Türdrücker an der Tür

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Türdrücker an der Tür

    Hallo!
    Wir haben grade einen Drücker an der Tür gehabt. Er wollte uns nach Drogen befragt. Mein Vater meinte wortwörtlich: "Zisch Ab!" und knallte die Tür zu. Ich fand es zwar ziemlich unfreundlich aber man weis ja eigentlich nie genau was diese Leute wollen. Mein Vater vermutete das er uns ein Zeitungsabo andrehen wollte. Das ist die eine Sorte von Türstehern die bei uns vorkommen. Die zweite Sorte sind die Zeuge Jehovas. Ich weis nicht aber ich finde die nerven auch. Was haltet ihr davon? Wie wird man diese Leute endgültig los?
  • Allerdings einfach zisch ab oder keine interesse

    und türe zu machen

    bei uns war mal so einer der hat dann sturm geklingelt 10min und am fenster geklopft und da hat man wirklich gedacht der kommt ausm irrenhaus wieder der uns belästigt hat mit klingeln und klopfen, ich halte von diesen leuten absolut null egal was sie wollen.
  • Ehm hat mir mein vater grad erzählt. An einem Tag haben Zeuge Jehovas bei meiner oma an der Tür geklingelt. Als sie zu sechsten mal die Tüf auf reiste, hatte sie leider noch das blutbenässte Küchenmesser (vom Fleisch) in der Hand. Der Schock saß wirklich tief bei ihnen und es war dann aber ruhig.
  • Wer sich vor anderen Leuten noch die Blöße gibt und Haustürgeschäfte abschliessen will der gehört sofort von der Treppe getreten. :D

    Ich hasse das wie die Pest, bald jede Woche steht so nen Fuzzie vor der Tür.
    "Ich will mit Ihnen mal über die Bibel reden", "Ich wollte Spenden sammeln für die armen Kinder in Afrika, dürft ich mal aufn Kaffee vorbeikommen". "Und wieder der Vorwerk Fuzzie, immer der Gleiche, solangsam sollte der wissen, dass wir schon nen Staubsauger haben.

    Und dann immer noch diese bekloppten Werbe-Anrufe.
    "Oh Günther Jauch am Apparat, sie haben eine Million Euro gewonnen und wissen sie was sie dafür machen müssen, sie müssen nur Lose im Wert von 1000€ monatlich kaufen."

    Also bei sowas bin ich immer auf 180. Wenn du die nicht pforsch abwimmelst, labern die dir nen Klotz ans Bein. Das mit dem Dauerklingeln hatten wir auch schon. Bis ich mit meinem Schlagstock vor ihm stand. ;)

    Gibt schon penetrante Leute...

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • ^^ das scheint mir ein weit verbreitetes problem zu sein :D

    mein dad sagt denen, wenn er sie sieht "nein danke, wir haben nicht, wir kaufen nichts" und macht die tür zu :D
    und damit sind die noch gut bedient...
    bei mir läuft das nich so friedlich ab.. einmal wars echt der hammer! es klingelt, ich guck durchs türloch.. erkenne: ahhh der feind ist wieder angerückt... die stinkenden türbettler jehovas -.- ich mach die tür auf, die fangen an mich vollzutexten.. naja.. hörn wir mal was der nap zu sagen hat.. kann ja kein roman sein
    so! er hatte seinen text fein aufgesagt, greif ich hinter die tür, nehm den baseballschläger am griff, stell ihn neben mich in der linken hand haltend und frag ihn: meinst du dein gott wird dein gesicht so wiederherstellen wie bevor ich dich bearbeitet und zu ihm geschickt habe?" ..... schweigen..... große augen....... beine unterm arm... und man hat nie wieder was von den religionsspinnern gehört :D


    und die honkys, die dir am telefon irgendwas andrehen wollen mag ich übrigens auch nicht.. aber denen muss man nur damit kommen, dass der bundesgerichtshof 1995 verfügt hat, dass es illegal sei am telefon werbung zu machen.... klick schon ist in der regel das telefonat zu ende.... manchma fragen die auch noch ganz verwundert: "eeecht????" "jaaaaa" "ok, auf wiederhörn" :D
  • die stinkenden türbettler jehovas


    meinst du dein gott wird dein gesicht so wiederherstellen wie bevor ich dich bearbeitet und zu ihm geschickt habe?"


