EUST + Zollgebühren!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EUST + Zollgebühren!

    Hallo!

    Ich bin gerade mächtig sauer und muss meinem Ärger mal Luft machen!

    Ich habe bei eBay USA einen Nintendo DS ersteigert. Dieser sollte per USPS nach Deutschland geliefert werden. Warenwert waren 171€ + 20€ versicherter Versand!

    Der Verkäufer hat den DS am 10.01.05 abgeschickt. Am 15.01.05 traf dieser in Frankfurt Main auf dem Flughafen ein. Dazu muss man sagen, dass der Verkäufer das ganze als Geschenk deklariert hatte.

    Der Zoll war sich bei dem angegeben Wert der Ware nicht sicher und wies die Post an, die Ware nicht auszuliefern, sondern an die örtlichen Zollbehörden weiterzuleiten.

    Diese schrieben mich dann heute an, dass ich eine Rechnung über die Ware vorlegen muss!

    Ich rief also da an und fragte was denn los sei. Man erklärte mir, dass der Zoll sich bei dem Wert der Ware nicht sicher sei und ich eine Rechnung vorlegen müsste. Auf die Frage ob die eBay Auktionsseite auch ausreicht, wurde dies bestätigt.

    Also, ab zum Zollamt, 40km einen Weg!

    Dort traf mich dann der Schlag! Zuerst wollten die einmal die "EUST - Europäische Einfuhrsteuer" oder sowas kassieren. 16% vom Warenwert, inklusive Versandkosten! Ich dachte ich höre nicht richtig! Gut, dass ich darauf evtl. ein paar Steuern zahlen musste, darauf war ich ja vorbereitet, aber 16%!!!

    Aber dann kam erst der richtige Hammer. Man erklärte mir, dass auf bestimmte Waren aus den USA 15% Strafzoll fällig werden. Und mein Nintendo DS würde darunter fallen!

    Also:

    191€ + 15% Strafzoll = 219,65 €
    219,65€ + 16% EUST = 254,794 €

    Das heißt, ich musste bei einem Warenwert von 191€, 63,79€ (!!!) Steuern und Zoll zahlen!!!

    Für mich war das eine absolute Frechheit und die größte Abzocke des deutschen Staates überhaupt. Ich hab nen richtigen Hals!

    Nun mal die Frage an die Fachleute, die sich etwas im Steuer- und Zollrecht auskennen! Ist das so überhaupt korrekt?

    Ich habe etwas im Internet recherchiert, und die EUST ist wohl richtig so! Aber von Strafzöllen oder sowas, hab ich nix gefunden. Ich meine, der Typ vom Zoll kann mir ja viel erzählen, nachprüfbar ist das ja nicht!

    Würde mich freuen, wenn sich jemand der in diesem Bereich Fachwissen hat, mal äußern würde!

    Vielen DANK!

    Gruß,
    User64
  • würde eventuell mal bei nem Rechtsanwalt anfragen, ob der dir kostenlos was sagen kann? Hast du da Belege über das was du gezahlt hast bekommen. Wenn ja, geht das wahrscheinlich in Ordnung. wEnn du nichts bekommen hast an Belegen würde ich glatt sagen, dass du Pech gehabt hast, da du dann keine Beweise hast, dass die dich reingelgt haben ...

    Über 60 Euro an Steuern ist schon einiges.

    Mfg Flash169
  • Ruf doch einfach mal auf dem Zollamt an und frage scheinheilig als Interessent an, der plant, was aus den USA einzuführen, auf welche Waren- und PRoduktgruppen Strafzölle erhoben werden (die sind von der EU festgesetzt). Frag die Heinis nach einem WARENVERZECHNIS derjenigen Artikel, die unter diesen Strafzoll fallen.

    Bei einem Nintendo würde ich das eher als falsch vermuten. Auf jeden Fall gegen den Strafzoll erst mal Einspruch bzw. Beschwerde einlegen.

    Die EUSt = Einfuhr-Umsatzsteuer entspricht quasi der Mehrwertsteuer und ist normal. Schließlich führt die amerikan. Firma keine MwSt. an den deutschen Fiskus ab.
  • Thema hat sich mittlerweile mehr oder weniger erledigt :(

    Im Onlinekosten.de Forum wussten einige recht gut bescheid!

    Ist leider alles vollkommen rechtens und in Ordnung!

    Aber wie auch immer, es kann für mich 1000x rechtens sein, bei einem Warenwert von 191€ Zollgebühren und Steuern in Höhe von 63,79€ zu verlangen, also fast 1/3 des Warenwertes, ist einfach nur pure Abzocke. Danke Staat sag ich da nur!

    Meine Meinung!
  • Na ja, die Mehrwertsteuer = Einfuhrumsatzsteuer ist klar!

    Der Rest ist wohl der übliche Hick-Hack zwischen USA und EU, den aber letztendlich der Verbraucher zu zahlen hat.

    Was hätte dich denn das Teil in DE gekostet, falls es hier erhältlich ist?

    Im Prinzip hilft da nur, es von jemanden direkt mitbringen lassen, aber die Schachtel vorher wegschmeissen. Hab das auch schon gemacht und keine Sau wollte was am Flughafenzoll. ;)
  • Eigentlich war der Preis in Ordnung!

    Habe für den Nintendo DS mit Super Mario 64 DS und versichertem Express Versand aus den USA 221€ bezahlt (Von Super Mario 64 DS wusste der Zoll nix :D ).

    In Deutschland wird der Nintendo DS wohl 149€ kostet, und die Spiele zwischen 40 und 50€.

    Von daher ging der Preis in Ordnung. 21€ mehr, wenn man aber die 29$ Versandkosten bedenkt, das ich das Teil 3 Monate früher habe, für mich ein fairer Preis!

    Nur diese Gebühren haben das ganze natürlich deftig in die Höhe getrieben!

    1/3, das sagt für mich alles!