Deutschland und die Wehrpflicht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Deutschland und die Wehrpflicht

    Vielleicht habt ihr ja auch schon davon gehört, dass dieses Thema jetzt vor Gericht verhandelt wird, ob nun die Wehrpflicht in Deutschland erhalten bleiben oder endlich abgeschafft werden soll.
    Nun soll ja am kommenden Montag oder Mittwoch das Urteil der Richter verkündet werden.
    Was denkt ihr, wird die Wehrpflicht endlich abgeschafft?

    Ich denk mal ja.
    Den wozu benötigt man heute noch eine representative Streitmacht?

    Naja mal sehn, was kommen wird. :D

    P.S.: Werd im Oktober gezogen. Bund ahoi!
  • Ich finde, dass man wie in Frankreich die Wehrpflich abschaffen sollte. Es wird sowieso nicht mehr Krieg geben und wenn, dann haben wir ja Papa USA die das erledigen. Ich meine, wer umbedingt auf strammstehen und rumballern Lust hat der soll sich halt melden, aber der, der lieber schonmal mit einer Ausbildung oder einem Studium anfangen will, dem tut dieses eine Jahr sehr gut, denn es wird nicht verschwendet sondern gut genutzt.

    gruß die muh
  • ich finde es einen käse die wehrpflicht einfach abzusetzen.

    das problem liegt doch eigentlich mehr darin das wenn man die wehrpflicht absetzt müsste man doch als konsequenz entweder ein soziales jahr einführen oder den sozialdienst abschaffen......

    und wenn man den abschaffen würde des wär äusserst übel, überlegt doch mal wo zivildienstler überall ihren dienst verrichten und der vorteil am zivildienstleistenden is eben das er den betrieb äusserst günstig kommt ...


    sollte die wehrpflicht aber abgeschafft werden, wird das sowieso erst leute betreffen die erst in 2 jahren zum bund müssen, da sie ja nicht von heute auf morgen gestrichen wird, sondern wieder bestimmt so eine übergangsphase kommt ...
  • Hm,

    also die Wehrpflicht abzuschaffen finde ich nicht gut,ausser es gibt dann eine Berufsarme .
    Aber wenn es eine Berufsarme geben würde hätte der Staat auch viel mehr ausgaben da die Gehälter von Berufs- und Zeitsodaten viel höher sind als die von Wehrpflichtigen.Also würde das wieder ma die Steuerzahler beruppen.
    Wie man es auch immer macht iwr sind die armen die dafür Bezahlen.

    Krieg hin oder her,das kann wohl keiner von uns Abschätzen da in der heutigen kranken Zeit alles passieren kann.Die Nachrichten sprechen da ja Bände drüber was es für kranke Menschen gibt :(

    Daher ist es besser man hat ne einigermaßen Starke Truppe die nicht nur zu Kriegszeiten sondern gerade zu Hilfsaktionen da ist, wie z.B. Frankfurt an der Oder. Die wären da fast abgesoffen hätte die Bundeswehr net geholfen. Oder Sanitäter die in Kriesengebieten helfen usw..

    Aber im enteffekt sind alle gegen die Bundeswehr weil nicht wirklich gesehen wird was sie alles bewirken und bewirkt haben in sachen Hilfseinsätzen.

    Der Ruf der Truppe wird leider immer wieder beschmutzt von Vergewaltigungen an Weiblichen Soldaten oder Rechtsextremen Handlung (Hamelburg) die verfilmt wurden :(

    Naja wie dem auch sei,ich war 8Jahre in dem Verein als Unteroffizier und konnte mich net beklagen,mir hats da gut gefallen.

    kalle
  • also ich weiß nicht so ganz !! gibt vor und nachteile !!
    in österreich wird es aber sicher noch lange
    bleiben !
    vielleicht ist es besser sie abzuschaffen und diejenigen die
    wirklich wollen gehen dann !!
    denn in solchen zeit braucht man keine armee !!
  • Erstmal zu Spyro:

    Vorteile ist klar aber was meinst du mit Nachteile??
    Du bist 16 Jahre alt und wenn sie die Wehrpflicht abschaffen brauchst du da nicht mehr hin.

    ich selber habe schon seid jahren den Wunsch wie mein Vater zu Marine zu gehen.

    Aber ich finde man sollte wirklich freiwillig zum bund gehen.Wer ein Studium amchen soll,soll das machen aber wer zum Bund gehen will,sol das machen.

    Krieg wird es sicher nicht mehr geben aber wenn solche Konflikte wie jetzt Afghanistan oder Irak sind sollten schon ein paar Streitkräfte da sein um die USA zu unterstützen.

