Visa-Affäre

  • Aussenpolitik

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Servus an alle politisch Interessierten. ;)
    Was haltet ihr von dem aktuellen Visa Skandal. Hab einen Bericht in n-tv darüber gesehen. Laut einer Umfrage fordern 83% der Bundesbürger, Fischer's Rücktritt. Die deutsche Botschaft in Kiew soll ja schon 2002 das auswärtige Amt bzw. Fischer darüber informiert haben. Ich denke, bei so einer wichtigen Sache hätte man nicht so lange Warten dürfen. Außerdem soll der baden-würtembergische Minister Schäuble, Fischer schon im Jahre 2000 gewarnt haben, dass es zu einem Missbrauch des Volmer-Erlasses bzw. zu einer Umgehung der Einreisebestimmungen kommen kann. Dies hätte der Außenminister aber zurückgewiesen. Was sind eure Meinungen zu diesem Skandal?
  • find ich ein gutes politisches Thema!!!

    Finde es ne Sauerei, dass man nichts dagegen unternommen hat!!! Dadurch wurde viel unheil über die betroffenen gebracht. Frauen und Mädchen wurden verschleppt und zur Prostitution gezwungen. Schwarzarbeiter + andere kamen ins Land. Fischer ist schuld an unzähligen Verbrechen die in Deutschland begangen wurden. Jemand der nicht angemessen reagiert sollte aus seinem Amt entlassen werden. Vor allem fand ich den Hammer als ich den Bericht über nen Statement Fischers gelesen habe ... . Darin stand was er hätte darauf mit Witzen usw. reagiert und bei den Grünen würde man das nicht so wichtig sehen und so ... .

    Bündnis 90/Die Grünen ist keine Partei die meiner Meinung regierungsfähig ist. Deren Ansichten sind schädlich für Deutschland. Wieder einmal wurde es bewiesen.

    Mfg Flash169
  • Ich denke, ein genaueres Urteil über die Sache kann man sich erst erlauben, wenn Fischer vor dem Ausschuss ausgesagt hat, denn da muss er die Hosen runter lassen.
    In der Politik, vor allem in der demokratischen ist selten ein einzelner "Schuld" an einem Zustand; ich bezweifle, dass Fischer schwerwiegende persönliche Fehler gemacht hat und damit für
    viel unheil über die betroffenen
    verantwortlich ist.
    Die Regierungsfähigkeit der Grünen mag man in Zweifel ziehen, die Kompetenz Fischers als Außenminister m.E. nicht; er hat sich national wie international hohes Ansehen erarbeitet und ist für mich einer der wenigen glaubwürdigen Persönlichkeiten in der Politik.
  • Den werden die nícht fallen lassen, weil er einer der wenigen Leute ist, die einigermaßen gut ankommen.

    Meiner Meinung nach müsste der aber den Hut nehmen. Ist ja ein Wahnsinn, was da passiert ist. Und er ist halt verantwortlich, was in seinem Bereich passiert.
  • McKilroy schrieb:

    Den werden die nícht fallen lassen, weil er einer der wenigen Leute ist, die einigermaßen gut ankommen.


    Tja und darauf kommt es zur Zeit in der politik nunmal an. Das Bauernopfer (Vollmer) ist geopfert, und Fischer ist doch Weltweit anerkannt, den können wir doch nicht absetzen.
    Auch ich halte die Grünen als Partei nicht für Regierungsfähig. Alles Konzepte die Wirtschaft und Soziales betreffen kommt von den Roten. Selbst die Grünen Minister lassen sich alles von SPD´schen Untertanen ihres Ministeriums vordenken. Ist halt, wie die FDP sonst immer, ne Partei zur Gewinnung der Mehrheit. In ihrer Umweltpolitik haben die Grünen auch sehr nachgelassen, siehe mal die Castortransporte, die sie vor 9 Jahren noch mit Sitzstreiks blockieren wollten.