    Ich kann dir nur sagen, dass du ziemlich primitiv bist. Das sind keine Bettler und stinken tuen die auch nicht. Und du wirst auch nicht erleben, dass Zeugen Jehovas aggresiv werden, wenn sie abgewiesen werden. Allerdings werden sie immer wieder mal an deiner Tür klingeln, weil sie ihren biblischen Auftrag ernst nehmen: "Gehet hinaus und verkündet das Wort Gottes". Ich wünschte, die etablierten Kirchen würden sich mal ein Scheibchen bei denen abschneiden.

    Aber es macht ja Spaß, über Randgruppen herzuziehen.

    Ich, als Attheist, finde es bewundernswert, wie sehr die ihren Glauben leben, auch wenn ich mit dem christlichen Glauben nichts am Hut habe.

    Bei denen gibt es übrigens keine zwangsweise Kirchensteuer sondern jeder gibt soviel, wie er meint. Und das ist bei den meisten mehr, als bei den Katholischen oder Evangelischen.


    Also schmeißt die nicht in einen Topf mit den Drückern, die einem was verkaufen wollen.
  • Als bei den Zeugen Jehovas klappt die "Mittermeiersche Methode" ganz gut *g*
    ICH HAB AUF EUCH GEWAAAARTET ;) zu geil
    Ne mal im Ernst solche Leute egal ob an der Tuer, am Telefon, in der Stadt vor Karstadt oder so wo nerven total...
    Ob's ne Endlösung die gibt die los zuwerden? Nunja ich denke nicht zumindest keine Legale :P Ne wir wollen es mal nicht uebertreiben, am BEsten einfach ignorieren das klappt immer ziemlich gut... wie Zumeist im Leben !^^

    McKilroy schrieb:

    Bei denen gibt es übrigens keine zwangsweise Kirchensteuer sondern jeder gibt soviel, wie er meint. Und das ist bei den meisten mehr, als bei den Katholischen oder Evangelischen.


    Wenn du keine Steuern fuer die "normale christliche Kirche" zahlen muesstest (als Christ) wuerdest du wahrscheinlich auch mehr als n Teuro am Sonntag in Klingelbeutel werfen, zumindest waere das bei mir so, ausserdem bekommst du bei den Zeugen Jehovas z.B. mit wofuer die Gelder draufgehen (unteranderem muessen die Gratis-Zeitschriften Erwachet! (83 Sprachen 19mio Auflage) und der Wachturm (132 Sprachen 22mio Auflage) auch irgendwie finanziert werden..)

    das Wort zwangsweise von dir erinnert mich an eine Diskussion im Unterricht in der wir auch mehr auf die Zeugen Jehovas eingegangen sind.. die haben zwar keine Steuern dafuer aber einen Predigtdienst den jeder zu 10 Stunden (!) im Monat erfuellen muss z.B. als Laienprediger (woher wohl der Name stammt) aber auch als Türdrücker oder Flyerverteiler.

    McKilroy schrieb:

    Aber es macht ja Spaß, über Randgruppen herzuziehen.

    Das ist immer so eine Soche in der heutigen Zeit irgendwie ziehen viele Jugendliche immer mehr über "Randgruppen" her, wie Ich es leider immer wieder auf dem Schulhof mitbekommen muss, und das teilweise sogar arg drastisch.. wie z.B. über Behinderte und/oder Auslaender oder halt andere epische/moralische/religiöse Gruppen, verpönen aber im Gleichen Maße Adolf Hitler.. ich meine denken die ueberhaupt noch nach ...?!

    So mit diesen Worten beende ich mal meinen Post ;)

    MfG
    [SIZE=1]..::| Blacklist |::.. Xe2X ; la_vela_puerca ; Alix
    ..::| Bevorzugt(e) |::.. Claymore ; mrgame[/SIZE]
  • die haben zwar keine Steuern dafuer aber einen Predigtdienst den jeder zu 10 Stunden (!) im Monat erfuellen muss z.B. als Laienprediger (woher wohl der Name stammt) aber auch als Türdrücker oder Flyerverteiler.


