankreich - israel - etc..

    gruß fide
    ich bin, ich weiß nicht wer, ich komme, ich weiß
    nicht woher, ich gehe, ich weiß nicht wohin,
    mich wundert, daß ich so fröhlich bin.
  • jo @fide das muss ich dir leider zustimmen!!

    Das ist sehr schlecht für Deutschland. Im Ausland denkt man nun, dass es in Deutschland schlimm zu und her geht. Ich habe übrigens ein gutes Bild gesehen (im Internet glaub ich) gerade als die NPD ihre Wahlerfolge gehabt hat. Zu der Zeit kam der Untergang im Kino.

    Nun auf der Skizze war folgendes zu sehen:
    Gross im Vordergrund sah man dein Kino mit der Überschrift: Der Untergang! Und daneben war ein kleiner Kiosk gezeichnet, auf dessen Werbeblache man lesen konnte: Die NPD im Aufstieg. Das hat mir noch ziemlich eingefahren.
  • Da fällt mir ein lustiges Beispiel zu ein. Ich saß letztens in unserer kleinen Dönderbude hier im Dörfchen und mampfte wie immer genüsslich meinen Döner ohne Fleisch. So viel zum schmackhaften Teil.
    Dort läuft meistens türkisches Fernsehen. Seltenst habe ich draufgeschauft. Anders als letztens und ich war ziemlich erstaunt. Ich habe nicht ein Kopftuch da gesehen und es war eine Dokumentation aus irgendeier Stadt in der Türkei. Kein Film oder ähnliches. Viele sahen fast aus wie Europäer. Wie Italiäner,Spanier oder bräunliche Deutsche. Ein merkwürdiges Bild war das für mich, da ich auch noch nie in der Türkei war. Jedenfalls sah ich auf Anhieb den enormen Unterschied zu dem Großteil unserer türkischen Mitbewohner. Hier hat jede dritte türkische Frau ein Kopftuch auf. In der Türkei sind Kopftücher an Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen verboten.
    Ich komme etwas vom Thema ab. Wollte damit zu letzteren posts ergänzen, dass Ausländer ein schlechtes Bild haben, wenn sie unser Land in der Glotze sehen. Als ich türkisches Fernsehen gesehen habe, hatte ich einen besseren Eindruck von den Leuten dort als hier bei uns. Etwas wirr aber vielleicht verständlich :D


    MfG
  • Ich finde, das gehört überhaupt nicht in dieses Forum. Die NPD hat nichts mit Politik zu tun. Das sind einfach nur Störenfriede und Krawallmacher.


    Die NPD ist eine Partei und ist zugelassen, oder etwa nicht. Und der Verbotsantrag hat ja wöhl nicht funktioniert, weil die Beweise zum größten Teil gefälscht waren und die vorgeworfenen Straftaten von Spitzeln des Verfassungsschutzes ausgeführt wurden. Oder habt ihr das nicht mitbekommen?

    Ich bin kein Fan von diesen rechten Parteien aber eine Demokratie muss auch mit sochen Gruppen demokratisch umgehen, sonst ist die Demokratie schnell im Eimer. Das sieht man ja sehr schön bei der USA, wo die Menschenrechte durch die Machthaber mit Füßen getreten werden.


    ich habs leider nicht gesehen .. aber für mich haben die linken noch den größten knall


    Und da hat dd2ren Recht!! Anstatt hier einfach nur rumzuschimpfen solltet ihr mal die Verfassungsschutzberichte lesen (die gibt's für jedes Bundesland und einen für Deutschland). Da werdet ihr dann lesen, dass es weitaus mehr Übergriffe von Linken auf Rechte gibt als Übergriffe durch Rechte. (Und auch mehr Straftaten von ausländischen extremistischen Vereinigungen als Straftaten von Rechten). Nur werden Straftaten von Rechten in der Presse ausgeschlachtet, während die anderen verschwiegen werden.


    die linken haben doch wohl eindeutig gestern damit angefangen sachen zu werfen oder hab ich mich da verguckt


    Das ist es! Normalerweise sind das angemeldete und zugelassene Versammlungen der Rechten. Und die werden dann von irgendwelchen sogenannten autonomen Gruppen angegriffen. Man kann drüber diskutieren, ob solche Versammlungen genehmigt werden sollten aber solange die nicht gegen irgendwelche Gesetze verstoßen, können diese Versammlungen nicht verboten werden. Und das ist auch gut so. Mit Versammlungsverboten und Einschränkung der Presse- und Meinungsfreiheit hat auch vor ca 70 Jahren mal was angefangen.


