Ein immer wieder kehrender Traum

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ein immer wieder kehrender Traum

    Hallo!
    Ich werde seid Jahren von einem Traum verfolgt. Er tritt sehr unregelmäßig auf. Wenn ich etwas mehr Stress hab wie sonst tritt der Traum häufiger auf aber wenn ich krank bin tritt dieser traum häufiger auf. Ich bin immer wenn ich aufwache total nassgeschwitzt und total verängstigt. Zucke bei jedem Geräusch zusammen. Und ich weis noch das es 2 oder 3 verschiedene versionen von ihm gibt. das kommischste an der sache ist das ich danach gar nichts über den traum sagen kann. Mir fällt einfach nix ein. Mir fehlt immer nur tot und angst ein. Ich spiele keine Mördergamez wie GTA vice city oda sonst was. Die Träume werden aber immer seltener. Vor ein paar Jahren war es noch viel schlimmer, ich bin schlafwandelt bin durchs ganze haus gerannt und hab davon nix mehr am nächsten tag gewusst!! Mein vater hat mich sogar kalt abgeduscht ich hab nix davon gewusst. Da hab ich aber noch kein computer gezockt oda sowas. Dieser traum macht mich noch wahnsinnig!!

    Edit: Der Traum ist sehr unregelmäßig. Es kann vorkommen das ich diesen Traum ein Jahr lang nicht mehr habe.
  • wenn du sowas oft ahst und auch schlafwandeln dann solltest mal zu einem arzt gehen. weil das ja auch nich gerade ungefährlich ist. also träumen wirste wohl nicht vermeiden können, aber gegen schlafwandeln kann man bisschen was tun, soweit ich weiß (z.B.: kleines glöckchen am fuß, ...)

    edit: hab grad was gefunden: man soll am nächsten morgen den ablauf des traumes aufschreiben und drüber nachdenken und das jedemsla wenn man geträumt hat wieder machen. danach träumste das zwar immer noch aber bist nichtmehr schweissgebadet etc.
    @threadersteller: hab dir ne pn geschickt mit einem link geschickt(per pn weils n forum ist)
  • Opfer schrieb:

    Hallo!
    Ich werde seid Jahren von einem Traum verfolgt. Er tritt sehr unregelmäßig auf. Wenn ich etwas mehr Stress hab wie sonst tritt der Traum häufiger auf aber wenn ich krank bin tritt dieser traum häufiger auf. Ich bin immer wenn ich aufwache total nassgeschwitzt und total verängstigt. Zucke bei jedem Geräusch zusammen. Und ich weis noch das es 2 oder 3 verschiedene versionen von ihm gibt. das kommischste an der sache ist das ich danach gar nichts über den traum sagen kann. Mir fällt einfach nix ein. Mir fehlt immer nur tot und angst ein. Ich spiele keine Mördergamez wie GTA vice city oda sonst was. Die Träume werden aber immer seltener. Vor ein paar Jahren war es noch viel schlimmer, ich bin schlafwandelt bin durchs ganze haus gerannt und hab davon nix mehr am nächsten tag gewusst!! Mein vater hat mich sogar kalt abgeduscht ich hab nix davon gewusst. Da hab ich aber noch kein computer gezockt oda sowas. Dieser traum macht mich noch wahnsinnig!!

    Edit: Der Traum ist sehr unregelmäßig. Es kann vorkommen das ich diesen Traum ein Jahr lang nicht mehr habe.


    Als ob du meine eigene Situation niedergeschrieben hast. :confused:

    War bei mir in deinem Alter nicht anders. Dieser Traum trat besonders dann auf, wenn ich stark erkrankt war. Sehr übel, bin ebenfalls schweißgebadet ruckartig aufgewacht und konnte die erste halbe Stunde keinen klaren Gedanken fassen und besonders diese Angst ist unbeschreiblich.

    @Cream,

    das Problem ist, ich konnte oder kann diesen Traum überhaupt nicht richtig deuten oder verstehen. Klingt seltsam aber so ist es. Keine Ahnung wieso und warum. Da kann ich auch so lange drannehocken und darüber nachdenken und es nutzt nichts. Habs ja damals versucht.
    Naja aber seid ein paar Jährchen ist dieser Traum weg. Ebenfalls seltsam.
    "Glück bedeutet nicht, das zu kriegen, was wir wollen, sondern das zu wollen, was wir kriegen."


