deutschland will 500 millionen euro spenden

  • Aussenpolitik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • deutschland will 500 millionen euro spenden

    hallo zusammen,

    seit dem 2. weihnachtsfeiertag geht ja nur noch ein thema durch die medien. die jahrtausendflut in asien. viele tausend menschen sind ums leben gekommen, darunter auch viele deutsche touristen.
    deutschland hat beschlossen 500 millionen zu spenden. gerhard schröder hat auf die frage gemeint, ob das nicht ein bisschen viel sei geantwortet, dass dies nur 0,4% der gesamten kosten seien in den nächsten 5 jahren, der wiederaufbauzeit seien.
    ich finde deutschland hat genug finanzielle schwierigkeiten, da hätte es auch eine kleinere spende getan.

    respekt an deutsche bürger: über 200 millionen wurden von euch schon gespendet!

    meine meinung ist, dass deutschland sich nur eine feste stelle im un- sicherheitsrat sichern will.


    was meint ihr dazu? ist es gut, dass deutschland so viel spendet? oder nicht? andere meinungen? daten? fakten? postet was das zeug hält.


    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • eu-sicherheitsrat??du meinst bestimmt festes mitglied im un sicherheitsrat oder?
    ok der Bundeshaushalt ist natürlich schon bis an die äusserste Grenze strapaziert aber die halbe milliarde tut uns ned weh.was mir eher zu denken gibt ist das die Bundesbürger den Spendenrekord von 2002 (Elbe Hochwasser) bald überschreiten und warum spenden wir für Asien mehr als für unsere eigenen Leute???
    Liegt wohl daran das viele in Thailand und Sri Lanka Urlaub machen aber eben ned in den neuen Bundesländern
  • duplex schrieb:

    hallo zusammen,
    respekt an deutsche bürger: über 200 millionen wurden von euch schon gespendet!


    Naja ist schon verdammt viel, aber wenn man schaut, die Schweizer haben über 100 Millionen Euro gespendet (die Schweiz hat rund 1/10 der Bevölkerung von Deutschland). Trotzdem finde ich dies eine gehörige Summe, da es vielen Deutschen, vorallem Ostdeutschen im Moment ziemlich schlecht geht. Und trotzdem ist ein grosser Spendewille da! Sowas hätte ich nie erwartet, auch in den anderen Ländern nicht!

    duplex schrieb:


    meine meinung ist, dass deutschland sich nur eine feste stelle im un- sicherheitsrat sichern will.
    greez duplex


    Ich glaube nicht, dass sie 'nur' aus diesem Grund gespendet haben. Es wird jedoch wohl ein Mitgrund sein.

    Was mir noch am Herzen liegt ist, dass man nicht vergessen darf, dass es noch viel mehr Leid in anderen Ländern gibt. Täglich verhungern tausende von Menschen, und an die denkt man praktisch nicht mehr. Ich hoffe, dass auch diese Menschen von momentanen Spendefieber der westlichen Welt profitieren können!!
  • Inzwischen wurden von pirvater Seite in DE schon über 300 Mio Euro gespendet. Das ist gewiss ein stolzer Beitrag.

    Die 500 Mio Euro, von Schröder vorschnell angeboten, sollen den Wiederaufbau ind en betroffenen Regionen über mehrere Jahre finanzieren helfen. Ich befürchte nur, dass sich bei dem weltweiten Geldregen sehr viele korrupte Regierungen, Beamte und Unternehmen bedienen werden. Die Kontrolle über die Gelder sollte der UN bzw. auch EU vorbehalten sein. Die Empfängerstaaten müssen sich mit der Ausgabenüberwachung einverstanden erklären.

    @ Whose:
    Was schreibst du da für'n Zeug:
    In Deutschland sind im Hochwasser nur ganz vereinzelt Menschen umgekommen, das ist mit der Situation im Indischen Ozean überhaupt nicht vergleichbar. Ausserdem wurde in den Gebieten des Hochwassers 2002 von privater und staatlicher Seite her sehr viel getan, dass waren milliardenschwere Hilfen!!! Und es bestand weder Gefahr von Seuchen noch von Hunger!
  • Doc Lion schrieb:

    ...Die Kontrolle über die Gelder sollte der UN bzw. auch EU vorbehalten sein. Die Empfängerstaaten müssen sich mit der Ausgabenüberwachung einverstanden erklären...


    das ist anhand der hohen spenden und kosten (über 5 jahre erstreckt 300 milliarden euro) natürlich notwendig.

    @ Doc Lion
    sorry hab eben im radio gehört es sollen allein von größeren organisationen (rotes kreuz & Co) über 370 millionen euro eingegangen sein.