    Das ist kein muss sondern ein soll. Das ist ein feiner aber entscheidender Unterschied. Die Kirchensteuer ist ein muss.


    (woher wohl der Name stammt)


    Ganz einfach, mal in der Bibel lesen. Die ganzen kirchlichen Strukturen sind nämlich unbiblisch. In der Bibel ist jeder aufgefordert, seinen Glauben weiterzugeben. Und wenn du mal genau hinschaust, in der Bibel sind die Leutz auch von Ort zu Ort und von Haus zu Haus gezogen, um den Glauben zu verkünden.


    Bei uns stehen die Zeugen auch regelmäßig vor der Tür und wollen ein paar Worte wechseln. Und wir hatten noch nie irgendwelche Probleme, wenn wir denen gesagt haben, dass wir kein Interesse haben. Die sind auch immer freundlich geblieben. Und die Erfahrungen sind im unserem Bekanntenkreis die gleichen.


    Hier noch eine interessante Information:

    Die Zeugen Jehovas waren wohl die einzige Glaubensorganisation, deren Mitglieder im dritten Reich in Konzentrationslager gekommen sind, weil sie den Dienst mit der Waffe verweigert haben.

    Und das ist auch noch heute so. In der Zeit nach dem Weltkrieg, als unsere Bundeswehr wieder aufgebaut wurde, sind die Zeugen Jehovas ins Gefängnis gekommen, weil sie sich gegen den Wehrdienst (auch Ersatzdienst) verweigert haben.
  • @ RJ-45:
    Mäßige deine Ausdrucksweise!
    Jehovas Zeugen sind gewiss nicht mein Fall, aber deine Titulierungen und angeblichen Drohungen mit körperlicher Gewalt sind ja wohl total daneben. Solche Posts will ich künftig nicht mehr hier lesen! Sowas kannst du an deinem Stammtisch oder bei deinen Kumpels ablassen! :depp:
  • Das ist kein muss sondern ein soll. Das ist ein feiner aber entscheidender Unterschied. Die Kirchensteuer ist ein muss.

    Entschuldige meine Informationen waren anders, aber ich lasse mich ja gerne eines besseren belehren..!
    Ganz einfach, mal in der Bibel lesen. Die ganzen kirchlichen Strukturen sind nämlich unbiblisch. In der Bibel ist jeder aufgefordert, seinen Glauben weiterzugeben. Und wenn du mal genau hinschaust, in der Bibel sind die Leutz auch von Ort zu Ort und von Haus zu Haus gezogen, um den Glauben zu verkünden.

    Na klar, aber ohne hier ne OT Diskussion starten zu wollen und zu weit abzuschweifen (wo wir ja schon im Begriff dazu sind^^)
    Ich denke da sind auch noch einige Gesallschaftl. Aspekte zu beachten wenn du so "einfach" damals und heute vergleichst, das umherwandern und predigen war Notwendig da es kein anderes Medium dazu gab als das verbale Verbreiten der Botschaften.

    Ich persönlich habe ja auch nichts dagegen das die Leute von Haus zu Haus ziehen, wenn es ihnen Spaß macht oder Befriedigung bringt, gerne warum nicht?
    Aber bitte nicht Samstagsmorgens um 8 :S <- Issn Scherz, gell^^

    Die Zeugen Jehovas waren wohl die einzige Glaubensorganisation, deren Mitglieder im dritten Reich in Konzentrationslager gekommen sind, weil sie den Dienst mit der Waffe verweigert haben.

    Und das ist auch noch heute so. In der Zeit nach dem Weltkrieg, als unsere Bundeswehr wieder aufgebaut wurde, sind die Zeugen Jehovas ins Gefängnis gekommen, weil sie sich gegen den Wehrdienst (auch Ersatzdienst) verweigert haben.

