Demokratie in reinster Form in den USA

  • Internationale Politik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Demokratie in reinster Form in den USA

    Hallo,

    schaut euch das mal an:

    spiegel.de/politik/ausland/0,1518,337878,00.html

    ich finde die Frau sehr mutig so öffentlich Stimmung gegen Bush
    zu machen.

    Was haltet ihr davon?? Ich finde Sie hat recht, wie kann ein Präsi 40Mil. für eine Feier ausgeben wenn Soldaten im Itak sterben??!!

    _______________________
    HINWEIS: Link angepasst!
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Ich finde das man da keinen vergleich stellen kann, Irak hat nichts mit den 40 millionen für die Feier zu tun, ich finde aber trotzdem man hätte bisschen weniger geld ausgeben können.
    [SIZE=2]Das Homogene Volk ist dumm, aber das einzelne individium nicht.[/SIZE]
  • Ich glaube da kann man in allen Ländern der Erde schauen und so ein Mißverhältnis finden.
    Aber da Amerika das Land der unbegrenzten Möglichkeiten da den Proz raushängen lässt, ist doch auch klar.
    Die Frau ist nicht nur Mutig sondern auch gewieft, denn das Thema ist in spätestens 12 Stunden abgehackt, da kann man ruhig mal schlecht Wetter gegen den Präsi machen, die Presse in den USA hebt G.-W.-Bush schon wieder hoch.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • Etamerica schrieb:

    ..., Irak hat nichts mit den 40 millionen für die Feier zu tun, ....

    Das ist eine Frage von Moral und Anstand, auf die Bush doch sonst so abhebt.

    Und dass FOX, Disney- und regierungsnah, Judy Bachrach abwürgt, die Tacheles statt Blabla redet, ist natürlich ein gutes Beispiel für die Verteidigung der Freiheit, die Bush angesprochen hat und die selbst in God's own country - den USA - nicht mehr gegeben ist.
  • übermut tut selten gut. vielleicht ist mr bush zufrieden mit seinem krieg und er feiert ruhigen gewissens. wer weiss?!?!

    aber das is definitiv nicht der beste zug von mr bush.
    ich finde es gut, dass mal jemand was gegen ihn öffentlich sagt und es an die welt bzw öffentlichkeit bringt.
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • 40 Millionen sind eindeutig viel zu viel für eine Party! Ich frag mich sowieso schon sehr lange, warum es nicht mehr Leute in Amerika gibt, die verstehen, dass Mr. Bush mehrere Fehler macht und plant!
    Bester Beweis sind doch die Planungen für den Iran...
    Amerika ist in meinen Augen nicht die Weltpolizei und es sollte mehrere Leute geben, die sich öffentlich dazu äußern!
    Aber da Bush die zweite Wahl gewonnen hat, zeigte sich, dass die meisten Amerikaner dieses Verhalten wohl gerne unterstützen!
    Ich sag nur: Schade für die Soldaten, die unter diesen Umständen den Kopf hinhalten müssen...

    Spike
  • das was bush da abgezogen hat ist wohl nicht mehr zu topen.
    Usa hat liegt auf einem schuldenberg von geld und wie können sie sich sowas leisten?
    Woher haben sie das geld. Wieso können sie das rausgeschmissene Geld den Menschen in armen ländern senden die wir jeden tag in den medien sehen?
    Kein haus kein zu essen keine kleidung

    Was soll das??

    Die Welt geht unter :hot: ^^
  • GanzNetter schrieb:

    das was bush da abgezogen hat ist wohl nicht mehr zu topen.
    Usa hat liegt auf einem schuldenberg von geld und wie können sie sich sowas leisten?
    Woher haben sie das geld. Wieso können sie das rausgeschmissene Geld den Menschen in armen ländern senden die wir jeden tag in den medien sehen?
    Kein haus kein zu essen keine kleidung

    Was soll das??


    Eben! Der Meinung bin ich auch. Bei der Neuverschuldung, die die USA hat...
    Das iss ja auch schlecht für uns, wenn die USA hohe Schulden hat. Und zwar sinkt dann der Dollarkurs und da der Euro ehh schon so hoch ist, werden die Absatzmärkte immer kleiner in Amerika. (Will ned klugscheißen, aber wir hams vor kurzen in POWI durchgenommen ;)
    Aber das ist halt typisch USA. Die müssen zeigen, dass sie die Stärksten und MÄCHTIGSTEN sind. Und die müssen sich so was natürlich leisten können!
  • Nun da sieht man doch wie sehr die Medien in der Hand von Bush Freunden sind. Da redet einer noch von Meinungsfreiheit und Demokratie. Was interessiert denn Bush die Soldaten? Die können ihm egal sein, hauptsache er hat eine schöne Party gehabt. Kapitalismus in seiner reinsten Form!