Ist das wirklich war?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ist das wirklich war?

    Hey Leute,

    in einem Thread zuvor bin ich auf die Seite fast-geheim.de aufmerksam geworden. Stimmt wirklich alles, was da erzält wird?

    Ein beispiel:

    Es wird behauptet, dass am 11. September 2001 nicht eine Passagierflugzeug, sondern ein Kampfjet (oder ein ähnliches Flugobjekt) ins Pentagon gestürzt ist.

    Für mich ist die Aussage ein bisschen komisch - sowas würde doch in der Presse stark verfolgt werden.

    Es wird auch bechauptet, dass die Bilder, in denen gezeigt wird, wie das Passagierflugzeug ins WTC sürzt, gefälscht sein könnte... Das ist doch völliger Schwachsinn - es gibt doch Zeugen, die eindeutig ein "normales" Passagierflugzeug gesehen haben!!

    Was meint ihr dazu?

    Gruß
    Das ist keine Signatur!
  • Also, das mit der Mondlandung stimmt wohl. Habs mir zwar noch nich gant durchgelesen, aber ich hab auch eine Doku (glaub SpiegelTV, oder irgendwie sowas), wo ziemlich gut gezeigt wird, warum bzw. dass die Mondlandung(en) Fakes waren. (auch mit den Gesichtspunkten)

    *malweiterles*
  • Alles was als Großes Ereignis in der Menschengeschichte gefeiert wird, wird auch angezweifelt. Es geht ja mit dem Kennedy Mord weiter (war der FBI), der MAuerfall war zwischen USA und UDSSR damals abgesprochen usw. usf.
    Die Seite leuchtet, wenn auch nicht immer ernst gemeint, die andere Seite der Medaille auf. Ich finde das gehört zur Meinungsbildung dazu, denn glauben kannste nur das was du selbst erlebt hast, oder nicht.
    Ich wär so gern wieder so wie ich war als ich der werden wollte der ich jetzt bin.
    Auch sollte hier mal erwähnt werden,
    das der Beitragszähler keine Rückschlüsse auf irgendwelche Inteligenzquotienten eines Users schließen läßt.
    Und warum soll ich beim abbiegen blinken, wenn es allen einen Scheiß angeht, wo ich hinwill.
  • Die Aliens kommen und ich habs nicht gemerkt, sofort an die Geschütze !

    Ne mal im Ernst, ich glaube von allem auf der Seite 50%, z.B. das mit der Area 51 is ja noch ok, aber das mit den UFOs also die Bilder waren doch gefaket sag ich jetzt mal und Verträge zwischen Menschen und Aliens, alles klar *klopfklopf*

    Gruß
    flamefox

    PS: Jeder glaubt seine eigene Wahrheit, z.B. wenn zwei sich streiten denken am Schluss auch beide: He, ich war im Recht. Aber wer von den beiden, es kann ja nur einer sein, WIRKLICH Recht hat, kann niemand zu 100% sagen.
  • Das ist alles Stuss!
    Ich war noch ein Kind bei den ersten Mondlandungen und habs im TV damals gesehen - wie alle. Das war 100%-ig echt.

    Auch die Sache mit dem 11. September 2001 ist ein alter Hut. Pseudobeweise finden sich für alles und jeden. Glaubt nicht leichtfertig so einen Unsinn. Denkt mal nach: wenn Aliens vor ca. 50 Jahren hier waren ('Area 51') mit einem kleinen UFO, weshalb haben dann die anderen Aliens nicht nach dem abgestürzten Teil gesucht und sie sich nicht mehr blicken lassen seither? Da kommt doch niemand zig Lichtjahre her angedüst und geht dann einfach wieder!!!!!!!!!!
  • Doc Lion schrieb:

    Das ist alles Stuss!
    Ich war noch ein Kind bei den ersten Mondlandungen und habs im TV damals gesehen - wie alle. Das war 100%-ig echt.
    QUOTE]

    Wie kannst du dir da so sicher sein? Du hast es im TV gesehen, na super, und das siehst du als Beweis? Ich bin mir nicht sicher ob die Mondlandung ein Fake war, oder nicht. Es gibt gute Gruende beide Geschichten glauben zu koennen.
    Aber es glauben weil mans im TV gesehen hat, naja, war bisher bessere Einstellungen/Meinungsaeusserungen von dir gewohnt.
    Mfg
    Larry
  • Oh Mann, Larry - damals gab's noch keine Hochleistungs-Computer für sowas.
    Die Seebeben-Katastrophe habe ich auch nur aus den Medien - kann doch sein, dass die Menschen dort nur alles gefakt haben und unser Geld wollen ???!!!

    Merkst du was? Leider ist es Mode geworden, solche Bücher und Veröffentlichungen zu schreiben. Zum 11. Spetember erschien einstens auch eine umfagreiche DOKU, nachdem die AMIs die Anschläge selbst verursacht hätten. Da gabs vor ein paar Jahren auch endlose-fruchtlose Diskussionen darüber!
  • Doc Lion schrieb:

    Oh Mann, Larry - damals gab's noch keine Hochleistungs-Computer für sowas.
    Die Seebeben-Katastrophe habe ich auch nur aus den Medien - kann doch sein, dass die Menschen dort nur alles gefakt haben und unser Geld wollen ???!!!

    Der Vergleich mit den Tsunami-Opfern ist meiner Meinung etwas geschmacklos und auch unpassend, da sich diese Katastrophe im Gegensatz zu Mondlandung teoretisch nachpruefen laesst. Selbst du koenntest in die Region reisen (ist nicht ganz einfach, aber nicht unmoeglich), dagegen gibt es im Moment nicht mal ein Telescop das die Landeeinheit auf dem Mond erkennen koennte.

