Lehrer

  • Benötige Hilfe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • So, ich poste dann mal hier, da ich gerne eure Meinung über diesen Lehrer hören möchte:

    Unsere Klasse ist teilweise etwas laut, gut, wir sind auch noch 29 Schüler von 31 letzes Jahr.
    Und in der 2. Klasse. Die meisten anderen dieses Schultyps sind in der 2. Klasse nur noch etwa 20-25...

    So weit zur Klasse.
    Leider haben wir heuer einen neuen Lehrer bekommen, bei dem mehr als die Hälfte auf 5 steht :(
    Zur Information: in Österreicht gibt es keine 6en. Und wir haben ein paar deutsche Lehrer...
    Einer davon ist unser Problem - wir haben ihn in 2 Fächern.

    Und wir haben jetzt mal eine kleine Beschwerdeliste geschrieben:
    1. Test in Konstruktionsübungen (Autodesk AutoCAD & Inventor):
    • Korrigierungen ohne Kommentar.
    • Bei manchen Schülern funktioniert der PC nicht. Zitat Lehrer: „Ist eure Sache, ihr wusstet, dass ihr Test habt. Kümmert euch selber darum!“ Bemerkung: Schüler können nicht selber vor der Stunde in den Raum und die PCs neu aufsetzen…
    • Notenschnitt Gruppe1: 4,9 (wir sind aufgrund der Klassengröße geteilt)
    • Notenschnitt Gruppe2: 2,3

    • 1. Test in Mechanik und Maschinenelemente:
    • Fachschulklasse bekommt 40 min, wir: 20 min! - es war der Test der Fachschulklasse!!!
      Schüler: „Aber die Chemie-Klasse hat 40 Minuten…“ Lehrer: „OK, dann eben 40 Minuten.“
    • Punkte für Schrift vergeben! (Schrift, Sorgfalt, Sauberkeit)
    • FreistRich anstatt Freistich! Die Folie zum Freistich wurde nur kurz aufgelegt. Auf der Folie heißt es Freistich und Freistrich. Er ist sich zuerst nicht im Klaren was es nun wirklich ist. (Wurde in der 1. Woche nach den Ferien aufgelegt und erklärt.)
    • Bei Berechnungen haben wir nie Betragsstriche gesetzt, er zieht Punkte dafür ab wenn man sie nicht hat.


    Wiederholung des Tests für die 1. Gruppe:
    • Wiederholung der Leistungsüberprüfung/Test:Er bringt neuen Test-Stoff
    • Punkteabzug ohne Kommentar


    2. Test in Elektronik-, Steuerungs- und Regelungstechnik:
    • Parallelklasse bekommt 50 Minuten, wir nur 20 - für den fast gleichen Test!!!
    Allgemeiner Unterricht:
    • Schläft im Unterricht ein (kein Witz!)
    • Gibt schlechte oder gar keine Erklärungen bei Fragen
    • Persönliche Angriffe wie: asoziales Verhalten, faule, schlampige Schüler wird uns vorgeworfen
    • „Kannst dich sofort abmelden! Dort ist die Türe.“ Standard-Erwiderung auf Beschwerden
    • Ändert Teststoff 1 Tag vor dem Test (19.1.05)
    • Haben bei ihm einmal von Hand gezeichnet bzw. skizziert. Als er den Teststoff auf „Handzeichnen“ ändert sagt er: „Das hab ihr letztes Jahr gelernt. Das müsst ihr können.“ Haben letztes Jahr zwar Handgezeichnet, allerdings nur in Darstellender Geometrie.
    • Legt Folien so lange auf, dass ein Abschreiben unmöglich ist.
    • Sagt wir sollen die Folie noch nicht abschreiben während er sie erklärt. Sobald er mit der Erklärung fertig ist will er sie wegnehmen. Daher sind Unterlagen bei allen sehr mangelhaft/gar nicht vorhanden
    • Widerspricht sich selbst. (Freistich oder Freistrich?)
    • Will das wir immer das Buch dabei haben, bei Nichtvorhandensein des Buches  Minus, Er vergisst es allerdings selbst manchmal.
    Was würdet ihr da machen???
    Ich bin an sich ein schlauer Schüler und einer der besseren, aber ich habe hier bereits 2 5er und 1 1er (Inventor) geschrieben.
    3 Tests haben wir vorgestern, gestern und heute gehabt. Und so wie ich das sehe sind wieder mindestens einen 5er und die anderen beiden sind maximal 4er...
    Wenn das so weitergeht sind wir nächstes Jahr noch maximal 10!!!

    Damit man mich nicht falsch versteht: ich bin in einer Informatik-Klasse ;) und haben trotzdem diese Fächer :(

    Schonmal danke für eure Antworten!


    GreetZ, MaSTeR-FreaK
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]
  • omg...ich wär da schon längst beim Direktor.
    Wie isser denn in andere Klassen ? Genauso ?
    Also, so bleiben kanns nich...