    Na ja, aber wenn man bedenkt was aus RAF-Verteidigern (Schilly, Innenminister) und aus Startbahn West Gegnern (Fischer, Außenminister) in unserem Politikgeschehen so werden kann!!!! Na, denn kann ja aus einem erwischten Codecracker auch der neue Justizminister werden.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • @ Littleproof
    Stimmt, Joschka Fischer, ist ja sogar der beliebteste Politiker der Deutschen. Ich denke aber er ist ein sehr guter Redner und das mit dem Ansehen ist eher sehr gemischt. Manch einem stört seine Vergangenheit nicht. Doch ich denke das ein Mann in so einer Position eine bessere Vergangenheit vorweisen muss. In seiner Vergangenheit war er ein sehr radikaler Demonstrant (Steinewerfer und hat einmal einen Polizisten verbrügelt). Desweitern hat er, glaube ich sogar die Schule abgebrochen und Bücher auf der Frankfurte Buchmesse geklaut. Trotzdem danke für die guten Antworten. Ich hoffe, es kommen noch ein paar dazu.
  • Ich will ja mal nicht wissen, was andere jugentliche gemacht haben. Bis auf diesen zwischenfall hat Fischer seinen Job sehr gut gemacht. Deshalb finde ich kann er ruhig im Amt bleiben.
    Da hat, bzw haette z.B. Staeuber schon schlimmere Sachen gemacht, haette deutsche Soldaten in den Irak geschickt, und viele wuerden die cdu mit ihm als Kanzlerkandidaten trotzdem waehlen.
    Fischer muss verantwortung uebernehmen, sollte aber im Amt bleiben.
    Mfg
    Larry
  • Manch einem stört seine Vergangenheit nicht. Doch ich denke das ein Mann in so einer Position eine bessere Vergangenheit vorweisen muss. In seiner Vergangenheit war er ein sehr radikaler Demonstrant (Steinewerfer und hat einmal einen Polizisten verbrügelt).


    Mich stört eigentlich mehr, dass er seine Vergangenheit jetzt verrät. Einige der jetzigen Minister kommen aus der kommunistischen Ecke. Und das Problem ist, dass sie von ihrer Vergangenheit nichts mehr wissen. Die überholen die CDU locker auf der rechten Spur. Und das ist genau das, was unseren Staat kaputt macht. Die einfachen Arbeiter haben überhaupt keine Partei mehr, in der sie zu Hause sind. Die Arbeitgeber und die Besserverdienenden verdienen immer mehr und die Arbeitnehmer bleiben auf der Strecke.

    Das hat Karl Marx schon vor langer Zeit erkannt, dass der Mehrwert nicht denen zugute kommt, die ihn erarbeiten, sondern von wenigen abgeschöpft wird. Aber das führt wohl vom eigentlichen Thema weg.


    Zum Thema:

    Es kann ja nicht sein, dass ein solch weitreichendes Gesetz oder Verordnung ohne Wissen des zuständigen Ministers erlassen wird. Die Auswirkungen sind ja wohl immens. Also, wenn er es wusste, wovon ich ausgehe, dann weg mit ihm.
    Oder wenn er es nicht wusste, dann hat er auch versagt, denn es kann ja nicht angehen, dass solch wichtige Entscheidungen an ihm vorbeigehen. Auch weg mit ihm.

    Wenn ein normaler Arbeiter oder Angestellter einen Fehler mit solchen Auswirkungen machen würde, dann wäre er auch weg vom Fenster.
  • Fischer müsste eigentlich zurücktreten, wie schon hier gesagt, jeder in der normalen Wirtschaft wäre schon lange entlassen.
    Fischer dürfte aus meiner sicht eigentlich kein Ausenminister sein, er war Terrorist in seiner Vergangenheit, und so etwas wird Ausenminister da kann ich nur armes Deutschland sagen.
    Ich bin mir das der Herr Fischer sehr mit zu tun hat und auch seit Jahren davon weiß, schließlich bekommt er durch sein Amt auch die ganzen Infos über Einreisen und Ausreisen.
    [SIZE=2]Das Homogene Volk ist dumm, aber das einzelne individium nicht.[/SIZE]
  • Also ich denke auch, dass Fischer zurücktreten sollte, allerdings wird er das meines erachtens nicht machen, da er für die Grünen eigentlich DAS Zugpferd ist und war. Solch einen Verlust kann sich diese Partei einfach nicht leisten.
    Und auch die SPD wird alles dransetzen ihn zu behalten, da es natürlich auch für sie ein riesiger Verlust wäre.