    Gut ich habe es vorhin nicht ganz klar ausgedrueck. Es kommt immer darauf an woher die Informationen und aus wieviele Quellen die Informationen stammen.
    Die Mondlandung wurde nur von der NASA gefilmt, dagegen dein "tolles Beispiel" die Tsunami-Katastrophe wurde von vielen Internationalen Nachrichtenagenturen veroeffentlicht. Da gibt es also schon unterschiede.

    Was meinst du mit "damals gab's noch keine Hochleistungs-Computer für sowas." ?

    Und zu deiner Informationen, ich betrachte alle Publizierungen im Stil von Michael Moore sehr kritsch, was nicht heissen soll das ich nicht alle Publizierungen kritsch betrachte.

    Mfg
    Larry
  • @Doc Lion
    Wenn Du damals Live am Fernseher dabei warst, bist Du ja wohl Alt genug, um die Erfahrung gemacht zu haben, dass nicht alles was im TV läuft der Wahrheit entspricht... Aber man glaubt heutzutage ja eh mehr den Medien, Wissenschaft,(der UFO-Glauben ist im Grunde nichts anderes als der Glaube an Gott...nur auf die Wisenschaftliche...) als seinem Eigenen Erfahren!
    MfG
    cujolino
    Diskutiere nie mit Idioten, zuerst ziehen sie dich auf ihr Niveau herunter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung
  • Oh Mann, so ein Stuss, xFridolinx.
    Was wollt ihr mir da einreden? Irren tausende Wissenschaftler über das Mondgestein?

    Und wäre das alles ein FAKE geswesen, weshalb hätten die Amis mit ihrer NASA das dann bis Apollo-17 durchziehen sollen? Hätte doch nach der ersten Mondlandung gereicht mit Apollo-11 (war's wohl). Hinterfragt alles, was ihr da so angeblich stichhaltig vorgesetzt bekommt. Ich bin nicht nur Hobby-Psychologe ( :D ) sondern auch begeistert von der Astronomie. Mein Vater hatte übrigens am damaligen SpaceLab (im SpaceShuttle) mitgebaut über Jahre hinweg.

    Aber wahrscheinlich glauben manche hier noch an den Osterhasen :D
    Wir haben nur drei Zwergkaninchen zu Hause :löl:
  • Doc Lion schrieb:

    Oh Mann, so ein Stuss, xFridolinx.
    Was wollt ihr mir da einreden? Irren tausende Wissenschaftler über das Mondgestein?

    Und wäre das alles ein FAKE geswesen, weshalb hätten die Amis mit ihrer NASA das dann bis Apollo-17 durchziehen sollen? Hätte doch nach der ersten Mondlandung gereicht mit Apollo-11 (war's wohl). Hinterfragt alles, was ihr da so angeblich stichhaltig vorgesetzt bekommt. Ich bin nicht nur Hobby-Psychologe ( :D ) sondern auch begeistert von der Astronomie. Mein Vater hatte übrigens am damaligen SpaceLab (im SpaceShuttle) mitgebaut über Jahre hinweg.

    Aber wahrscheinlich glauben manche hier noch an den Osterhasen :D
    Wir haben nur drei Zwergkaninchen zu Hause :löl:


    öhm ob die da gelandet sind ist ne schwere frage.. hab ein film gesehen wo die leute von früher da interwies und berichte gezeigt haben ;) wenn mir der name einfaällt sag ich bescheid^^ wenn du dir dann das anschaust wirst das auch hinterfragen. zb warum auf ein mondstein ein großes und deutliches C abgedruckt war und warum es auf dem mond keine Schatten gibt bzw falsche das deutet alles auf filmkulisse hin .... wenn mir der name des films einfällt dann poste ich ihn hier nochmal :)

    HDW
  • Das mit der Mondlandung könnte durchaus ein fake sein. Und das hat auch einen guten Grund:

    Die Russen sind den Amis damals in allen Bereichen zuvorgekommen. Haben die Amis locker überholt.

    Deswegen haben die Amis ja auch damals das völlig sinnlose Projekt der Mondlandung in Angriff genommen. Hatte ja zu der Zeit keinerlei Sinn, so wie die es betrieben haben. Das merkt man daran, dass anschließend und bis heute nichts mehr in diese Richtung gelaufen ist. Hat aber eine Schweinegeld gekostet. Ging nur um das Prestige!!

    Und wenn die dann Schwierigkeiten bekommen haben, dann ist es durchaus denkbar, dass die was gefaked haben, um sich vor der eigenen Bevölkerung zu rechtfertigen und der WElt zu zeigen, dass sie die Nummer 1 sind.


    Ich habe mich mit den Beweisen nicht beschäftigt, weil's mir ehrlich gesagt völlig egal ist, ob die oben waren oder nicht. Es kann sein, aber ich traue denen auch zu, dass es gefaked ist.
  • ob die mondlandung ein fake war oder nicht, kann keiner sagen. man könnte ja zum mond fliegen und schauen ob die ami-flagge dort rungammelt.... jeder denkt halt an "seine wahrheit". die amis sind eh die besten. laut der seite haben die ein flugzeug gebaut (auora) - das zwar von menschen gebaut wurde, innen drin aber außerirdische technologie wäre. für mich klingt das absurd.. ich kann mir nicht vorstellen, dass da jemand dran glaubt!

    gruß
    Das ist keine Signatur!