    Wenn ihr als Geschlossene Klasse hingeht, könnt ihr vielleicht auch was erreichen.

    oder mal versuchen mit dem lehrer vernünftig zu reden. Vielleicht ändert er sich ja. :D
  • Hi Master ;)

    ich gehe mal davon aus daß ihr die Le(e)hrkraft schon mal darauf angesprochen habt, was der erste Weg sein sollte meiner Meinung nach. Vorzugsweise sollte das ein Schüler machen der vielleicht noch einigermassen nen Draht zum dem Lehrer hat. Aber wie gesagt ich gehe davon aus daß das ohne Erfolg geschehen ist.
    Der nächste Schritt wäre meiner Meinung nach der Gang zum Vertrauenslehrer, wenn es bei euch sowas gibt. Sammelt dazu soviel Fakten wie möglich, günstigerweise Beweisbares. Euer Sprecher sollte das sachlich vorbringen. Normalerweise sollte euch dann dieser Vertrauenslehrer bei euren Bemühungen unterstützen. Allerdings werden reine Schimpftiraden nicht unbedingt zum Erfolg führen.
    Ich kenne ja das Schulwesen in Austria nicht, aber bei uns besteht sogar die Möglichkeit daß Tests die durchwegs schlecht ausgefallen sind wiederholt werden können. Wenn allerdings die gesamte Notenpalette vertreten ist, also sogar Einser, dann wirds damit schwierig.
    Eine direkte Beschwerde beim Direx sollte eigentlich die letze Möglichkeit sein.
    Zu bedenken gilt es in jedem Fall daß auch bei Lehrern meistens der Grundsatz gilt - eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus. Auch sollte euch klar sein, wenn ihr seine pädagogischen und fachlichen Qualitäten anzweifelt, daß er euch nicht unbedingt gewogener wird.

    Meine persönliche Meinung zu der 'Leerkraft' ist die:
    Mit einer Klasse, die ihn nicht unbedingt als Guru ansieht ist er zumindest in pädagogischer Sicht voll überfordert. Er versucht euch zu schikanieren, weil er hilflos ist.

    Da eventuell eure Zukunft auf dem Spiel steht versucht alle nur erdenklichen Möglichkeiten auszuschöpfen um die Situation zu ändern. Vertrauenslehrer, falls vorhanden Elternbeirat, Direktor und notfalls Schulaufsichtsbehörde, falls es die bei euch gibt bieten sich genauso an wie Überlegungen, ob ihr es nicht schaffen könnt in seinem Unterricht vielleicht etwas aufmerksamer zu sein, also nicht ganz so laut und in seinen Augen desinteressiert. Der beste Weg ist immer aufeinander zu zu gehen. Das Problem ist eigentlich immer nur wer den ersten Schritt macht. ER wird ihn sicher von sich aus nicht tun.

    Ich wünsche dir und deiner Klasse viel Glück

    MfG
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • Hi Master,

    also an deiner Stelle wäre ich schon längst zum Direktor gegangen. Das kann ja so nicht weitergehen. Das ist ja echt ein :rot: Arsch. Und vor allem versaut er euch durch seine Art eure Noten und dies wird Auswirkungen auf eure Zukunft haben.
    Ich würde sofort was unternehmen und kein Tag länger warten. Dem muss das Handwerk gelegt werden :depp: . Kein Lehrer darf die Schüler so behandeln und diskriminieren.

    Tu was, besser jetzt als nie! :flag:

    Ich wünsche dir und deiner Klasse viel Glück!
    :)
  • Hmmm...
    Der Direktor ist naja - sicher nicht die beste Lösung :rolleyes:

    Was ich vorher vergessen habe:
    Wir haben dieses Jahr schon eine Klassenkonferenz bekommen, weil im 1. Jahr eben nicht alle Idioten aussortiert wurden :(
    Diese haben den Lautstärkepegel eigentlich in die Höhe getrieben.
    Darum hat der Lehrer in einen gewissen Maß schon recht, es ist auch mir klar, dass er völlig überfordert ist, aber das gibt ihm doch nicht das Recht, gleich so krass rangehen.
    Dass er schläft ist aber nicht durch uns veranlasst worden ;)
    Und die Punkte für die Schrift, weil er nicht noch eine Frage machen konnte, der Test wäre unlösbar gewesen...

    Gut, aber unsere Parallelklasse hatte letztes Jahr auch eine Konferenz, und ihr Notendurchschnitt lag deutlich unter userem. Jetzt sind sie besser :(

    Das Gute: einige Eltern haben sich zusammengesetzt, zusammen mit ein paar Schülern und auch die sind der der Meinung, dass wir ein wenig leiser werden sollten, sich der Lehrer aber auch gewaltig ändern muss. Wenn er das nicht macht, dann wird es auf jeden Fall weitere Gespräche mit dem Lehrer geben.

    Die bisherigen wurden von unsererm Klassenvorstand geführt, bei der wir uns natürlich als erstens beklagt haben...
    Das hat leider nicht viel genützt, deshalb jetzt das hier :rolleyes:

    Und jetzt bin ich zu müde zum weiterschreiben - morgen wieder ;)


    THX 4 Your Help!
    GreetZ,

    MaSTeR-FreaK
    [SIZE=2]Board-Pensionist <-> bitte keine Anfragen zu Angeboten aelter als ein Jahr![/SIZE]
    [SIZE=1]./brain -> think -> guhgle -> think -> describe problem -> think -> use correct language -> think -> post
    your reading skill has increased by 1 point[/SIZE]