    Ja das ist mir bekannt... und ich denke wenn die christliche Stammkirche soetwas in ihren Glaubensanweisungen als Bedingung tellen wuerde (also Kriegsdienst und Ersatzdienst verweigerung) wuerde sich der Staat dem Beugen... Was mich wieder zum Gruebeln bringt, Deutschland ist doch sonst nicht so verbissen und will gerade nicht so "konservativ" sein... warum dann diese in diesem Bespiel fast Fundamentalismus grezende Ansicht und kein Säkularismus ?!
    Naja ich schweife schon wieder ab..

    Was ich eigentlich sagen wollte war das man nichts gegen solche Leute ( Türdrücker etc. ) machen kann ..
    Wie wird man diese Leute endgültig los?

    Und wenn sie einen auch nerven, bitte Leute denkt nach und uebertreibt es nicht so wie RJ-45..
    [SIZE=1]..::| Blacklist |::.. Xe2X ; la_vela_puerca ; Alix
    ..::| Bevorzugt(e) |::.. Claymore ; mrgame[/SIZE]
  • Ich bin auch der meinung das man mit den Leuten an der Tuer hoeflich und respekvoll umgehen sollte.
    Wenn man freundlich sagt, dass man nicht daran interesiert ist, gehen die auch wieder. Ab und zu muss man etwas bestimmter die Tuere schliessen, aber das wars dann auch schon.
    Mfg
    Larry

    PS: Solche Leute kommen bei mir nur selten vorbei, vieleicht 4 mal im Jahr, damit kann ich leben :D
  • und die honkys, die dir am telefon irgendwas andrehen wollen mag ich übrigens auch nicht.. aber denen muss man nur damit kommen, dass der bundesgerichtshof 1995 verfügt hat, dass es illegal sei am telefon werbung zu machen.... klick schon ist in der regel das telefonat zu ende.... manchma fragen die auch noch ganz verwundert: "eeecht????" "jaaaaa" "ok, auf wiederhörn"

    Naja so wie die Lotterie das immer anstellen ist es aber keine Werbung. Es ist eine Hinweis zu einem Gewinn. Bei sagen sie immer:"Sie wurden für die nächste Runde gezogen, ihr Geb. Datum ist ihre Glückszahl" (Woher wissen sie das schon wieder?) Und dann gehörst du zu einem engeren Kreis und ist damit keine Werbung in diesem Sinne mehr.
    Aber du mußt einfach nur sagen, das du nie wieder angerufen werden willst und eine Löschung aller personenbezogener Daten willst. Dann lassen sie dich in Zukunft in Ruhe. Das funktioniert bei jeder Firma die einen regelmäßig anschreibt.

    Aber die Türdrücker wollen auch nur ihr Geld verdienen, immer nehmen sie ihr Glück selber in die Hand. Und ich muß sagen, bisher haben sich alle freundlich verabschiedet, nachdem ich freundlich gesagt habe das ich kein interesse habe.
    "Zisch Ab!"
    Find ich ehrlich gesagt dumm so zu reagieren. Wie groß ist denn euer Haus, oder was ist daran so anstrengend die Türe zu öffnen und "nein danke" zu sagen. Manchmal ist man zwar gesresst, aber ein paar freundliche Worte wird man doch noch über die Lippen bekommen. Warum heutzutage immer alle so unfreundlich sein müssen?? Versteh ich echt nicht.
    Ich glaube Türdrücker wurde sich daheim auch lieber auf dem Sofa aalen. Muß aber bei 0°C in der Kälte umherlaufen und muß sich auch noch mit unfreundlichen Menschen auseinandersetzen.
    Allerdings kommen sie bei mir auch nicht wöchentlich wie bei Chicken.

    die stinkenden türbettler jehovas
    Bei mir hat noch keiner gestunken. Vielleicht solltest du mal an dir selber riechen.
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.
  • Wenn man auf den ersten Blick schon klar erkennen kann, dass es wieder mal um ein Zeitschriftenabo oder sonstiges geht, dann am Besten gleich abwimmeln - aber auf jeden Fall höflich und respektvoll! Hilft das nichts, dann muss man halt etwas bestimmter werden.