    Zu der Sache mit Fischers Vergangenheit bin ich der Meinung, dass man ihm da "vergeben" und nicht immer darauf rumhacken sollte. Denn jeder hat das Recht aus Fehlern zu lernen oder auch andere Ansichten zu erlangen.
    [size=1][LEFT] Einigkeit und Recht und Freiheit für das deutsche Vaterland.[/LEFT]
    [RIGHT]Down:120 AlbenMix Playboy 06/2005 Minority Report[/RIGHT]


    [/size]
  • Wenn man bedenkt wie lange dieser Skandal schon dahinschwelte...
    Schon vor vielen Wochen gab es erste Berichte, aber nichts ist passiert!Wieso eigentlich? Sonst sind immer alle gleich hinter den betreffenden Politiker her.
    Und die Tatsache,daß viele Eingeschleuste ukrainische Prostituierte waren, die in Deutschland und Westeurope von kriminellen Zuhältern ausgebeutet werden ist, find ich, schon allein ein Grund warum Fischer zurücktreten sollte.

    Und es geht ja noch weiter, denn das ist bei weitem nicht nur ein Deutsches Problem. Viele Illegalen Osteurpäer verteilten sich nämlich von der BRd aus, in alle Teile der EU. Wenn durch ein Land ein Visum erteilt wird, kann der betreffende uneingeschränkt,innerhalb der EU reisen,wohin er will.

    Aber selbst wenn Fischer zurücktritt, er hat ausgesorgt... kassiert dann noch die große Kohle und Pensionen :mad:
    Deshalb: Fischer :rot:
  • Biosman schrieb:

    Eine Reisensauerei, das Thema Menschenhandel wird auch in diesem Fall wieder Tabuisiert.....

    Keine wirklich begründete Aussage... :rolleyes:
    So ein Thema verdient doch mehr, als einen einzigen nichtssagenden Satz!!!

    --------------------------------

    HINWEIS:
    Ein Teil der Posts (von Larry & McKilroy) wurde in ein eigenes Thema überführt im Bereich Off-Topic.
    Zu finden >>HIER<<
  • Den werden die nícht fallen lassen, weil er einer der wenigen Leute ist, die einigermaßen gut ankommen.

    Natürlich wird der nicht falen gelassen, wer sollte auch sonst den Job dafür übernehmen. Die Sache wird so lange hinausgezögert, bis kein Hahn mehr danach kräht, oder bis man wieder etwas bei der CDU findet. Ich hab immer das Gefühl, das ihr größeres Problem ist, das sie dadurch Wähler verlieren und nicht der wirkiche Inhalt der Sache.
    Fischer müßte von sich aus zurücktreten, wenn er das nicht macht, dann wird er im Amt bleiben. Auf jeden Fall ist es eine riesen Sauerei. Manchmal glaube ich wir wohnen in einer Bananenrepublik.
    Und Schäuble, hatte damals vor Mißbrauch gewarnt, die ganze baden-württenbergische CDU, hatte vor einem Mißbrauch gewarnt. Es ist einfach unglaublich wie dieser Mensch einfach darüber hinweg hat sehen können. Bin mal noch gespannt was da noch alles aufgedeckt wird.
    Natürlich führe ich Selbstgespräche - dann weiss ich wenigstens, dass ich mich mit einem gebildeten Menschen unterhalte.
  • Dazu fällt mir nur eins ein
    Visa- Die Freiheit nehme ich mir.....
    In meinen Augern fordere ich einen Rücktritt, weil was da abging ist eine Frechheit!
    Den Rücktritt kann er sich ja leisten bei einer Pension von 5000€
    aber wiederum ist er "eigentlich" der Chef der grünen.
  • littleprof schrieb:

    Ich denke, ein genaueres Urteil über die Sache kann man sich erst erlauben, wenn Fischer vor dem Ausschuss ausgesagt hat, denn da muss er die Hosen runter lassen.

