praktische Fahrprüfung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • praktische Fahrprüfung

    hi leute ich weiss nicht wohin mit diesem thema...
    eigentlich passt es hier am besten weil es auch indirekt mit job und schule uni zutun hat. ich muss ja irgendwie dahin kommen und mit bus ist es einfach peinlich mit den ganzen kiddies.
    also ich mache montag in zwei wochen meine praktische fahrprüfung. könntet ihr
    mir mal ein paar tipps geben worauf man BESONDERS achten sollte und welche fehler bei euch dazu geführt haben das ihr durchgefallen seid.
    ich habe so ein schiss davor besonders weil wenn man durchfallen sollte es ziemlich teuer.
    mfg
  • Das Wichtigeste ist locker zu bleiben, denn darauf achtet der Prüfer auch! Man sollte also nicht zu hektisch oder aufgeregt sein/fahren. Es darf nicht aussehen, als ob du mit dem Fahren überfordert bist.

    Wenn man beim Fahren einen Fehler macht, der nicht sofort zum Abbruch der Prüfung führt, muss man die Stelle mit dem Fehler meistens nochmal fahren. Wenn du also zweimal an den selben Ort kommst ist es sehr wahrscheinlich, dass du beim letzten mal bestimmt was falsch gemacht hast. Du solltest dann etwas genauer hinschauen.

    Meistens ist man dann nur etwas zu schnell gefahren, kein Blinker gesetzt oder Schulterblick vergessen... So Kleinigkeiten halt. Aber wenn du das beim vierten Versuch immer noch nicht checkst ist es vorbei.
  • Durchfallen wird dadurch sehr teuer das du die "Vorstellung zur praktischen Prüfung" nochmal bezahlen musst. Ist das was der TÜV-Prüfer kriegt + die Fahrlehrergebühr (bei mir warens 110 €) und du musst zwischen der durchgefallenen Prüfung und der neuen nochmal 3 oder 4 Fahrstunden machen.
    Ein aus Versehen überfahrenes Stopschild kann also schnell 200-250 € kosten.
    Was aber dann nochmehr Probleme macht ist der Druck den man dann beim Zweitenmal hat, es diesmal nicht zu versauen.
  • du solltest auch gut über das auto bescheid wissen...also z.B. wie man das licht richtig einstellt wenn das auto beladen ist, und wofür di ganzen anderen schalter im auto alle gut sind...hab ich nämlich nich so wirklich gewusst...einglück bin ich fehlerfrei gefahren sonst were ich wegen den ganzen schaltern die ich nich wusste durchgefallen...

    ansonsten immer locker bleiben, so schlimm isses nich!!
  • du solltest das was du in der Fahrschule gelernt hast umsetzen. Als ich meine praktische Fahrprüfung hatte war ich auch ziemlich nervös aber so schlimm ist das nicht - man fällt nicht wegen jeder Kleinigkeit durch. Ich bin einmal mit quietschenden Reifen losgefahren - hat aber auch nicht viel gemacht - der Prüfer sagte dass das ne schwere Stelle ist und einem als Anfänger das schon mal passieren kann.

    Die Prüfer sind keine leuteschikanierenden Monster. Sie wollen dir den Führerschein ja in erster Linie geben - und das tun sie auch wenn du nicht grobe Fehler machst (über rote Ampel fahren usw). Es ist ja klar dass Anfänger Fehler machen - das wird dir der Prüfer auch nicht ankreiden - nur wenn sich diese Fehler häufen dann schon. Nicht zu langsam fahren und auch nicht zu schnell, Verkehr und Verkehrsschilder beobachten und berücksichtigen, dann klappts auch mit dem Führerschein.
    [SIZE="2"]Vampi Airlines - Wir buchen, Sie fluchen!
    Einigkeit und Recht auf Freizeit!
    Achtung: Da ich nicht jeden Tag online bin können diverse Verteilungen schonmal ein paar Tage brauchen.[/SIZE]
  • hey
    ich stehe auch kurz vor der Prüfund! Ich sage nur einz: du musst locker bleiben und an dich glauben, den wenn du selber an dir zweifelst wer soll den dann an dich glauben?

    Eine der wichtigen regeln ist es am anfang die spiegel einstellen(natürlich anschnallen), sitz einstellen und befreit bzw. entspannt in die Prüfung fahren!
    Und wenn du dir dann bei der Prüfung immer noch net sicher bist dann schaue ab und zu zu deinem Fahrlehrer, denn es könnte sein das er dir versuchen wird etwas zu Vermitteln!

