für Buchteln

  • Suche Rezept

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • für Buchteln

    Also ich mein die Dinger heissen so ... auf jeden Fall ist das ein Teiggebäck, dass man anschliessend in irgendeine Soße, z.B. Eierlikör tunkt.

    Wär super, wenn da jemand was hätte - und wenn´s geht eigene Rezepte, die ihr schon selbst probiert habt, weil ich auch schon Versuche mit anderen Rezepten á la maggi.de usw. erfolglos hinter mich gebracht hab ;)


    Thx a lot ...


    So long :D

    <-<-< Finger weg von meiner Paranoia >->->
  • Hi, hoffe das hilft dir. Das Rezept gelingt super leicht und Buchteln sind super lecker! *mundschleck*

    Zutaten
    550g Weizenvollkornmehl
    182 ml Milch
    20g Hefe

    1/8 l Milch
    50 g Butter
    50g Honig
    Zitronenschale
    1 Prise Salz
    Vanille
    1 Ei

    Füllung:
    Marmelade


    Hier ein wunderbares Rezept, das leicht gelingt! :)

    Weizenvollkornmehl in eine Schüssel geben, warme Milch und Hefe in einer Vertiefung zu einem weichen Brei verrühren und 15 min gehen lassen;
    lauwarme Milch, Butter, Honig, Zitronenschale, Salz, Vanille und Ei zum Teig geben und gut verkneten;
    30-45 min zugedeckt gehen lassen;
    den Teig nochmals gut durchkneten, fingerdick auswellen, mit einer Tasse Teigscheiben ausstechen;
    diese in der Hand atwas auseinander ziehen und einen Essl Füllung hineinegeben;
    Teig über der Füllung zusammendrücken;
    die Buchteln mit der Verschlussseite nach unten in eine gut eingefettete Backform nebeneinanderschlichten;
    dort ,wo sie sich berühren mit flüssiger Butter bestreichen, damit sie nicht ganz zusammenbacken;
    nochmals 15 min gehen lassen und bei 200° 40 min backen!

    schmecken warm und kalt, mit oder ohne Vanillesoße sehr gut!
  • Morgen schön.........

    Das ganze zu Eierlikör.*Schüttel,schüttel*
    Ne Sdw lass das mal :D

    Will erst mal erklären was Buchteln überhaupt sind...
    Wetten das, daß viele hier nicht kennen. ;)

    Buchteln sind süß gefüllte Hefeknödel oder Taschen, die im Ofen gebacken werden. Buchteln sind ein typisches Gericht aus der böhmischen Küche, das auch Eingang in die bayerische und österreichische gefunden hat. In der österreichischen und böhmischen Variante werden Buchteln häufig mit Powidl (Pflaumenmus) gefüllt, in Bayern auch oft mit Powidl oder frischen, ganzen Zwetschgen. Von dieser Wiener Spezialität werden vor dem Backen jeweils 5 Stück zu einem Kreis mit einer Kugel in der Mitte zusammengefügt. Nach dem Backen werden sie mit Staubzucker (Puderzucker) bestäubt und eigentlich immer warm gegessen.
    Buchteln werden oft mit warmer Vanillesoße gegessen, in manchen Regionen Österreichs werden sie aber auch ohne Füllung zubereitet und mit Sauerkraut gegessen.


    Hab das schon gelesen konnte Dir aber jetzt erst antworten, weil ich zwischenzeitlich meine Mom nicht gesehen habe.
    Das Rezept hat sie als "Dessert :D " letztes Jahr Weinachten gemacht.
    Eigentlich ein recht einfaches "Gericht"

    Weil ich nicht weiß für wie viele Personen Dein Rezept sein soll, ist dieses hier für 4 Personen gedacht!!!
    Die Zutaten:
    50g Butter
    50g Zucker
    250g Mehl
    300ml Milch
    2 Eiergelber
    15g frische Hefe.Keine Trockenhefe!!!
    Nutella
    gute Butter ;)
    (Puderzucker)*

    Als 1.bereitest Du einen Hefeteig aus diesen Zutaten.
    50g Butter,50g Zucker ,250g Mehl,300ml Milch,2 Eigelber,15g Hefe
    Am besten wäre es Du rassbelst die Hefe.Ansonsten schneid sie so klein wie es geht.
    Kann nur als Tipp anmerken wie ich es immer mache.
    Milch und Butter kurz in die Microwelle bis es lauwarm ist.Dann die Hefe dazu.
    Nicht zu heiß sonst sind die Hefekulturen........ :öm:

    Am besten mit der Hand durchkneten und dann an einen warmem(nicht heißen) Ort stellen.Das ganze muß mit einem Tuch abgedeckt werden, weil sonst der Teig nicht richtig aufgeht.

    1.Herdplatte 30sec. kurz an oder Ofen 30sec.kurz an.Dort Dein Gefäß(Schüssel) draufstellen bzw. reinstellen.

    Ist der Hefeteig aufgegangen, rollst Du ihn zu einer Stärke aus die in etwa Deinen Daumen bzw. Zeigefinger entspricht.

    Für die Größe der Buchteln: Solltest Du einen Ausstecher in Deinen Haushalt besitzen benuzte ihn.Das wäre die leichteste Möglichkeit.Meine Eltern besitzen sowas nicht.Für sowas haben sie ja mich. :fuck:
    Danach füllst Du das Nutella rein und schlägst alle Ecken übereinander.Laß die Buchteln einfach noch mal ein paar Minuten ruhen, damit sie Zeit haben sich zu entspannen. Komisches Wort heißt aber so in der Küchensprache.->
    Du zerlässt Deine gute Butter und streichst sie erst mal damit ein.Das ganze wird mehrmals wiederholt.->
    Das ganze kommt in die von Dir vorhin kurz angeschaltete Backröhre für etwa 20-30min. bei 160-180 Grad
    Dabei streichst Du aller paar Minuten ein bissl Butter obendrauf.

    So, dann kannst Du auch gerne Dein(ein) Likörchen dazu nehmen.


    Dann lass es Dir mal schmecken.



    *Puderzucker
    Wir habens weggelassen, weil mein Vater nicht so auf Zucker steht. :rolleyes:
  • hmm hört sich ja sehr lecker an :) aber man kann bestimmt auch was anderes als nutella da rein machen oder ? so marmalade oder son zeug oder nicht ?

    PS: nutella ist echt ekelig

    HDW
  • Mein Vater füllt die immer mit Apfelraspeln, Zimt und Rosinen, aber ich habe es auch schon mit Pflaumenmus gegessen. Immer Vanillesoße dazu reichen - ohne ist es nur halb so lecker.