    Nach den neusten Erkenntnissen hat er wohl jetzt die Hosen runter gelassen und erwog auch erst einen Rücktritt aber jetzt das:
    Außenminister Joschka Fischer hat wegen seiner Versäumnisse in der Visa-Affäre über einen Rücktritt nachgedacht. Nach Abwägung der Fehler, der anschließenden Problemlösung durch das Ministerium sowie der innen- und außenpolitischen Herausforderungen habe er sich aber zum Weitermachen entschieden.
    Das soll man mal verstehen,ist halt immer das selbe in der Politik,Fehler einzugestehen,Mangelware!
    Rettet die Wälder, esst mehr Biber
  • Wen man weit genug oben steht auf der Karrierleiter kann man Fehler machen wie man will.
    Man wird einfach nach oben "gelobt".
    Doch wen der kleine Mann einen Fehler macht mit nicht so großer Tragweite wie bei der Visa-Affäre dann verliert er gleich seinen Job oder schlimmeres.
  • @ hardbutfair

    außenminister ist dir nicht weit genug oben auf der karrierleiter? ich denke schon. selbst wenn herr schröder solch einen fehler gemacht hätte, hätte er einen "ellebogen in die seite" bekommen.
    aber ich glaube nicht, dass herr fischer zurücktreten wird. nicht wegen solch einem fehler.
    [font="Fixedsys"]
    Neulinge! * Regeln! * Suchfunktion!
    Freesoft-Board IRC! * Freesoft-Board Teamspeak![/font]
    Erfolg heißt, einmal mehr aufstehen, als hinfallen!
  • hardbutfair schrieb:

    Wen man weit genug oben steht auf der Karrierleiter kann man Fehler machen wie man will.
    Man wird einfach nach oben "gelobt".
    Doch wen der kleine Mann einen Fehler macht mit nicht so großer Tragweite wie bei der Visa-Affäre dann verliert er gleich seinen Job oder schlimmeres.

    Der kleine Mann kann eben Fehler mit solcher tragweite nicht so leicht machen, da er eben nicht solche politische "Macht" hat.

    Aber teoretisch hast du recht, der kleine Mann wuerde ziehmlich sicher seinen Job verliehren. :D
    Larry
  • Wenn es nach denen ginge, könnte wohl jeder,der hier her will, auch ein Visa bekommen. Unser Staat ist pleite, wir haben über 5 Millionen Arbeitslose, eine hohe Kriminalität und eine ganze Menge Asylbewerber, die sich auf Steuerzahlerkosten hier aufhalten. Wer das nicht erkennt und immer weiter Menschen ins Land läßt, viele auch illegal, muß Konsequenzen aus seinen Fehlern ziehen!

    scout:mad:
  • Visa Affäre

    Hallo alle politisch interresierten User,
    ich verfolge jetzt das Thema Visa Affäre schon eine geraume Zeit, und bin zu folgender
    Meinung gekommen.
    Man sollte nicht vorschnell urteilen, warum :
    - der Volmererlass brachte Reiseerleichterung unter anderen für Osteuropa
    - ist es nicht ein demokratisches Recht Reisefreiheit zu gewähren, das es da zu unliebsamen Bewilligungen kommen kann damit muß ich leben können. Ich kann nicht das eine wollen und das andere ausschließen, natürlich muß man den kriminellen Faktor beleuchten und das wurde auch gemacht mit dem Ergebnis keine wesentliche Steigerung der Kriminalitätsrate bei Eingereisten Ukrainern.

