"VIRUS Problem?" PC schaltet sich wirkürlich aus.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "VIRUS Problem?" PC schaltet sich wirkürlich aus.

    Moin,
    nix mit der SuFu gefunden deswegen dieser Thread. Habe da ein Problem seit 2 Wochen. Ich gehe, mein PC ist an. Ich komm nach Hause und der PC ist aus.
    Das ist jetzt schon das zweite mal. Beim ersten mal, war ich live dabei. Bin mir sicher das es ein Wurm
    oder ein Backdoor Prog ist, aber ich habe keine Ahnung welcher es ist. Mein AntiVir Prog meldet keine
    "Bazillen". Ich habe auch X-Net geöffnet und meine offenen Ports beobachtet, aber dort sind keine Verdächtigen Ports
    oder zu viele, weil eMule an ist. Protokoll von AntiVir und Ereignisanzeige geben auch keine hinweise.
    Vielleicht hat jemand ein Tip, was ich tuen kann.

    Hier noch meine Syst. Konfi.:

    AMD XP 2400+
    ASRock k7s8X Rev. 2.0
    256 MB DDR RAM
    Radeon 9200 SE
    2 x TerraTec 512i
    100MBit Netzwerkk.
    350 Watt Netzteil
    DSL Cable Modem
    WinXP Prof- SP1
    Norton Firewall 2003
    aktuelles AntiVir App

    greeeeez
    Meine Signatur war zu lang und wurde deshalb von MaSTeR-FreaK gelöscht
  • Ja, Danke. Diesen FiX hatte ich nicht, da SP2 entfernt. Ein Freund hatte kürzlich auch das Teil auf dem Rechner. Das mir das nicht eingefallen ist.
    Ehm, noch nebenbei, hat jemand eine Tip für eine gut konfigurierbare Firewall. Da mir die Option bei NIS2003 zu gering sind. Und die Menüführung ist aus nicht die einfachste.
    Meine Signatur war zu lang und wurde deshalb von MaSTeR-FreaK gelöscht
  • Schönen guten Morgen.

    Also wenn Du eine Firewall willst, die Du konfigurieren kannst wie Du es möchests, dann würde ich Dir Zone Alarm empfehlen.
    Weil Du aber den Esel am laufen hast und man hört relativ viel das Zone Alarm und der Esel sich nicht wirklich gut vertragen, würde ich ehr zur Platz 1 Firewall namens Sygate Personalfirewall 5.5 raten.Mal abgesehen das,daß auch in den FAQ bei emule.... steht.
    Beide Programme, vertragen sich zumindest bei mir phantastisch.
    Mit Zone Alarm gabs nur Probleme.
  • Blaster würde ich eher ausschliessen. Erstens fährt der den PC sofort runter wenn man online geht und zweitens würde Antivir den sicher melden.

    Mach mal einen Scan mit HijackThis (1.99) und poste den Scan oder schick ihn mir per PN.

    Hast du vielleicht Programme die den PC nach Beendigung seiner Aufgaben automatisch runterfahren? Smart FTP z.B.
    Vielleicht erlaubt sich auch wer einen Spaß mit dir, schalt mal den Remote-Zugriff ab.

    Ein Hardwarefehler ist auch möglich, da würde ich als erstes das Netzteil oder die CPU-Temperatur im Verdacht haben.

    Eine Firewall ist meines Erachtens nicht notwendig um sicher im Internet uinterwegs sein zu können.

    mfg nafets
  • hallo,

    firewall wird wieder eine endlosgeschichte,
    aber ein blick wert wäre: outpost prof 2.5,
    es gibt nichts, was du nicht konfigurieren kannst,
    nur die meisten user können damit nicht umgehen!

    mfg
    ich bin, ich weiß nicht wer, ich komme, ich weiß
    nicht woher, ich gehe, ich weiß nicht wohin,
    mich wundert, daß ich so fröhlich bin.
  • /offtopic
    eine Firewall ist mit eines der wichtigsten bausteine für deine persönliche Sicherheit. So wird z.B verhindert das irgendwelche programme ungefragt Daten ins INet senden, ich denk da nur an Passwörter etc.
    Natürlich kann keine Firewall dich absolut sicher machen. Konfiguration ist alles.
    Auch hilft eine Firewall alleine noch nicht viel, nur das Paket machts aus.
    /offtopic Ende

    Ist das Problem jetzt gelöst?? wenn nicht, lies weiter...

    Arbeitest du währenddessen an der Kiste oder fährt er nur runter wenn er länger nichts zu tun hat??
    ich denk nämlich mal an das Einfachste, die Windows Energiesparmodus.
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • Firewall: Lerne den Unterschied zwischen eine Firewall und einer Personal (Desktop) Firewall .
    Eine Firewall ist ein Konzept zum Schutze eines Netzwerkes. Zum Beispiel ein NAT Router. Eine Personal (Desktop) Firewall ist eine Software die dir keinerlei schutz bietet, ganz im Gegenteil sogar, dir allerdings Resourcen abzieht und dir einen schutz suggeriert der gar nicht vorhanden ist. Zum Beispiel alle bisher vorgestellten "Firewalls"; Zonealarm, Norton, McAfee, sygate. vgl. "Schlangenölsoftware". Und das hasst du wohl auch gerade am eigenen Leib erfahren. Also nachdem du das momentane Problem gelöst hast, sichere dein System vernünftig ab. Eine Software mit zugriff auf dein System wie eine PF ist der Schönste Angriffspunkt den man sich nur wünschen kann.
  • Naja, bis jetzt ist der Pc nicht wieder herunter gefahren. Aber wer weiß, was noch kommt. Energiesparmodus, kann es nicht sein da abgeschaltet.
    CPU und Netzteil könnte auch in Frage kommen, da ich momentan viel heize und der Rechner ist nicht weit entfernt von HK. Temp. liegt bei 58°c, also ziehmlich hoch bei realen Takt.
    Zur Firewall Geschichte. Die Protokollierung ist schon ganz nützlich. (Vorallem sehe ich im Protoll immer deutsche IP#s ihr Skriptkidding hobby, mit diversen SubSeven und anderen Backdoor Apps, bei mir ausüben müssen )
    Sonst bleibt eine Sofware Firewall, eine Software. Ein Router mit Firewall geht ja gut ins Geld. Was kostet so ein Ding?! ~80€
    Besser eine eigenkonfigurierte Firewall, als keine. Wenn der Computer infiziert ist, dann sag ich immer: "Shit happens"
    Meine Signatur war zu lang und wurde deshalb von MaSTeR-FreaK gelöscht
  • Der Router verbindet dich ins Netz. Für den Provider kein unterschied. Du solltest nur schaun, dass du eine Flatrate hast und auf keinen Fall einen Zeittarif. Sonst musst du im router eine automatische Verbindungstrennung einrichten, was ich etwas bescheuert finde...
    Vorallem sehe ich im Protoll immer deutsche IP#s ihr Skriptkidding hobby, mit diversen SubSeven und anderen Backdoor Apps, bei mir ausüben müssen )

    lol das heisst weder, dass der "angreifer" in Deutschland sitzt, noch dass jemand versucht hat dich überhaupt anzugreifen. Die Pf meldet anfragen auf einen Port der AUCH für bestimmte "Trojaner" benutzt wird. Auch heisst, dass du den Trojaner schon drauf haben musst damit da überhaupt was passiert.

    Du vergisst allerdings, dass die Pf auch nur ein Dienst auf dem rechner ist, der auch noch Systemzugriffe möglich macht. Also macht eine PF deinen PC unsicherer. Nicht sicherer.