  • Genau des ist es. Man kann den traum nicht deuten!!! Es kommen einfach keine klaren bilder oder stimmen. Mir fällt zu dem Traum noch die Farbe grau/schwarz ein. Aber sonst??????????? Meldet euch leute!!
  • kenn ich irgendwie, nur ich kann mich immer an den Traum erinnern, zumindest an die 2 versionen die ich bisher geträumt habe da wäre 1. Ich falle in 2d ansicht so ca. 5stunden und schlage mir andauernd mein kopf an irgendwelchen zahrädern an und falle so dan halt irgendwie anders (alle 2d nintendo game *gg*) naja das letzte mal als ich das geträumt hab war vor 2jahren und da hab ich dan beschlossen das der traum irgendwie mal total schwachsinnig ist und bin lächelnt wieder eingeschlafen und seiddem isser weg.

    der 2.Traum hatte ich erst 1 oder 2 mal da war irgendwie nen "Film" in Schwarz weiß in dem ich Schauspieler und Zuschauer"Vogelperspektive" gleichzeitig war. naja irgendwie war der komsich ich weiß auch nemme um was es ging nurnoch das ich dan irgendwann über ne Banane gestolpert bin und dann aufgewacht...
  • Sowas hatte ich auch mal als ich etwas kleiner war, kann sein das man sowas immer nochmal bekommt schliesslich wird so manches im langzeitgedächnis abgespeichert wovon man nichts weiss.

    Es gibt auch träume die sehr realistisch sind z.B. habe ich geträumt das ich immer so ein paar cm über den boden über eine kante fliegen konnte. Da war ich noch sehr viel kleiner naja hat aber nie geklappt war aber trotzdem fest davon überzeugt das es geht.

    Ein anderer Traum war das ich nen ausserirdischen gesehen habe auf der Treppe in unserem Haus warum auch immer habe ich wieder geblaut das wäre alles realität^^... Kann sein das ich Zukunfstorientiert bin und an ausserirdische und sowas glaube aber naja.

    Ich habe sowas auch manchmal mit den Träumen allerdings kann ich mich an die grössten teile des traumes erinnern, wobei es allerdings zu lange her ist das ich ihn hatte und somit nichtmal mehr weiss wie er war. Aber wenn ich wieder haben sollte dann weiss man es wieder^^.


    Naja also Träume entstehen auch durch ängste, träume sind nicht nur zum träumen da sondern die haben sogar einen grund das sie da sind ein grosser teil davon ist die Angstbekämpfung.

    @ Opfer wovor hast du denn grosse angst oder angst allg. brauch ja nichtmal ne grosse angst sein.
  • die angst ist einfach da. Thing und ich haben denn identischen traum. es hört sich zwar irre an es ist aber so. Diese Angst ist einfach da. Du weist aber nicht vor was du angst hast aber du bist so verängstigt das du eine halbe stunde nicht klar denken kannst!! Du zuckst von jedem geräusch zusammen und bist total verängstigt!
  • Hi
    Also das mit dem Schlafwandeln hatte ich früher als ich Klein war auch häufiger. Einmal bin ich sogar nachts rausgegangen und hab dann wieder an der Tür geklingelt und als meine Eltern mir aufgemacht haben, hab ich voll geheult :D Ich wusste davon echt 0, meine Eltern ham dir das dann nur am nächsten Tag erzählt. Naja und Träume und nachts schwitzen hatte ich auch alles mal, allerdings liegt das bei mir schon Jahre zurück. Das einzige, was ich heute noch in richtung schlechter Traum hab, ist wenn ich Fieber hab und einschlafe! Dann spielen sich alle Handlungen, die ich vorher gesehen habe total verrückt im Schlaf nochmal ab. Einmal hab ich Fieber gehabt und JFK geguckt und als ich geschlafen hab, war das voll komisch, hab total geschwitzt und ständig an diesen Film gedacht und hab mir vorgestellt das passiert grade und ich bin dabei, usw. Ist wohl nen bisschen wie Halluzinationen ;)
    Aber das ist auch das einzige was ich heute noch habe und wie gesagt nur wenn ich Fieber hab, sonst hab ich weder schlechte Träume, noch schlafwandel ich.
    Würde an deiner Stelle mal nen Arzt aufsuchen. Hab mal im TV gesehen, dass die die Stresswerte und so während dem Schlafen aufzeichnen und das dann alles untersuchen. Vielleicht kann der dir dann sagen, worauf das zurückzuführen ist.

    RedRhino
  • Ich hatte früher manchmal einen Traum in dem ein Mann eine Maschine erfunden hat, und dann spurlos verschwunden ist. Ich war der einzige der aufgrund eines Bildes gewusst hat dass der Mann IN seiner eigenen Maschine DRIN war! Sowas von seltsam aber diese eine Szene wo der Typ da drin sitzt wie in ner Höhle werde ich nie vergessen !