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Also meiner Meihnung nach ist das echt nen bischen zu hoch ich habe hier mal was rausgesucht scrollt einafch bis in die Mitte ungefähr und dann sataunt mal nen bischenSchuldenuhr :hot:
  • @[email protected]
    genau der meinung bin ich auch. ich mein unser staat hat ja so um die 40 milliarden schuldern und dann wollen die politiker auch noch eins draufsetzen unde spenden einfach mal so 500 millionen euro. ich will ja nicht wissen woher die das geld nehmen wollen.
  • Typisch Schröder, aber nicht nur der alle politiker haben keinen sinn fürs geld, 500 Millionen halte ich für verdammt viel, eine kleinere summer wäre auch gut.
    Deutschland hat über 1 Billion € schulden, davon ist der Deutsche Haushalt mit über 350 Milliarden € verschuldet, alleine in ganz Schleswig-Holstein ist jeder Bürger im schnitt mit 6000€ verschuldet, in Bayern sind es 1500€, wie es bei den anderen Bundesländern ausschaut weiß ich nicht, aber das kann man sich ja denken bei den zahlen!
    Wie soll man 500 millionen bezahlen, woher soll das Geld kommen? das hat der Schröder natürlich nicht gesagt mann kanns sich ja denken, bestimmt zahlts der Steuerzahler.
  • markus_maeder schrieb:

    Viel zu viel Geld für diese Fidschis da unten. Ich könnt zur sau werden!!!


    was soll das denn? klar ist es viel Geld aber ich denke, dass bei so einer absolut "ausnahme-naturkatastrophe", welche die menschen dort sicherlich noch Jahre lang beinflussen wird, jeder Euro gebraucht werden kann. von da her finde ich es richtig dass Deutschland so viel spendet!
  • markus_maeder schrieb:

    Viel zu viel Geld für diese Fidschis da unten. Ich könnt zur sau werden!!!


    na so alzu hart würde ich das nicht sagen. ich finde es ja ok, dass die deutschen den betroffenen ein bisschen was spenden will, aber muss deutschland gleich an erster stelle stehen? ich glaube nicht....


    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • trotz aller guten Absichten,
    woher soll das Geld genommen werden,
    sicher ist es für einen wirklich guten Zweck dennoch sollte es Deutschland nicht übertreiben!
    Man konnte beobachten wie Deutschland immer eins drauf setzte nach dem bekannt gegeben wurde, wie viel Geld andere Länder bereit waren zu spenden!
    Find ich nicht ganz korrekt mit Spenden zu prahlen, deren Quellen fraglich sind !! :mad:
  • Deep Impact schrieb:

    alle deutschen politiker sind schwanzlutschende Hurensöhne !!!!!


    sehr hilfreicher beitrag zu diesem thema...

    XodoX schrieb:

    Man man man.
    Sind ja sehr aussagekräftige Beiträge hier Andauernd nur rummeckern aber selbst nix bessermachen können.
    Was soll die Meckerei ???


    das nennt man glaube ich eine diskussion und keine meckerei. ausserdem find ich es ja gut, dass so viel aus der bevölkerung gespendet wird. nur die bundesregierung könnte ein bisschen mehr auf die finanzen achten und die finanziellen problem in deutschland in den griff bekommen.

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Ich finde die Deutschen haben schon genug aus ihren Taschen bezahlt, wie DocLion meinte wären es schon 300.000.000 € und das ist eine Menge Geld. Das der Staat dann noch mal 500.000.000 € drauf zahlt finde ich total übertrieben, Deutschland hat genug Probleme mit seinem Geld zurecht zukommen, wir haben total viele Schulden und dann sowas. 200.000.000 € wäre finde ich auch schonmehr als genug. Wenn man mal das Geld was gespendet wird unter den Deutschen Bürgern aufteilen würde hätte jeder mehr als 5.000.000 €. Nur mal so ein vergleich. Ich finde es zwar gut das ALLE so hilfsbereit sind und gut spenden aber dann so viel vom Staat naja!?! Aber der Staat neigt ja so wie so immer zu übertreibungen.

    MfG NoName
    [COLOR="blue"]
    NoName - Qualität braucht keinen Namen
    [/color]
  • Spenden ist sehr wichtig in der heutigen ZEit und besonders im Moment für die hier genannte Region. Kein Geld der Welt kann das Elend und alles was sonst da unten passiert ist lindern. Selbst meine Kinder verzichten auf 1 Monat Taschengeld, was sie dann gespendet haben. Uns geht es doch gut hier.

