Linux erkennt meine Maxtor S-ATA Platten nicht

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Linux erkennt meine Maxtor S-ATA Platten nicht

    Hi,

    hab zwei Maxtor 6Y160M0 mit je 160 GB.

    Als ich gestern SusE installieren wollte, fand er die Festplatten nicht.

    Kann mir jemand helfen, woran das liegt, und wie ich das trotzdem zum laufen bringe?

    Vielen Dank schon mal

    mister @
  • Es ist doch immer dasselbe mit den Neulingen. :rolleyes:
    Wir brauchen mehr Infos!!!!;)

    Ich nehme mal an, du wolltest eine Suse Linux installieren?!
    Wie weit kommst du mit der Installation?
    Du legst die CD oder DVD ein, bootest davon und wie weit kommst du dann?

    Mal was zu deiner Festplatte hier.

    Evtl. wird dein Controller von Linux nicht erkannt?!

    Edit:
    Mach mal dein PN-Postfach leer!;)
  • Ja genau bin ein Neuling und wolle SuSE Linux installieren.

    also ich lege die CD ein, starte die Installation. Dann erkennt er ja die Hardware. Bei Partitionierung steht dann drin, dass kein Vorschlag abgegeben werden konnte und dass man den Mountpoint manuell eingeben soll. Aber bei der manuellen Eingabe gibt es keine Festplatten zur Auswahl. Er erkennt nur meinen USB-Stick mit 128 MB.

    ISt ein Silicon3114 Controlller. Müsste doch von Linux erkannt werden oder nicht?

    Postfach ist geleert...

    Danke,
    mister @
  • Ja also den Trieiber für mein Silicon hab ich jetzt grad runtergeldaen (natürlich für Linux). Wie kann ich aber den Treiber von meinem USB-Stick laden, um ihn ins Setup einzubinden.

    Wär euch dankbar für ne Antwort-

    mister @
  • ich habe noch nie linux installiert/benutzt aber falls es dir hilft, wenn du win xp auf ne s ata platte installieren willst, dann kommt am anfang unten links so eine kleine aufforderung, das du f2 ? drücken sollst für die treiber eines dritt anbieters, dann musst du eine diskette mit den treibern einlegen, und er läd diese dann von der diskette ;) komischerweise brauche ich diese bei meinem mainboard nicht (asus k8n-e deluxe der erkennt meine s ata platten ganz normal bei der windows installation obwohl es doch immer hies das windows xp keine sata platten unterstüzt bzw erkennt) ich gehe davon aus das das bei linux nicht viel anders sein wird, und du die treiber auf einer diskette (cd ?) bei der installation irgendwo "dazu geben" musst ;)
  • was für eine suse version willst du denn installieren? die 9.2 professional kannst du dir jetzt von dem suse ftp laden und da sind sogar schon die treiber für deinen sata controller bei.
    Dann ist alles ganz einfach.
    und es gibt keine möglichkeit die treiber von dem usb stick zu laden da du diese dann erst kompilieren (wie bei windows installieren) müsstest aber das geht nicht da die daten ja alle auf cd sind und du ja noch nichts installiert hast
  • @n0n4m3 - kompilieren ist wie bei windows installieren?? *aua* :löl:

    @mister @ - dir Jungs haben recht, du brauchst eine Installationscd die über minimum einen 2.4er Kernel, besser einen 2.6er verfügt. Falls du suse wirklich willst kannst dir das bei denen laden, ansonsten kann ich ubuntu empfehlen, damit läuft mein sata controller sauber und auch alles andere ist tiptop :)

    gruß
    xijo
  • *aua* das tut wirklich weh, kompilieren und Windows..... Windows kopiert nur Daten und nimmt Einstellungen vor, bei Linux kannst du dein ganzes System aus Quellen bauen(siehe Gentoo) in denen du rumpfuschen kannst, vom Quellcode von Windows hab ich bisher noch nicht viel gesehen.....

    versuch mal beim booten von CD, sollte ein Menü kommen, vlt kannst du dort die Einstellungen vornehmen die deinen SATA Controller zum Laufen bringen, z.B. mit dem 2.6 kernel starten oder sowas...(übrigens bei Windows gibts keine unterschiedlichen kernel versionen, bei linux schon und dieses kernel kann man sich auch noch selber bauen....)
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • also ich hab da schon ma einen theard in einem anderen board aufgemacht. Will aber deswegen jetzt keine verwarnung kassieren. will nur helfen:
    h**p://www.linuxforen.de/forums/showthread.php?t=176454
  • xijo schrieb:

    @n0n4m3 - kompilieren ist wie bei windows installieren?? *aua* :löl:
    xijo


    war ja auch nur ein beispiel ;)
    wusste nicht wie ich kompilieren so schnell anderes erklären soll

    @d-ocean - wie vom quellcode von windows hast du noch nicht viel gelesen? jedes programm hat uhrsprünglich einen quellcode gehabt. es geisterte doch auch mal der windows2k quellcode im internet umher.
    ich denke du meinst das man nichts verändern kann und das er nicht frei verfügbar ist oder?