    Also ich bin dafür das man die Wehrpflicht abschafft,weil so jeder das machen kann was er will.

    mfg Jerry
    Träume nicht dein Leben, sondern Lebe deinen Traum
    -~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~-~
    Wer l33chen kann, der kann auch uppen
  • Hoffentlich wird das ganze abgeschafft...
    Ich hab schon Erfassungspapiere bekommen :(

    Will ned zur Musterung!

    Ich hab Asthma und bin Allergiker und hab Knie- und Rücken-Probleme!
    Und überhaupt könnte ich nie ne Waffe halte!
    Das ist gegen meine Natur...
    und überhaupt und sofort!

    So...
    Wer geht jetzt ne Runde mit mir Quaken? :D
  • Also ich kann die Abschaffung nur befürworten.

    Denn ich hab das schon hinter mir.
    Alle Wehrpflichtigen hängen da doch nur ab und sind somit meist nur ein unnötiger Kostenfaktor.

    Die könnten die Kohle die sie dann sparen mal für ordentliches Material :flag: ausgeben. Denn das ist beim Bund echt das letzte.



    youngster
  • ich persönlich bin gegen gewalt jeglicher art... da sie noch nie etwas geholfen hat.

    aber die bundeswehr sollte trotzdem weiterhin bestehn, da man ja nicht gehen muss.... man kann ja zivi machen.

    die wehrpflicht besteht ja nicht nur um uns ein jahr zu klauen, sondern das die bundeswehr in der bevölkerung aktzeptiert ist und kein staat im staat ist.

    sonst kann es sein, das das militär zu stark wird und dann habn wir verhältnisse wie z.T. in armen ländern... das ist der super GAU aber möglich wäre es.

    kein junger soldat würde seine eigenen verwandten unterdrücken.... bezahlt söldner schon.

    weiter mein ich das uns ein jahr erholung von schule un son scheiß doch auch mal ganz gut tut... ich persönlich werd mein zivi in hamburg machen, lern so neue leudz kennen und komm mal raus aus B-W.....

    In diesem sinne...

    :P
  • also auf das Argument, dass dann alles Zivistellen wegfallen müsstem an mal nachdenken... :read:

    Aber man könnte so mehr Arbeitsplätze für Altenpfleger oder so schaffen, oder nicht?

    mmuuhhh :D
  • .....es gibt doch echt genügend Arbeitslose.......
    Da sollen die Politiker mal die Fresse halten mit " Wir haben zuwenig Plätze im sozialen Bereich....:mad:
    Jeder sollte freiwillig das machen was er wil, ob Bund oder Zivi oder keins von beiden.... Es gibt bestimmt immer noch Leute die da hin gehen würden wenn sie die Wehrpflicht abschaffen!!!!;)
  • Original geschrieben von muhkuh
    Ich finde, dass man wie in Frankreich die Wehrpflich abschaffen sollte. Es wird sowieso nicht mehr Krieg geben und wenn, dann haben wir ja Papa USA die das erledigen. Ich meine, wer umbedingt auf strammstehen und rumballern Lust hat der soll sich halt melden, aber der, der lieber schonmal mit einer Ausbildung oder einem Studium anfangen will, dem tut dieses eine Jahr sehr gut, denn es wird nicht verschwendet sondern gut genutzt.

    gruß die muh



    Kein Krieg mehr? Was ist das denn im Nahen Osten und Afghanistan und bald in Afrika? Die Lage überall auf der Welt spitzt sich zu, und immer auf die Amis zu setzen ist auch eine sehr dumme Entscheidung. Sicherlich habe ich auch keinen Bock mich für ein komplettes Jahr als billige Arbeitskraft missbrauchen zu lassen und bin daher gegen diesen Zwang, aber ganz ohne den Aparat Bundeswehr sähe es sehr schlecht um Deutschland aus. :(
  • also ich bin nicht dafür sie abschaffen. wer hingehn will geht hin, wer nicht macht zivi.


    das einzige was man ändern müsste, wäre auch eine generelle wehrpflicht für frauen. zur zeit verstößt die wehrpflicht ja gegen das grundgesetz. männer müssen und frauen dürfen, soviel zur gleichberechtigung. entweder für alle ja oder für alle nein.
  • Unmöglich dat abzuschaffen was macht unser sozialstaat ohne die Zivis .... wir sind aufgeschmissen ohne dat sind so billige arbeitskräfte also unmöglich zu ersetzen !

    cu slik

    P.s.: zivi sein rult !!! soviel party hat man nie wieder ;)