    Ein Fehler denn ich mal gemacht habe, war es eine nette Dame reinzubitten (okay, sie sah recht gut aus - daher konnte ich nicht gleich nein sagen). Das Problem war allerdings dass sie richtig frech geworden ist, nachdem sie mir ihre Lebensgeschichte (von wegen Umschulung, usw) erzählt hat und dann irgendein Abo andrehen wollte. Und der fieseste Spruch ist dann immer: "Okay, hab schon verstanden - Du willst mir einfach nicht helfen!" Das ist ne ganz schön krumme Tour, dass sie es gleich so auslegen, als habe man persönlich was gegen die Leute, nur weil man ihr Angebot nicht annimmt!

    ... Daher also am Besten gleich abwimmeln!! - Meine Meinung.
  • also vor so ca. 5 jahren standen die noch alle paar tage vor unserer tür...bei uns kann man schön ausm fenster sehen, wer davor steht, darum wurde eigentlich kaum aufgemacht, egal ob vertreter oder zeugen jehovas oder sonstwas.
    lustig war es imemr, wenn die richtig vor unserer tür standen und nicht vor dem tor. das heisst, die haben unser grundstück betreten. dann haben wir sogar die tür aufgemacht, aber dann gabs einen anschiss fürs leben :fuck:
    naja wahrscheinlich weil die gemerkt haben dass es bei uns in der gegend zwecklos ist, haben die das aufgegeben. es kommen keine zeugen jehovas mehr und auch keine vertreter... nur irgendwelche kleinen dummen kinder klingeln gelegentlich bei uns und rennen weg - weil unser haus an einer kreuzungsteht...da is die verführung für die groß^^
    kürzlich stand nur mal eine vor unserer tür, die angeblich von den johannitern(oder sowas ähnliches) - naja hab nix gespendet (flut in asien) - mir ist leider erst hinterher eingefallen, dass mal im tv kam, dass die leute garnicht an der tür klingeln. vielleicht war die ja nur nen fake. kA
  • Naja, RJ-45 hat sich vielleicht ein wenig ungünstig ausgedrückt, trotzdem kann ich seine Auffassung von Türdrückern und den allseits bekannten Zeugen Jehovas verstehen.

    Wer jede Woche entweder per Telefon oder per Klingel durch solche Idioten generft wird, der hat automatisch so eine Einstellung.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Chicken schrieb:

    Wer jede Woche entweder per Telefon oder per Klingel durch solche Idioten generft wird, der hat automatisch so eine Einstellung.

    Wieso hat man dann automatisch so eine aggressive und Menschenverachtene Verhaltensweise ?
    Klar kann man schon mal ueberstuerzt reagieren wenn es der 5. oder 6. am Samstagmorgen ist.. aber so wie RJ-45 das beschrieben hat (auch wenn du sagst:
    [...] RJ-45 hat sich vielleicht ein wenig ungünstig ausgedrückt,[...]
    ) finde ich es echt uebertrieben!
    [SIZE=1]..::| Blacklist |::.. Xe2X ; la_vela_puerca ; Alix
    ..::| Bevorzugt(e) |::.. Claymore ; mrgame[/SIZE]
  • bei mir waren die auch schon 2x .. und leider hat die meine mutter immer abgewimmelt ... spaßeshalber würde ich mich gerne mal auf ein gespräch einlassen aber der Glaube ist bei denen so fest eingebrannt das es eigentlich keinen zweck hat die auf den richtigen pfad zu weisen :D naja.. jedem sein glaube ... an irgendwas muss man ja glauben .. ich glaube an meinen Geld-Gott der hoffentlich mal zu mir gnädig sein wird :D
  • Hallo erstmal...
    also bei uns kommt es sehr häufig vor, dass Mitglieder von christlichen Sekten bei uns an der Tür klingeln und uns Zeitschriften und Besuche bei ihnen andrehen, doch meien Mutter schickt die mestens sehr schnell wieder weg...oder wenn nicht, dann hört sie ihnen eben zu...
    ich finde auch, das sie nerven!!! :fuck:

