Diskussionen um politische Parteien & Ansichten

  • Parteien

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Diskussionen um politische Parteien & Ansichten

    MOD-HINWEIS:
    Ausgegliedert aus folgendem Thread.

    Da off-topic dort.


    -----------------------------------


    GanzNetter schrieb:

    Also ich würd die SPD wählen ich weiß nobody is perfect aber SPD ist schon ganz anstendig.
    Bin zufrieden mit den.
    Un ich aus Hannover komme und schröder auch müssen wir zusammen halten :D :D :D


    Aber überleg doch mal, was alles passiert ist, seit SPD an der "Macht" ist. Und dabei will ich jetzt mal das Hauptaugenmerk auf die Neuverschuldung und die exorbitante Verschlimmerung der Arbeitsstellen legen. Ich will nicht sagen, dass sich das ganze unter Führung der CDU nicht auch verschlimmert hätte (spielen ja auch immer andere Faktoren, wie Konjunkturhoch und Tiefs mit rein), aber ich bin sicher, dass es nicht ganz so schlimm gewesen wäre. Und jetzt mal ehrlich, wer vertraut schon so nem unentschlossenem Möchtegernpolitiker, der nicht mal bei der Wahl seiner Frau eine richtige Entscheidung treffen kann und deshalb ganze vier mal heiratete?!?!
  • @cyborg5

    Auch in dieser Community herrscht Meinungsfreiheit. Lassen doch SPD wählen.

    Und das mit deinen Beitrag zur Schröders Frauen ist ja ein starkes Stück. Sowas als Argumentation. Entweder bist en Schröder Hasser, der CDU auf seiner Brust tätowiert hat oder du bist einer der nicht argumentieren kann.

    MfG
  • Ich verstehe dieses andauernde Gejammere nicht, Deutschland kann es nicht so schlecht gehen, wenn wir trotz starkem Euro seit 2 Jahren den Export in immer höhere Dimensionen bringen. Selbst der Import nimmt zu, auch ein Zeichen für die Verbesserung der Finanzverhältnisse des Deutschen Volkes.

    Zu der Arbeitslosigkeit möchte ich auch noch kurz etwas sagen, und zwar geht es hier nicht um die Altersgruppen 40 - 60, ich meine die Jungen. Ich war bei einem Personalauswahlverfahren beteiligt, und wie sich dort beworben wurde ist nicht mehr schön und hier ging es um einen kaufmänischen Beruf.

    Die Politik kann sich nicht um alles kümmern, wenn Menschen nicht wollen, dann wollen sie einfach nicht...

    Was hätte uns als Beispiel die CDU in den letzten Jahren gebracht ? Ausser einem "kleinen" Auslandseinsatz im Irak wohl eher nicht viel.

    Was soll den Bitteschön anders gemacht werden ?

    Es spricht nicht gerade für die CDU, dass man sich gegenseitig zerfleischt bevor man mal darüber nachdenkt wie man dazu beitragen kann, dass es weiter Aufwärts geht.

    Deswegen würde ich zum heutigen Zeitpunkt erstmalig die SPD wählen früher war ich treuer CDU Anhänger aber das hat sich durch einige Ansichten dieser Partei relativ schnell geändert.



    Ich habe mich in diesem Beitrag extra nur auf die SPD und die CDU bezogen, weil es im Moment die Bundespolitisch relevanten Parteien sind.

    MfG

    THCSchmu
  • @ ktm-world
    Wieso soll das ein starkes Stück sein?? Ein starkes Stück wärs gewesen, wenn ich mich über Kaltblüter (das sind die hässlichen Pferde) Doris Schröder ausgelassen hätte. Aber das hab ich ja nicht. Ich hab auch gar nichts gegen ihr klapperndes exorbitantes Pferdegebiss gesagt. Sowas würd ich niieeeee machen.
    Und natürlich ist mein Beitrag nicht als Angriff auf die Meinungsfreiheit zu verstehen; ich wollte damit bloß die Diskussion anregen und damit die freien Äußerungen sogar fördern.
  • Ne ich ich finde das gut das er sich kritisch zur SPD eußert.
    Ich meine wenn einer die NPD wählt so wie freestyler tut dann kann er seine Meinung äußern aber ich kann mich doch dann kritisch zur dieser partei äußern. Man will ja jemanden vor einem fehler bewahren und wenn man seine kritik gut argumentiert dann kann es schon sein das man noch mal drüber nachdenkt wem man wählt.