    WICHTIG: Es kommt auch nich selten zu den fällen das die Prüfer dir sagen das du bei der nächstmöglichen gelegennheit abbiegen sollst(richtung rechts,oder links) aber die nächste ist eine einbahnstraße!! Also darauf achten!
  • jo wie Pilman gesagt hatt !! Kumpel meinten die er soll hier reinfahren und was macht er fährt natürlich rein in die einbahnstraße also von da wo man nicht rein darf , und durchgefallen , also alles was da der vorne labert immer kontrollieren usw !!!
  • Vor allem solltest du beim Aussteigen nach der Prüfungsfahrt darauf achten, dass du erst nach hinten schaust (fließender Verkehr, Fußgänger, Radfahrer...) und dann die Tür öffnest und aussteigst!!!

    Lass dich v. a. nicht verrückt machen von anderen Prüflingen...gehe ruhig an die Sache ran und denk am Besten, es wäre eine normale Fahrstunde...!

    Viel Glück!!!
  • immer locker bleiben....

    bei meiner Prüfung war der Pieper nicht an der piept wenn der Fahrlehrer aufs Pedal drückt und dann het mein Fahrlehrer mir ein bißchen geholfen, würde ich aber nicht drauf vertrauen. Er hat mir teilweise auch zeichen gegeben wenn ich langsamer fahren sollte.

    du schaffst das schon, viel glück
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • bleib ruhig und denk immer " ich schaff das schon "

    das haben vor dir schon ganz andere geschafft.

    naja tips gibt es eigentlich zu viele

    hier ein paar ( mehr oder minder ) ernstgemeinte tips:


    -keine roten ampeln überfahren ;)
    -immer Schulterblick bei spurwechsel/ein oder ausparken
    -vor dem losfahren alles einstellen
    -nicht durch dumme kommentare verunsichern lassen
    -keine fussgänger überfahren ;)
  • also am meisten geht mir mein fahrlehrer auf die nerven. der typ rastet aus wenn ich was
    falsch mache. wenn ich zum beispiel irgendwo vorsichtig fahre drückt er auf gaspedal und sagt schneller, bin ich mal schnell sagt er Wieviel darf man hier fahren?
    ich bin mir sicher wenn ich alleine fahren würde wäre ich viel besser.
    ein freund von mir ist dreimal durchgefallen aber der fährt jetzt super..... es hat aber auch viel mit glück zutun, denn ein mädchen das ich kenne musste nicht mal parken und das war ihre grosse schwachstelle.
  • also ich würd sagen, die fahrprüfung is schon was besonderes, man is höllisch aufgeregt und neigt dazu fehler zu machen, die man vorher nie gemacht hat..... so wie ich, der prüfer hat zu mir gesagt ich soll wenden und dann wieder zurückfahren, ich hab gewendet und dann hab ich an der nächsten kreuzung gefragt wohin ich jetzt fahren soll.... war aber dann net weiters schlimm weil sonst alles geklappt hat.

    mfg rosicky
  • meine prüfung war letztes jahr am 24Dez *gg in einer kleinstadt woman nur 30km/h fahren durfte!
    was mir aber ich sagmal stärke gegeben waren die geheimzeichen meines fahrlerers, zwar nur fürs zu schnell oder zulangsam fahren , hat mir aber trozdem schonmal etwas geholfen.
    ansonsten parken ist sehr wichtig, da man ja nach der prüfung wieder and en ort fährt wo man gestartet ist.

    was noch sau wichtig bei uns in der regiopn ist , da wo kinder sind super langsam fahren! es sind viele durchgefallen wenn sie weiter mit 30 an ner grundschule vorbei gefahren sind .

    ich kann den anderen nur recht geben , einfach das machen was man auch wirklich beigebracht bekommen hat.
  • Ich bin zur Zeit auch noch beim Führerschein dabei, aber ein Tipp habe ich schon jetzt von meinem Fahrlehrer bekommen, die Fahrertür immer mit der rechten Hand aufmachen, denn dann schaut man meistens nach hinten und so vergißt man auch nicht den Schulterblick. Desweiteren schau vorher nach, ob alle angeschnallt sind, denn du als Führer eines Fahrzeuges, bist dafür verpflichtet.

    So, das waren zwei Tipps von mir, die hier noch nicht standen. Wenn ja, dann tuts mir leid, habe sie dann wohl überlesen :P