Traumjob

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ne Spass beiseite, die haben ja ne Riesenverantwortung.


    Doch nicht wirklich, oder? Hast du schon einmal gesehen, dass ein Politiker für irgendetwas zur Verantwortung gezogen wurde?

    Wenn ein Busfahrer Scheiße baut, kann er im Knast landen.


    Aber zum eigentlichen Thema:

    Wenig Arbeit, viel Kohle -----> Zuhälter :D

    oder Fußballer
  • romeo_dolorosa schrieb:


    Wo verdient man für spaßmachende bzw. wenig Arbeit gut Kohle?


    das ja die Eierlegendewollmilchsau ;)

    Wo man wohl noch wirklich gut verdient wäre wohl als Ing. im IT-Bereich (mittlerweile wieder) oder auch in der Metall-(Auto)industrie... eventl. auch als Elektro-Ing.

    Obs Spaß macht liegt wohl an einem selber.

    Das sind zumindest die Dinge die ich so kenne, da ich selber angehender Ing bin.

    mfg
  • also meinen traumjob hab ich bis jetzt noch nicht gefunden, aber ich soll mit meinem job vorallem glücklich sein, er soll mir spass machen und ein bisschen geld sollte ich auch noch damit verdienen können. traumjob kann ich deswegen noch nicht sagen, weil ich ihn noch nicht gefunden habe. und das weiss ich erst wenn ich ihn habe.

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Weils relativ gut bezahlt wird, du dich nicht dem Stress wie in einem wirtschaftlich tätigem Unternehmen aussetzen musst und du nicht auf jeden Cent achten musst. Und weil dein Arbeitsplatz sehr sicher ist.

    Is halt nen Amt.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • romeo_dolorosa schrieb:


    Wo verdient man für spaßmachende bzw. wenig Arbeit gut Kohle?


    SUPER TOLL GENAU WEGEN SOLCHEN ..... WIE DIR GEHTS BEI UNS NICHT AUFWÄRTS. Jeder will nur so viel wie möglich für sich haben und den staat so weit wie möglich ausbeuten. Is halt nicht mehr wie früher als noch alle zusammen angepackt haben um etwas nach oben zu bringen.
  • Als Manager hat man auch nicht viel Arbeit. Und die Verantwortung kann einem auch egal sein. Wenn ein Manager Scheiße baut bekommt er noch eine mehr als großzügige Abfindung und braucht nie wieder zu arbeiten.
  • Baerli1234 schrieb:

    SUPER TOLL GENAU WEGEN SOLCHEN ..... WIE DIR GEHTS BEI UNS NICHT AUFWÄRTS. ....

    Ich glaub mal, es ist unnötig, hier dem chicken ans Bein zu pinkeln.
    Die Diskussion (über Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst) kannst du im Politik-Forum führen (bei mir :D ).

    Mein Traumjob wäre: Verwalten eines millionenschweren Lottogewinns auf irgend einer supertollen Insel, mit Zweitwohnungen in Florida und ab und an in DE. :D
  • Naja muß den Baerli 1234 jetzt in Schutz nehmen!

    Der Spruch war mit Sicherheit nicht gegen chicken gerichtet sondern gegen den Threadsteller.
    Zitat von romeo_dolorosa
    Wo verdient man für spaßmachende bzw. wenig Arbeit gut Kohle?

    Baerli1234 schrieb:

    SUPER TOLL GENAU WEGEN SOLCHEN ..... WIE DIR GEHTS BEI UNS NICHT AUFWÄRTS. Jeder will nur so viel wie möglich für sich haben und den staat so weit wie möglich ausbeuten. Is halt nicht mehr wie früher als noch alle zusammen angepackt haben um etwas nach oben zu bringen.


    Zurück zum Thema.
    Mein Traumjob wäre eine Selbstständigkeit im PC Bereich(PC-Shop), mit Hilfe von Partnern die einen beratend zur Seite stehen.
    Siehe zum Beispiel PC-Spezialist.
  • @Baerli1234
    Auch wenn ich mich nicht direkt angesprochen fühle, aber bei solchen Kommentaren spricht der blanke Neid.

