Problem mit Ruhezustand

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem mit Ruhezustand

    Habe heute mal an meinem PC (WinXP Home Edition) den Ruhezustand ausprobiert. Irgendwie hat das überhaupt nicht geklappt. Der ging zwar aus, doch beim einschalten kam ein weißer Balken und dann geschah nix mehr. Der Bildschirm ging in den Ruhezustand. Hab den PC dann ausgeschaltet und neu gestartet. Dann konnte ich auswählen zwischen "System Neustarten" und irgendetwas mit Wiederherstellungsdaten löschen. Das zweite hat dann geklappt, jedoch kam danach diese XP scan disk. Weiß jemand, warum das nicht geklappt hat. :confused:
    Danke im voraus :)
  • Hast du auch ein wenig gewartet wie der weisse Balken kam?. Das dauert halt ein klein wenig bis alles wieder hergestellt ist.
    Und da du das nicht zugelassen hast hat halt Windows die unnötigen Dateien auf der Platte gelöscht. Sonst wär die bald voll.

    Probiers einfach nochmal, und gib dem Ganzen ein wenig Zeit

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • Danke für die schnelle Antwort Moskito. Der weiße Balken war nur 2 sec. da, dann war er wieder verschwunden und der Bildschirm ging in den Bereitschaftsmodus. Ich habe an der Mausgewackelt und Strg-Alt-Entfernen gedrückt, doch der PC war wie tod. Ich hab auch glaube ich noch so in Erinnerung, dass das an meinem alten PC auch nicht geklappt hatte, als ich es mal ausprobiert hatte.
  • Hallo Gardenstate,

    das mit dem Ruhezustand ist so eine Sache. Bei einem gut abgestimmten und konfigurierten System (keine Anschuldigung, eher Anspielung auf die "Fertig-PCs") sollte der Einsatz des Ruhezustandes keine Probleme machen.

    Allerdings gibt es immer wieder Probleme mit einzelnen Komponenten (ich weiss allerdings nicht welche alle), die den Neustart aus dem Ruhezustand verhindern. Mir passiert es zum Beispiel bei meinem Laptop, wenn ich bei aktivierter WLAN-PC Card in den Ruhezustand gehe, dass der Neustart nicht möglich ist. Die Karte verhindert dies. Ich muss sie jedesmal vorher manuell deaktivieren.

    Ich weiss zwar dass es dir nicht viel hilft, aber dass ist meine Erfahrung. Ich denke es gibt sehr viele "Störmöglichkeiten", so dass eine Fernanalyse schwer wird.

    Gruß
    YUHU
  • Ich kenne das Problem ! Du solltest mal die Windows CD einschieben und windows reparieren und dann die alten treiber nicht benutzen sondern neue Treiber benutzen.
    Dann klappts

    dönerkind
  • wenn du in den ruhezustand (also nicht standby-modus) gehst, lädt xp alle dateien aus dem RAM auf die Festplatte. Theoretisch müsstest du nicht mal ein offenes Word-Dokument abspeichern - beim neustart, wenn er den klappen würde, wäre alles wieder so wie vorher. Das heißt, dass der PC sich ganz normal ausschaltet und das drücken von STRG+Alt eh nichts bringt...!

    Vielleicht liegt es nur daran, dass es irgendein Speicherproblem auf deiner Platte gibt?

    Meiner Meinung nach müsste Ruhezustand bei jedem PC gehen - egal ob Fertig-PC oder selber zusammengebaut. Aber man muss hier zwischen Ruhezustand und Standby unterscheiden -- das wird oft verwechselt...

    Gruß
    Das ist keine Signatur!
  • Danke an euch allen für die Tipps und Infos. Find das ziemlich doof von Microsoft, dass der Ruhezustand scheinbar sehr empfindlich ist. Und so lange, hab ich xp noch nicht drauf. Naja, so schlimm is es auch nicht, man brauch den ja eh kaum. Wenn ihr wollt, könnt ihr das Thema schließen, User64 und Doc Lion, aber vielleicht will ja noch jemand was dazu schreiben.