    Also bitte werte Politiker sprecht über dieses Thema aber macht es nicht zu einen monatelangen Ablenkungsmanöver, unser Land hat weit wichtigere Innenpolitische Sorgen und Nöte ( Arbeitslose < 5,2 Mill.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Gefahr ?????????????!!!!!!!!!!!!!!!! für uns alle

    scout schrieb:

    Wenn es nach denen ginge, könnte wohl jeder,der hier her will, auch ein Visa bekommen. Unser Staat ist pleite, wir haben über 5 Millionen Arbeitslose, eine hohe Kriminalität und eine ganze Menge Asylbewerber, die sich auf Steuerzahlerkosten hier aufhalten. Wer das nicht erkennt und immer weiter Menschen ins Land läßt, viele auch illegal, muß Konsequenzen aus seinen Fehlern ziehen!

    scout:mad:

    Die Leute haben ein Touristenvisa und kein Arbeitsvisa bekommen, somit bekommen Sie auch keine Steuergelder solange Sie nicht um Asyl ersuchen. Illegal hat Fischer sicherlich keinen ins Land geschleust, das wurde ohne sein dazutun gemacht. Jeder der im Ausland ein Visa beantragt muß eine Versicherung abschließen oder muß einen Bürgen in Deutschland haben. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung muß er auch selber bezahlen. Wo bitte schon verbraut der Normale Tourist unsere Steuergelder. Im Gegenteil er vermehrt sie.

    _________________________
    MOD-Hinweis:
    Keine Doppelposts, schon gar nicht im Abstand weniger Minuten!
    Regeln beachten und VOR dem Posten LESEN!!! :gelb:
  • Für mich sind und waren die Grünen nie in der Lage in der Regierung mit zu mischen. Klar, Umweltschutz muß sein aber das was DIE in den letzten Jahren so alles mit aller Macht durchgesetzt haben, kann Deutschland sich eigentlich (finanziell) nicht leisten.
    Aber zum Thema: Das er den Mißbrauch von Visa nicht sofort bekämpft hat, kann ich Fischer ja noch so gerade verzeihen aber das er die Nummer SO lange vor sich hin brodeln lässt, ohne jeder Reaktion, das muß ihn einfach den Kopf kosten. Egal welche Position jemand in dr Regierung hat, so eine Schlamperei muß die Entlassung zur folge haben.

    Fischer ist für die Grünen das, was Genscher für die FDP war. Ohne diese Persöhnlichkeit ist die Partei absolut nichtssagend.
    Liebe Grüße
    Alfred


    A mind is like a parachute - it doesn't work, when it's not open

    Up1
  • Also Leute, bevor wir hier richtig drüber diskutieren können, glabu ich sollten wir mal abwarten was nso alles raus kommt und wer wirklich alles mit drin hängt! Fakt is ja wohl das das ein Aussenminster nicht alleine entscheiden kann und drinnengt, sondern (mehr oder weniger) ein ganzes Ministerium! So und wenn jemand den Fischer drauf aufmerksam macht dann gibt der das an seine Mitarbeiter weiter die sich dann darum kümmern, und was is wohl wenn die sagen das das alles wudnerbar sit? Der MAnn hat doch n bisschen merh am Hut als nur ein Problem!
    Außerdem is Joschka Fischer ja wohl der beste Aussenminister den wir je hatten! Man sollte auch seine Verdienste in der Außenpolitik mal würdigen!!!!


    Und nochwas Leute:
    Bevor man über die Grünen und ihre "Radikalen" spricht sollte man auch mal sehen das sie vorher in der Oposition waren und nun in der "Regierungsverantwortlichkeit" (schöner Begriff aus der Politik) stehen, habt ihr schon mal versucht im Bundestag ne Demo zu starten!? da werdet ihr euch schwer tun!!!!

    Laßt uns abwarten was da noch so alles rauskommt, denn erst dann kann man hier richtig drüber diskutieren, aber im Moment seh ich keinen Grund warum Joscka gehen sollte!!
  • Naja, ehrlich gesagt denke ich, dass da leider nix mehr groß rauskommt. Das Thema gerät wahrscheinlich früher oder später in Vergessenheit. Am Anfang war es noch ein großer Skandal und jetzt hört man immer weniger. Irgendwann haben das die leute vergessen bzw. regen sie sich nicht mehr so sehr darüber auf. Deshalb bin ich fest davon überzeugt, dass Fischer nicht zurücktreten wird.
    MFG