    Nochmals: Das soll hier keine Fürsprache für die Rechten sein sondern nur ein paar Anmerkungen, wie unsere Demokratie mit sowas umgeht.
  • nobody555 schrieb:

    Da fällt mir ein lustiges Beispiel zu ein. Ich saß letztens in unserer kleinen Dönderbude hier im Dörfchen und mampfte wie immer genüsslich meinen Döner ohne Fleisch. So viel zum schmackhaften Teil.
    Dort läuft meistens türkisches Fernsehen. Seltenst habe ich draufgeschauft. Anders als letztens und ich war ziemlich erstaunt. Ich habe nicht ein Kopftuch da gesehen und es war eine Dokumentation aus irgendeier Stadt in der Türkei. Kein Film oder ähnliches. Viele sahen fast aus wie Europäer. Wie Italiäner,Spanier oder bräunliche Deutsche. Ein merkwürdiges Bild war das für mich, da ich auch noch nie in der Türkei war. Jedenfalls sah ich auf Anhieb den enormen Unterschied zu dem Großteil unserer türkischen Mitbewohner. Hier hat jede dritte türkische Frau ein Kopftuch auf. In der Türkei sind Kopftücher an Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen verboten.
    Ich komme etwas vom Thema ab. Wollte damit zu letzteren posts ergänzen, dass Ausländer ein schlechtes Bild haben, wenn sie unser Land in der Glotze sehen. Als ich türkisches Fernsehen gesehen habe, hatte ich einen besseren Eindruck von den Leuten dort als hier bei uns. Etwas wirr aber vielleicht verständlich :D


    MfG


    ja habe auch schon oft von bekannten gehört, die zum urlaub in der Türkei waren, dass es dort gar nicht mal so eng gesehen wird wie du schon gesagt hast mit Kopftuch tragen oder so.. und dann auch dort allgemein viel aufgeschlossener waren als die Türken die nun hier in Deutschland leben..
    ganz klar dass Deutsche so schnell ein schlechtes Bild von Türken allgemein oder der Türkei bekommen.. die üblichen Klischees eben
  • Rock4ever schrieb:

    ja habe auch schon oft von bekannten gehört, die zum urlaub in der Türkei waren, dass es dort gar nicht mal so eng gesehen wird wie du schon gesagt hast mit Kopftuch tragen oder so.. und dann auch dort allgemein viel aufgeschlossener waren als die Türken die nun hier in Deutschland leben..
    ganz klar dass Deutsche so schnell ein schlechtes Bild von Türken allgemein oder der Türkei bekommen.. die üblichen Klischees eben


    Das kann schon sein. Aber vielleicht ist diese Tolleranz eher in den Urlaubsgebieten. Wir Deutschen finanzieren viele Unternehmungen dort.

    Ich glaube kaum, das deine "Bekannten" in der ländlichen Gegend sind.

    MfG
  • eigentlich ganz schön traurig, dass eignetlich jeder ne partei gründen kann und gewählt werden kann, wenn man genügend stimmen bekommt.und für solche rechten parteien gibt es leider genügend anhänger, vor allem im osten.
    traurig aber wahr. hatte da nen bericht auf rbb gesehen.die parteimitglieder hatten da ne demo gegen ihre partei "eigenhändig" aufgelöst, indem sie den demonstranten hientergelaufen sind und die verprügelt haben.die parteiführung meinte sie hätte die bloß festgenommen.nur scheiße, dass die kameras alles aufgenommen hatten.der sender meinte, dass jetzt irgendwie die staatsanwaltschaft eingeschalten wurde aufgrund der aufnahmen...hoffentlich tut mal jemand was gegen solche parteien...sonst werden die deuscthen ihren ruf im ausland nie los.die bekommen schließlich auch mit wer hier so alles gewählt wird...