    Also nicht immer so hinnehmen sondern auch seine gut durchdenkte und gut argumentierte Meinung durchsetzten :D
  • hallo? hier geht es doch nicht um das aussehen des einen oder anderen menschen. hier geht es um eine sachliche diskussion! und nicht um das nichtgefallen anderer menschen...
    aber eure diskussion, über die gesichter in der politik, könnt ihr in der plauderecke führen. wäre ja auch mal ein schönes neues thema.

    THCSchmu schrieb:

    Zu der Arbeitslosigkeit möchte ich auch noch kurz etwas sagen, und zwar geht es hier nicht um die Altersgruppen 40 - 60, ich meine die Jungen. Ich war bei einem Personalauswahlverfahren beteiligt, und wie sich dort beworben wurde ist nicht mehr schön und hier ging es um einen kaufmänischen Beruf.


    in einem punkt stimme ich dir zu, die ausbildung der jungen menschen weisst schwächen auf. hab dieses problem vor kurzen auch erlebt.
    aber dies kann man auch auf die politik zurückführen, und zwar auf die bildungspolitik. dort müsste man anfangen mit dem umstrukturieren. eine andere politische führung würde sich dort vielleicht mehr einsetzen. weil unsere kinder werden mal die welt regieren...

    greez duplex
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • Also, ihr sprecht hier davon, dass die Ausbildung der jungen Menschen Schwächen aufweist. Ich glaube, es gibt noch sehr viele Bereiche, die Schwächen aufweisen. Also ich kann echt nicht verstehen, wie man mit der Politik noch zufrieden sein kann. Der einzige Punkt, bei dem Rot/Grün gut dabei ist, ist der Umweltschutz. Das wars!
    Also ein Beispiel, was für mich zeigt, dass die Politik von CDU besser ist, ist die Situation in Bayern und Baden-Würtemberg. Wenn man die Statistik der Arbeitslosenquote sieht oder die Durschnittseinkommen oder sonst was, stehen die Bundesländer immer am besten da!
    Gruß Sn4tch
  • Sn4tch schrieb:

    ...
    Also ein Beispiel, was für mich zeigt, dass die Politik von CDU besser ist, ist die Situation in Bayern und Baden Württemberg....
    Gruß Sn4tch


    Man muss aber bedenken, dass die grössten Firmen in den beiden Bundesländern ansässig sind. Desweiteren war Bayenr die Besatzungszone von den USA und die haben ja bekanntlich Milliarden in diesen Teil reingebuttert.

    Und Baden-Würtemberg hat davon auch profitiert.

    MfG
  • ktm-world schrieb:

    Man muss aber bedenken, dass die grössten Firmen in den beiden Bundesländern ansässig sind. Desweiteren war Bayenr die Besatzungszone von den USA und die haben ja bekanntlich Milliarden in diesen Teil reingebuttert.

    Und Baden-Würtemberg hat davon auch profitiert.