    Jeder Mensch hat einen Traumjob und es ist schön wenn man dann in seinem Traumjob noch arbeiten kann. Gibt nichts besseres, kannste mir glauben.

    Ciao :lego:

    EDIT:
    Ein Traumjob definiert sich nunmal an einem hohen Gehalt und an Spaß an der Arbeit. Und die Zeiten als alle noch einem Strang zogen sind schon seit Jahren vorbei. Dafür hat sich unsere Gesellschaft einfach zu stark zu einer Ellenbogengesellschaft geändert. Jeder ist sich selbst der Nächste, ob du es glaubst oder nicht.
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • @chicken ...

    also kann dich gut verstehen ;o)

    bin auch "admin/service" Mensch ( fachinformatiker ) im öffentlichen dienst ....
    würde das schon als "traumjob" definieren , den nirgendswo anders hat man es so "chillig" wie im öffentlichen dienst ! außderm kommt das geld immer pünktlich ...

    ;o)

    so long crashdiver
  • Maestro_Ben schrieb:

    Als Manager hat man auch nicht viel Arbeit. Und die Verantwortung kann einem auch egal sein. Wenn ein Manager Scheiße baut bekommt er noch eine mehr als großzügige Abfindung und braucht nie wieder zu arbeiten.


    Das ist blanke Dummschwaetzerei, jemals von Arbeitszeiten von Managern mit hoeheren positionen gehoert? Die arbeiten gut und gerne doppelt so viel wie normale Fabrikarbeiter, sie haben eine riesen Verandwortung. Klar sie machen auch fehler und werden nicht besonders hart dafuer herangezogen, hat aber auch seinen Sinn, bin jetzt zu faul das alles zu erklaehren.
    Aus deinem Post spricht der "typisch Deutsche Bildzeitung-Leser".

    @chicken: Fuer manche Leute ist ein Traumjob auch ein Job in dem sie anderen helfen und nicht das Geld im Vordergrund steht.

    Mein Traumjob ist im Moment Maschinenbau- oder Wirtschaftingenieuer in der Auto oder Luftfahrtindustrie und vieleicht irgentwann einmal Manager in diesem Bereich :D .
    Mfg
    Larry
  • Es kommt frauf an, wo man Manager ist. Wenn du einen Betrieb gründest musst du dafür haften, wenn der pleite geht oder so... Also wird ich nicht sagen, dass die keine Verantwortung haben. Und was denkst du eigentlich.. Manager arbeiten wenig? Ich sprech aus Erfahrung, also Manager hat man meißtens nicht mal Weihnachten Zeit für die Familie... also ich wünsche mir nicht so ein Leben.
  • Mein Traumjob wäre wenn ich nach getaner Arbeit nach Hause fahre und ich keinen Gedanke (z.B. hab ich was vergessen, sone Schei*e heute oder, o Gott morgen wieder dies oder das) an den Arbeitstag verschwenden müsste. Nach Hause und Freizeit/Familie/Freunde. Wo oder was das ist, ist ziemlich egal.

    Sorry an einige weiter oben, aber wenn man im IT Bereich nicht voll die Leuchte ist und permanent am Ball bleibt, is mann schnell weg bzw. garnicht erst gefragt. Hab einige Beispiel im Freundeskreis. Der Arbeitsmarkt hier scheint fast voll zu sein.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • arbeit die nicht nur beruf ist sondern auch berufung, das macht glücklich. sein leben verwirklichen und dabei anderen menschen helfen, ihr leben auf die Reihe zu bringen oder ihre Probleme zu lösen (dass kann auch ein Admin sein, der dem Unternehmen einen Reibungslosen EDV-Alltag beschert; das kann aber auch eine Sozialpädagogin sein, die 40 Kinder betreut und ihnen ein Stück Heimat gibt was sie sonst nie kennenlernen würden).

    Das wichtigste ist die Freude und Überzeugung, das andere kommt von selbst. Und wie es immer so doof heißt, Geld allein macht auch nicht glücklich (ich habe nicht gesagt, das Geld nicht wichtig ist) - aktuelles Beispiel, das Herrchen von Daisy, solch ein Ende, das ist wirkliche Armut und tausend mal schlimmer als paar rote Zahlen aufm Kontoauszug.

    in diesem sinne
    servus