    Gruß
    Flamefox
  • Ich bin einmal in meinem Leben schlafgewandelt, ich hab fast die Vorhänge von meiner Oma runtergerissen.

    Dann wollte sie mich aufwecken oder so und ich bin die ganze Nacht lang auf meinem Bett gestanden
    Bevorzugte: puck8,Ðes4ste®,Libertyfigher,Sphare,Ozeero,h4Ze,MasterJan,
    Blacklist: Supertanja, M4K4V3LI, Soldier, ınĸoġnıto
  • Träume hab ich schon sehr lange keine mehr gehabt mein erster Traum wo ich schweißgebadet und ängstlich aufgewacht bin war:dass ich durch die haustür gehe(vorher bin ich noch im dunkeln einmal ums haus gelaufen) und kurz bevor ich die treppe hochgehe dreh ich mich um und seh in der Tür Dracula stehen...und als ich die Treppe hoch rennen will werden meine beine irgendwie bei jeder Stufe immer Schwerer und ich langsamer während er viel schneller als ich hochkommt...als er mich dann fast eingeholt hat wach ich auf.Schlafgewandelt bin ich auch schonmal,meine mutter hatte mich aber bevor ich die treppe runtergehn konnte wieder ins bett zurückgebracht *puh* ich konnte mich am nächsten tag an nichts erinnern.

    Ich hab mal im Fehrnsehn n bericht über Alpträume gesehn ist aber schon lange her,man soll glaub ich kurz vorm schlafen wenn man immer einen gleichen Traum hat sich ein gutes ende dazudenken.
  • also ich hatte früher auch einen schlimmen alptraum und das fast jeden tag...
    nur das ich immer wusste worum es darin ging ^^
    hab mit 5 jahren einen horrorfilm durch zufall bei meinen eltern zugeguckt obwohl diese mir gesagt haben ich soll ins bett gehn... naja der traum macht mir heute noch zu schaffen ^^
    war aber immer eine andere version... irgendwas war immer anders....
    zb. bin ich beim nachbar vor der garage gewesen.. dann ging diese auf und da war alles ganz schwarz... so wie in dem film immer dunkel und blut und alles ^^
    irgendwann konnte ich aber feststellen (fragt mich net wie) das ich träume... und hab mir dann immer eine große klippe vorgestellt wo ich dann runtergesprungen bin damit ich kurz vor dem aufprall immer aufwache...
    ich war zwar danach immer schweißgebadet aber ich fand das so besser...

    tja seid dem kann ich nur noch pennen wenn ich meine decke über alles tue.. also über den kopf und füße und alles halt ^^ weil in dem film immer alles abgehackt wurde...
    ich träume das zwar seid mehr als 5 jahren net mehr aber ich kann anders einfach nicht mehr einschlafen...

    naja das passt jetzt zwar net zum traum thema aber fast jeden tag kann ich mir egal wo zb. wand, decke, schrank, spiegel usw. immer und ich meine damit immer ein gesicht vorstellen... also immer so nen gesicht das ich am liebsten schnell tot umfallen würde... scheiß verfolgungswahn... aber zum arzt oder therapeuten geh ich damit net.. auch wenn mir der scheiß mein leben lang hinterher rennen wird...
    naja vielleicht gehts ja irgendwann weg...