    MfG


    Klar muss man das beachten, aber trotzdem wird in den beiden Bundesländern bessere Politik geführt. Bavern und Baden-Würtemberg waren z.B. auch in der Pisa-studie ziemlich weit oben in Deutschland und das hat nichts mit den Firmen oder mit dem Geld der USA zu tun
  • cyborg5 schrieb:

    Hessen, also die von Berlin aus gesehen linke Hälfte, war auch von USA bestzt. Dann müsste die Situation da ja auch besser sein. Und ist sie das?!?


    hessen ist links von berlin??? naja wenn man das versteht. also hessen ist so ziemlich in der mitte von deutschland. also süd-westlich von berlin. aber mehr süden als westen.
    aber ich muss dich enttäuschen, die bildung in hessen ist definitiv nicht die beste in deutschland, genauer gesagt ist sie fast am schlechtesten. und in hessen dominiert die cdu. aber ich denke nicht, dass es etwas ändern würde, wenn die spd dominieren würde. aber das liegt an der bildungspolitik der politiker, dass die bildung so weit hinterher hinkt.
    ich glaube nicht, dass es eine andere regierung besser machen würde...
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • cyborg5 schrieb:

    Hessen, also die von Berlin aus gesehen linke Hälfte, war auch von USA bestzt. Dann müsste die Situation da ja auch besser sein. Und ist sie das?!?


    Man :mad:

    Ich habe ja nicht gesagt, dass das einer der Hauptgründe ist, aber wesentliche Faktoren sind das auch. Dieses Land die wenigsten Arbeitslosen. Desweiteren haben diese beide Länder so viele Stuereinnahmen.

    Da kann man schon eine gute Schulpolitik machen. Zum Beispiel wirbt Baden-Würtemberg gute und junge Lehrer aus dem Osten ab. Ich kenne drei Lehrer, die in den letzten 3 Jahren nach BW gewandert sind.

    MfG
  • @ktm @all

    das thema schulpolitik sollte man hier nicht einwerfen. zum einen ist es ländersache, zum anderen herrschen genug unterschiede zwischen den ganzen bundesländern.

    [edit][offtopic]
    abwanderung der lehrer in richtung bw, hessen, n-w, usw. ist oftmals aus folgenden gründen zu begründen; erstens der lehrer im westen wird verbeamtet, und zweitens der (die) restliche(n) familienteil(e) hat einfach eine bessere chance auf dem sg. arbeits / ausbildungsmarkt!

    schulpolitik sollte aus meiner sicht vereinheitlicht werden, sprich die gremien sollten auf bundesebene entscheiden, nicht wie jetzt auf länderebene.

    wollte das nur mal klarstellen und erwähnen...
    [/edit][/offtopic]
  • ktm-world schrieb:

    Man :mad:

    Ich habe ja nicht gesagt, dass das einer der Hauptgründe ist, aber wesentliche Faktoren sind das auch. Dieses Land die wenigsten Arbeitslosen. Desweiteren haben diese beide Länder so viele Stuereinnahmen.

    Da kann man schon eine gute Schulpolitik machen. Zum Beispiel wirbt Baden-Würtemberg gute und junge Lehrer aus dem Osten ab. Ich kenne drei Lehrer, die in den letzten 3 Jahren nach BW gewandert sind.

    MfG


    ktm-world schrieb:

    @antennemv

    Natürlich hast Recht. Ich wollte eigentlich bloss klar machen, dass die super Schulpolitik kein grosser Verdienst der CDU/CSU ist.

    MfG


    Okok, nicht gleich aufregen. Hast ja auch Recht. Sogut find ich die Bildungspolitik von der CDU im Moment auch ned. Vor allem ein Bekannter, der Lehrer ist, regt sich darüber auf. Dass immer mehr Schüler in eine Klasse kommen sollen und auch immer Unterrichtsthemen durchgenommen werden sollen. Der meint, das könne man gar nicht alles schaffen durchzunehmen; und vor allem nicht, wenn die Klassen so groß sind. Er meint zumindest, dass diejenigen, die diese Pläne aufstellen(CDU) keine Ahnung hätten, wie`s in der Schule abläuft. Naja, egal, wollt ich halt mal gesagt haben.
    mfg
  • Es wäre ganz hilfreich, wenn du genauer sagen würdest, was du erwartest. Erwartest du, dass Deutschland noch mehr in Windkraftanlagen investiert, die nur durch Subentionen am Leben erhalten werden und keinen Gewinn bringen?!