Wer wurde von euch schonmal wegen Mehrfachnutzung vom Provider verwarnt?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wer wurde von euch schonmal wegen Mehrfachnutzung vom Provider verwarnt?

    Moin Freunde der Sonne,

    mich würde es wirklich mal interessieren, wer von euch schonmal vom Provider aus verwarnt wurde, weil er mit seinem Router die Leitung mit mehreren Rechnern verwendet.

    In manchen AGBs steht ja das Verbot noch drin, relativ einfach ist der Beweis eines Routereinsatzes auch, nur welcher Provider fährt seine Kunden wirklich so vor die Karre und verwarnt sie oder droht sogar mit Kündigung?

    Schliesslich ist der Kunde ja König und ein Provider sollte eigentlich über jeden neuen Vertragsabschluss froh sein.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • wie kann er das eigentlich feststellen??
    er(und alle anderen) sehen doch nur den Router von außen oder nicht?ß

    ich glaub nur bei starker Nutzung wird er einschreiten...
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • soweit ich weiß wird das von der Telekom seit neuestem erlaubt ... war mal früher so, dass mehrfachnutzung nicht erlaubt war, aber toleriert wurde. Außerdem wie können die beweisen, dass man 2 Pc´s nutzt. denke mal, dass der einsatz von entsprechenden Kontrolltools gesetzlich nicht erlaubt ist?

    Mfg Flash169
  • Bei T- Online kostet die Mehrfachnutzung Geld. Ich glaube es kostet pro weitere Person bzw Computer 1,59 €-Cent pro Mb/ Minute. Bin mir aber nicht ganz sicher.

    MfG NoName
    [COLOR="blue"]
    NoName - Qualität braucht keinen Namen
    [/color]
  • Bei T-Online ist das schon seit längerem erlaubt. Mittlerweile ist das auch bei den meisten Anbietern erlaubt!
    Kann ja nicht sein, dass die ISPs Router verkaufen und dann die Nutzung verbieten.

    @NoName:

    Das was du meinst, ist ein Mitbenutzer, mit speraten LogIn Daten und E-Mail Adresse. Der zahlt seperat pro Minute 1,59Cent/Minute!

    Wenn aber die Hauptkennung im Router eingibt und sich diese dann teilt, dann kommen keine weiteren kosten auf einen zu!
  • Bei mir würde die Mehrplatzoption 4 Euro im Monat kosten. Der Routereinsatz wird zwar inofiziell geduldet, geht aber auf Kosten des Supports.

    Ausserdem funktioniert bei meinem Provider auch nur eine Handvoll Router, da er mit Static IP arbeitet. (Zumindest bei der entbündelten Leitung)

    mfg nafets
  • Ich bin jetzt zu 1&1 gewechselt und hab dort gleich en Router mitgeliefert bekommen.Also bei denen ist die Mehrfachnutzung erlaubt ,was ich auch mehr als richtig finde.Wäre sonst ne reine Abzocke von den Providern.Und bei der Anzahl der vielen Angebote wäre es wohl schwer die Kunden zu halten.Bin sehr zufrieden mit meinem Router .Abgesehen davon habe ich eh nur einen PC an meinem Router dran.Von daher hab ich noch keine Probleme mit einem Provoder wegen Mehrfachnutzung gehabt.

    MfG SnOOk3r
  • ich bin weder wg. mehrfachbenutzung noch wg. erhöhtem traffic verwarnt worden!
    mein provider: versanet / versatel

    wir nutzen unseren anschluss zu dritt! der traffic ist auch dementsprechend hoch, jedoch bekamen wir hier weder eine verwarnung noch ähnliches. ist mir auch nicht bekannt!

    mfg
  • Mit ner TraceRoute oder nem IP-Paket-Verfolger ist der Nachweis eines Routers kein Problem, da dein Router ja nicht die letzte Stelle ist, das IP-Paket wird ja noch weiter geschickt...

    Und da durch die NAT-Tabelle die Anfragen an einen INet-Server immer von höheren Ports kommen kann man das sehr schnell feststellen.

    Nur wenn ich hier höre dass Mehrfachnutzung 4€ kostet, es aber vom Provider nicht weiter verfolgt wird dann sinds doch 4€ zu viel und diese Meldung von Q-DSL, dass sie absofort Mehrfachnutzung gestatten einfach nur ne Werbeaktion.

    Dass du einen Router beim Vertragsabschluss meist kostenlos mit dazubekommst is ja auch ne Streitfrage und heißt nicht automatisch dass Mehrfachnutzung gestattet ist.

    Nen Router hat ja noch mehr Vorteile...

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Hi,

    was für nen provider hast du denn, es gibt viele, bei denen es erlaubt ist und du auf nummer sicher gehts!

    Bei T-online, auf jeden fall, und bei arcor, so fern bei dir vorhanden, gibts die flat schon für 10 euro
    Ein wechsel wäre dann vielleicht ratsam!

    Greetz

    Stefan
  • Ahoi :)

    Hab ne Flat bei der T-Com und 2 rechner an dem Router...
    Seit dem ich die FXP-Szene kenn :D ( ca.okt.04 ), gehen im Monat locker 100GB durch die Leitung. Bis jetzt keine Probleme >> Hoffe das bleibt auch weiter der Fall ;)

    MfG