    ansonsten hoffe ich dir mit der klippe und so was geholfen zu haben ^^


    mfg PfArReR
  • ich würde jedem raten, der Angstvorstellungen oder ähnliches bekommt von dererlei träumen diese unbedingt unter ärtztlicher aufsicht zu besprechen. Man ist ja nicht verrückt nur weil man zu einem psychologen geht. Und wenn man dazu nicht das Geld hat, so sollte man wenigstens mit einer vertrauten person über jeden dieser träume sprechen. SPrechen hilft zu verarbeiten und dann sind die träume irgendwann weg ....
  • Hab als Kind auch einige male schlafgewandelt konnte mich manchmal daran erinnern, manchmal nicht.kann mich noch daran erinnern, dass es einmal so war, dass ich sicher war, dass in unserem Badezimmer eine riesige Muschel wäre, die in ihrer Form ähnlichkeit mit dem Aufbau der Pfeifen einer Orgel hatte. Einmal muss ich wohl von dem kampf eines Elefanten gegen eine Ameise geträumt haben, oder etwas ähnliches.das weiß ich aber nur von meiner Mutter. Als ich dann mal Jahre nachdem ich diesen traum hatte eine Dicke Tageszeitung angefasst habe, hatte ich plötzlich ein ganz komisches gefühl und wusste irgendwie dass ich das gleiche gefühl bei dem elefanten hatte und in etwa das Gefühl, das man hat, wenn man einen sicherungsring von einem deckel einer kola-flasche in der hand hat, eben dieses teil an dem man erkennt ob die flasche schonmal geöffnet war, dieses gefühl entspricht der Ameise. ich hatte dieses gefühl seitdem noch einige male aber es wurde immer schwächer und seit etwa 2 jahren hab ich es nichtmehr gehabt. nur ganz selten, wenn ich gerade kurz vor dem einschlafen bin habe ich ein gefühl, dass mich auch an diesen Traum erinnert, aber weder für den elefanten noch für die ameise steht und dann wache ich automatisch nochmal auf damit sich das gefühl verflüchtigt, denn ich weiß, dass ich den traum nicht als angenehm empfand.

    soo, das war jetzt eine ganz ganz komische geschichte aber ich schwöre, dass sie wahr ist. sie hilft hier irgendwie nicht weiter aber ich wollte sie einfach mal aufschreiben bevor ich mich garnichtmehr daran erinnern kann.
  • Ich kann dir nicht Helfen deinen Traum zu entschlüsseln, aber ich kann dir helfen Träume zu verstehen.

    Versuchs mal mit Sigmund Freds Buch "Traumdeutung". Habs hier hochgeuppt:

    h**p://home.arcor.de/schahin1/

    die anderen Sachen sind privat :)
  • ein interessantes aber auch irgendwie beunruhgendes thema. ich glaube ich schreibe auch mal meine alptraeume auf die ich hatte als ich noch jung war, vielleicht hatte die ja auchmal wer von euch.

    1. der klassiker : die bruecke
    in dem traum spring ich immer von einer normalen bruecke ueber einem fluss , es ist zwar nicht tief nur ich lande immer auf einem stahldeck eines schiffes.

    2. der dunkle raum.
    in diesem traum (hatte ich nur als ich klein war) stand ich immer vor einem raum wo alle meine spielsachen drinwaren. nur irgendwie waren die waende des raumes alle grau und ich hatte angst da rein zugehen. da war nix unheimliches oder so nur die waende waren grau. (meine lieblingsfarbe ist grau , nur in dem raum hatte ich immer angst)

    3. sachen im schlaf machen
    da ich ja fast nur nachts wach bin bekomme ich nicht viel vom tag mit.
    einmal habe ich gepennt und irgendein maedchen ruft bei uns an und fragt ob ich da bin.mein vater geht ran und geht zu mir (ich schlafe grade im bett) und gibt mir das tele. ich nehme den hoerer (am tag danach konnte ich mich an nix errinern) und sage einfach "scheisse" und lege auf. ich weiss bis heute nicht wer dranwar...
  • dann schreibe ich auch mal einen kommentar dazu...

    Träume sind soviel ich weiss eigentlich das ergbnis von ereignissen oder gedanken aus dem wachen zustand. Albträume kaönnen die folge sein vonn verdrängten ereignissen oder dingen die man versucht zu verdrängen oder nie ganz aufgearbeitet hat.

    vielleicht gibt es etwas in deiner vergangenheit das dir immer noch (unbewusst) zu denken gibt.

    wenn dich der traum wirklich nicht loslässt, rede mit anderen Leuten darüber oder gehe wie hier schon mehrmals geraten zu einem arzt und frage ihn um rat. diese leute sind ausgebildet und können dir meistens weiterhelfen.
  • Ich habe früher auch 4-5 Mal schlafgewandelt. Da hatte ich auch meistens den selben Traum. Ich bin da mit einem Flugzeug über den Atlantik geflogen und dann abgestürzt. Danach lag ich am Unteren ende der Treppe mit lauter blauen Flecken. Als ich mich dann einmal vor dem Schlafengehen. an den Traum erinnerte, habe ich meine Zimmertür abgeschlossen und seitdem mache ich das immer seitdem ist er wie weggeblasen.
  • ich habe das problem, dass träume mir sehr real vorkommen. manchmal träum ich was über die arbeit oder so, was ich zum chef sage oder er zu mir oder so und wenn ich ihm dann das nächste mal begegne denke ich, dass das wirklich passiert ist. es fällt mir total schwer dann zu sagen ob ich das geträumt hab oder ob es war ist...total komisch ist das...

    lg liquid