kühlung

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • hi ho , mein rechner wird immer tierisch schnell heiss und bekommt dann einen mords ton drauf . jetzt will ich meinen pc umbauen und vernünftig kühlen. ich habe mir gedacht vorne einen lüfter zum reinpusten , hinten einen zum raus, den cpu mit nem grossen kühler zu bestücken und dann einen langsamen lüfter noch darauf.
    was ist am besten um mein pc kühl zu halten ??? wie sind lüfterlose netzteile ? haben die einen nachteil , ausser der preis ??? oder wie sind die riesen kühlblöcke für die cpu ???
  • Weißt Du wie Du viel Geld sparen kannst?

    Deine Überlegungen sind ja soweit richtig, denn für so richtig durchpuste brauchst Du vorne einen, am besten hinten einen.
    Ich habe anstatt vorne einen handelsüblichen Tischventilator plaziert und vorne soweit das Gehäuse aufgesäbelt mit der Stichsäge, daß er optimal rein****** kann. Hinten soweit alle notwendigen Blenden weg. Ich hab auch noch eine Zeituhr drangehängt, der dem Lüfter alle 15min eine 5minütige Pause spendiert, denn im 24h/7d Dauerbetrieb läuft sich das Lager heiß weil das Schmiermittel auf Dauerbetrieb nicht ausgelegt ist (Den ersten ist die Soße nach zwei Wochen ausgelaufen :D !)

    Kosten: 10 Euro

    Effiktivität: Homie läuft seit 4 Monaten durch!
    Und deutlich leiser als 3 Radaurädchen, da Lüfter viel!! niedrigere Umdrehungszahlen hat!
    Mit Glück kannste evtl sogar den Lüfter von der GraKa wegmachen, Netzteil und CPU auf alle Fälle lassen....

    Alternativ kannst Du Dir auch einen "Klolüfter" (kuck mal bei Konrad) einbauen, da wird garantiert nix mehr heiß und ist noch leiser, kostet aber mehr!
    In Memoriam: Mein 1000'ter Post ; Mein Seti@Home Rang ; Trekkie arbeite mit bei Star Trek Wikia
    Da ich die Datasette noch kenne, ist alles schnell was über 1000 Baud liegt.
  • Also ich hab ein Chieftec Gehäuse was ich mal als bestes Gehäuse darstellen will.Deine Überlegung mit den Lüftern vorne und hinten ist schon richtig.Habs genauso gemacht.Der Vorteil bei Chieftec (chieftec.de/) ist das die schon Lüfterhalter standartmäßig im Gehäuse drin haben, fällt also das lästige festschrauben weg.Ich würd dir empfehlen einen guten Cpu-Lüter zu holen der deinen Cpu so um die 40°C kühlt.Dann einen Lüfter vorne (am besten noch einen vor die Festplatte) und einen hinten der die Luft rausbläst.Und beim Netzteil würd ich auf die Kühlung nicht verzichten.An Gehäuselüftern würde ich dir Papst-Lüfter empfehlen.Haben ne sehr gute Leistung bei einem geringen Lärmpegel.Für den Cpu musst dich halt mal umsehen was für dich in frage kommt.

    MfG SnOOk3r
  • Wenn du vornen nen lüfter reinsetzt musst du hinten auf jedenfall n lüfter einbauen. sonst hast du n dicken wärmestau.
    ich würde dir empfehlen, vorne, falls bei deinem gehäuse möglich, nen 120mm lüfter einzusetzen (die sind leise und haben nen guten luftdurchfluss) und hinten genauso. wenn die 120er nich passen macht das nix, dann nimmste einfach 80mm lüfter.

    vergiss passiv gekühlte netzteile....

    es gibt viele gute cpu kühler. guck ma in ne zeitschrift wie PCGH. die haben hinten nen einfaufsführer drin. inklusive küfter.

    mfg
    [SIZE="1"][LEFT]Meine Groups: Anti-Apple-Gruppe | Sysprofiler | Screenshoträtsel-Rätsler[/LEFT][/SIZE]
    [RIGHT]Mein Rechner[/RIGHT]
    Save the Cheerleader, Save the World.
  • Vorne ein hinten ein luefter. Ist gut.
    Wie siehts mit dem chipsatz aus, sind da kuehler vorhanden? evtl einsetzten.
    Zur cpu: ich habe bei mir an der seite ueber der cpu in das gehaus ein loch in der groese eines 80er kuehler reingemacht und aus pu rohr (baumarkt) vom gehause bis knapp ueber cpuluefter gaemacht! Seitdem keine Temperatur probleme mehr. ach ich hab den cpu kuehler der bei cpu bei war und leicht uebertaktet.
  • Mal ehrlich: Braucht man das alles? Meine Antwort: Nein.
    Ich hab drei Lüfter in meiner Mühle: 1. Graka; 2. Netzteil; 3. Prozessor. Der Prozessorkühkörper ist zwar riesig, und der Radiator auch, aber das stört weder mich, noch den Luftstrom.

    Mein Tip: Ein sehr guter, großer und auch leiser CPU-Kühler reicht!
    [SIZE=2]Nur die Dummen halten Ordnung; die Intelligenten beherrschen das Chaos - Albert Einstein[/SIZE]
    [SIZE=1]Mein Profillink:[/SIZE]
    [SIZE=1]IPv:[/SIZE] [SIZE=1]1 2 34[/SIZE]
    [SIZE=1]Bervorzugte: Meery[/SIZE]
  • Wenn es dir nicht so auf die Kohle ankommt dann würd ich eine Wasserkühlung empfehlen oder du bist einer der ganz Besonderen dann eben ne Flüssigstickstoffkühlung.
    Ich hab in meinem Gehäuse vorne und hinten einen 120mm Lüfter, einen Zalman CNPU 7700Cu für den Prozessor. Kann nicht behaupten das es bei mir heiß wird, eher lauwarm.