    Der einzige Makel an Schröders versprechen ist, das es ja nicht sein Geld ist, das er in Aussicht stellt. Es sind unsere Steuern. Naja, wie nach der Flut damals im Osten und in Bayern, Schröder ist wieder der Held (Kriesenmanager) und wird wohl auch den Umschwung durch diese "Kriese" in der Wählergunst schaffen, und wieder mit unserem Geld (Steuergelder). Es ist für ihn eine tolle Gelegenheit von allem anderen abzulenken wie Hartz IV, Wirtschaftskriese Krankenversicherung u.s.w. Aber ich wiederhole mich, uns geht es wirklich noch gut hier.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • duplex schrieb:

    sehr hilfreicher beitrag zu diesem thema...



    das nennt man glaube ich eine diskussion und keine meckerei. ausserdem find ich es ja gut, dass so viel aus der bevölkerung gespendet wird. nur die bundesregierung könnte ein bisschen mehr auf die finanzen achten und die finanziellen problem in deutschland in den griff bekommen.

    greez duplex


    Ach echt ?? Was ist das denn dann, wenn ich mich nur beschwere und alles nieder machen ???
    Fröhlichkeit pur oder wie ??

    Nun betont doch nicht immer Steuergelder:rolleyes:
    Is schon logisch, es regnet ja nicht vom Himmel. Finds sowieso nicht schlimm.
  • Sätze wie:

    woher denn auch? die haben ja genug! und wenns doch mal nicht für`n nächsten urlaub reichen sollte, werden die diäten erhöht...

    oder

    alle deutschen Politiker sind schwule Hurensöhne

    sind überflüssig und bringen der Diskussion nichts!!

    NoName schrieb:

    Wenn man mal das Geld was gespendet wird unter den Deutschen Bürgern aufteilen würde hätte jeder mehr als 5.000.000 €. Nur mal so ein vergleich.
    MfG NoName


    Nanana... jeder mehr als 5 Mio Euro gespendet? Hat da jemand was nicht richtig mitbekommen? Ich verstehe nicht, wie du auf solch eine Zahl kommen kanst. Deutschland hat 500Mio Euro gespendet, plus die privaten Spenden rund 300 Euro. Das sind dann 800Mio Euro. Nun es gibt rund 80Mio Deutsche (glaube ich zumindest). Das wären dann 10 Euro pro Person. Wobei die privaten Spenden ganz anders zusande gekommen sind (es hat ja nicht jeder gespendet). Somit kostet es jeden Bürger gut 6.25 Euro. Und NICHT! 5 Mio Euro ;)

    Und wegen den ganzen Posts, dass Deutschland das Geld selber brauchen könnte. Wer kann schon nicht 500 Mio Euro brauchen. Aber wir dürfen nicht so egoistisch sein, und tausende von Menschen sterben lassen, nur damit es der Wirtschaft in Deutschand ein kleines bischen besser geht. Das wäre verhältnismässiger Schwachsinn!!!
  • markus_maeder schrieb:

    Viel zu viel Geld für diese Fidschis da unten. Ich könnt zur sau werden!!!

    Dafür gab's postwendend die erste Verwarnung!! :rot:

    ____________________________________

    Deep Impact schrieb:

    alle deutschen politiker sind schwanzlutschende Hurensöhne !!!!!

    dafür gibt's die nächste = 2. Verwarnung für dich!! :rot:

    ____________________________________

    looser schrieb:

    @[email protected]
    genau der meinung bin ich auch. ich mein unser staat hat ja so um die 40 milliarden schuldern ....

    Hättest du den Beitrag deines Vorposters richtig gelesen und wärst dem Link gefolgt, hättest du mitbekommen, dass der Verschuldungsstand Deutschlands bei über 1,3 Billionen Euro (=1300 Milliarden) liegt!!! :rolleyes:

    ____________________________________

    NoName schrieb:

    .... Wenn man mal das Geld was gespendet wird unter den Deutschen Bürgern aufteilen würde hätte jeder mehr als 5.000.000 €. Nur mal so ein vergleich. ...

    Rechnen? Sechs! Setzen!
    In Deutschland leben gut 80 Mio Menschen.
    Bei 500 Mio. Euro würde das für jeden gerade mal gut 6 Euro machen!!!! :rolleyes:

    =============================

    HINWEIS:
    Bitte sachlich bleiben und keine beleidigenden und abwertenden Posts (siehe oben).
    Ich hab's echt satt, den Doofköppen hinterher zu kehren!!!