    Aber diesen Job, muss es halt auch geben... -|-

    ===> LG Girlie
  • Naja solche Sachen wie "Zisch ab!!" und die Tür zu finde ich lächerlich und schwach. Man sollte erstmal die Tür öffnen und fragen was sie wollen. Wenn jemand dann nichts davon wissen möchte sagt man den Leuten einfach nett und höfflich, das kein Interesse besteht. Was ist daran sooo schwer?? Mit Worten kann man oft mehr regeln als mit Gewalt
  • Bei den Jehovas Zeugen wird ganz genau vermerkt, wer z.B. freundlich oder sogar gesprächswillig ist. Diese potentiellen 'Kunden'werden dann wiederholt kontaktiert. Ist man jedoch barsch und abweisend, kommt man auf die Jehova-Blacklist und wird fürderhin in Ruhe gelassen. ;)

    Mich haben mal zwei Jehovas unter dem Auto vorgeholt, war gerade auf dem Rollbrett und ziemlich am Werkeln. Klar hatte ich da keinen Bock auf deren Gesülze. Doch leider war ich zunächst zu freundlich und so probierten sie es ein zweites Mal und zogen am Rollbrett, um mir ihre unglaublich wichtige Mission zu verkünden. Na ja, der Schraubenschlüssel in Größe 30/32, ganz locker in der Hand geschwungen, lies die beiden Sektierer dann doch von dannen ziehen. :)
  • Ist man jedoch barsch und abweisend, kommt man auf die Jehova-Blacklist und wird fürderhin in Ruhe gelassen.


    Auch dann wirst du nicht vollkommen in Ruhe gelassen werden. Es könnte ja sein, dass du mal deine Meinung änderst oder dass ein anderer ín das Haus oder die Wohnung einzieht. Und es ist halt Verpflichtung, das Wort Gottes in jedes Haus zu tragen. Kann man zu stehen, wie man will. Die nehmen es auf jeden Fall ernst.
  • Der Bruder meiner Tante ist Prediger oder sowas bei den Jehovas. Mit dem hatte ich früher schon übelste Streitgespräche. Ein absolut herrschsüchtiger Despot. Der hat seine eigene Tochter einem 'verdienten' Sektenmitglied verkuppelt. Dabei war die so nett und süss... ;)
    Im Fussballstadion bei uns finden 1 - 2 mal jährlich Versammlungen mit Massentaufen statt - lauter Verblendete. :D

    Im Ernst: Seit meinem nachdrücklichen Schraubenschlüssel hat nie wieder einer von denen geklingelt. Dafür sprechen einem die Moonies auf der Straße an. Die waren letzten Herbst tagelang in unserer Gegend und belästigen die ganze Nachbarschaft.
  • McKilroy schrieb:


    Ich, als Attheist, finde es bewundernswert, wie sehr die ihren Glauben leben, auch wenn ich mit dem christlichen Glauben nichts am Hut habe.

    Könnte von mir sein ;)

    Ich persönlich weise sie, wie auch Zeitungswerber und Co, freundlich darauf hin daß ich nicht bereit bin mir irgendwas anzuhören.
    Der Hinweis daß sich das auch in Zukunft nicht ändert geht in der Regel mit dem Schliessen der Tür einher.
    Kommt nur höchst selten jemand bei mir vorbei, sodaß mich das nicht weiter stört.

    Vor allem die Zeugen Jehovas sind doch sehr friedliche Leute und dürfen niemanden etwas aufzwingen. Wenn man sich aber auf eine Diskussion einlässt steht man geschulten und vor allem überzeugten Leuten gegenüber, und hat kaum noch eine Chance da rauszukommen. :D

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • Bei den Jehovas Zeugen wird ganz genau vermerkt, wer z.B. freundlich oder sogar gesprächswillig ist.
    Tzzzz. Die gehen bei euc aber komisch ab. Mein alter Zimmernachbar war bei den Zeugen Jehovas. Der ging auch von Tür zu Tür, einfach weil sein Glauben das so will. Aber eine Liste hatter der nicht und auch kein anderer von denen. Vllt ist das ja von Stadt zu Stadt anders. Aber überleg dir mal den Aufwand, die haben einen Bezirk von 5000Leute. Naja wems Spaß macht.
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.