    Nehmt euch an Beispiel an Elias letztem Post, wie man sachlich und übelegt hier seine Meinung abgibt!

    Der Nächste, der hier Beleidigendes von sich gibt, kriegt gleich ne Sperre!!



    ____________________________________



    duplex schrieb:

    das ist anhand der hohen spenden und kosten (über 5 jahre erstreckt 300 milliarden euro) natürlich notwendig.
    ...

    Diese Angabe (300 Milliarden Euro) ist sehr spekualtiv und es kann nicht erwartet werden, dass andere Nationen in derartigem Umfang dafür aufkommen. (Über-)Lebenshilfe, Aufbauhilfe, medizinischer und logistischer Support - JA KLAR, keine Frage.
  • @ doc lion

    im fernsehn (n-24 oder tagesschau) wurden die 300 milliarden auch nur geschätzt. definitiv ist meine aussage ja auch nur gewesen. nur da wären die 500 millionen von deutschland nur ein tropfen auf den heissen stein. deswegen die kleine gegenüberstellung.

    die uno verwaltet inzwischen die gesamten spenden der regierungen. und es sind laut tagesschau.de (12.01.05) schon über 717.000.000 Dollar zusammen gekommen.

    ich wollte mich zudem als freiwilliger helfer mleden (drk, thw,...) und nach asien gehen. aber da inzwischen eine erhöhte seuchengefahr besteht, hab ich mir das doch lieber noch mal überlegt.

    nur beiträge die die diskussion weiterbringen, sind gute beiträge... ;)

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Ich denke das 500.000.000€ sehr wenig sind.Denn was fast alle hier vergessen, ist das es hier um die wirtschafliche Lage in den verschiedene Ländern geht.Denn Deutschland ist 2. größter Exporteur der Welt und somit daran ineressiert das diese Länder, die Produkte von uns kaufen, schnellst möglich in Ordnung kommen.Ich denke das die 500 Millionen rein wirtschaftlich gespendet worden sind um die Infarstruktur und die Wirtschaft in den Länder schnell wieder auf Trap zu bringen.Ganz anderes die spenden der Bevölkerung die mehr den Menschen dort unten gedacht ist.Also im Gegensatz zu den USA die nur 250.000.000 $ gespendet haben finde ich das Deutschland und Australien (die finantiell auch nicht so Top darstehen) mit großem Beispiel vorran gegangen sind.
    Denke die Spende geht in Ordnung.Die Gelder kommen eh nicht aus unserem Haushalt.Die BRD nimmt einen Kredit bei der Weltbank auf,hat also nicht direkt was mit unserem Haushaltsdefiuit zu tun.Ohne diese Länder, die unsere Exporte kaufen,wäre unsere Wirtschaft noch schlechter dran als sie im Moment eh schon ist.

    MfG SnOOk3r
  • SnOOk3r schrieb:

    Ich denke das 500.000.000€ sehr wenig sind.Denn was fast alle hier vergessen, ist das es hier um die wirtschafliche Lage in den verschiedene Ländern geht.Denn Deutschland ist 2. größter Exporteur der Welt und somit daran ineressiert das diese Länder, die Produkte von uns kaufen, schnellst möglich in Ordnung kommen.



    So nicht richtig. Es stimmt zwar, dass Deutschland ein großer Exporteur ist, aber seine Produkte werden aufgrund der im Weltvergleich hohen Preise hauptsächlich von anderen Ländern der 1. Welt gekauft. Ausnahmen sind eventuell alte Automobile, die in alle Welt verscherbelt werden, und Luxusartikel, um irgendwelche Touristenzentren damit Deutschenfreundlich zu machen.

    Thailand z.B. exportiert unter Garantie mehr billige Massenware (z.B. Textilen) nach Deutschland als Deutschland Dinge an Thailand verkauft. Und es kommen eine Menge deutscher Touristen nach Thailand = viel Geld. (Auch die dunklere Seite, der Sextourismus)

    Und an sich ist diese Interpretation doch verrückt: Wieso sollte Deutschland einem Land 500 Millionen Euro schenken, nur damit dieses mit dem Geld Sachen bei Deutschland kauft? Wo ist denn da der Sinn des Ganzen? Nicht böse gemeint ;)
  • das problem ist doch dass jetzt andere kriesenregionen weniger spenden bekommen!
    weil die regierung das geld dass für spenden war jetzt in die 500mio mit einrechnet und dann den andern nix mehr!
    und die private leute haben wahrscheinlich dann zweimal gespendet vor weihnachten und dann nach weihnachten gleich nochmal!und dann gibst halt nächstes jahr nix mehr für andere...