Wieviel KM im jahr/monat `?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wieviel KM im jahr/monat `?

    Hi leute wieviel km fährt ihr so im Jahr ich fahre ca 3000km im MOnat im jahr sind das ca aufgerundet 60000km viel oder ?
  • Also deine Posts bringen mich irgendwie immer wieder zum lachen. :rolleyes:

    Was hast du davon wenn du weißt was andere Leute mit ihrem Auto fahren?

    Naja aber mal was Grundsätzliches:
    Mein Jahr hat 12 Monate und wenn du 3000km im Monat fährst dann sind das nach Adam Riese 36000km im Jahr und nicht 60000km. :depp:

    Ich fahre jeden Tag alleine 150km zur Arbeit. Macht also mit Urlauben und anderen Kleinigkeiten 40000km im Jahr.

    Und ich bin nicht stolz drauf, ich wünschte es wären weniger.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • chicken schrieb:


    Naja aber mal was Grundsätzliches:
    Mein Jahr hat 12 Monate und wenn du 3000km im Monat fährst dann sind das nach Adam Riese 36000km im Jahr und nicht 60000km. :depp:


    Vielleicht hat er ein anderes Rundungssystem als du! :D :bing: :bing: :D

    Aber stolz bin ich auch net darüber! Hab gestern mit nem Kollegen überlegt wieviel Zeit man seines Lebens im Auto todschlägt! Und ich mein da kann man ja nicht viel anderes machen!

    Im Zug oder Flugzeug kann man wenigstens noch lesen oder entspannen! (Obwohl ich sagen muss, dass ich die Bahn hasse! Aber das ist ein kleiner Vorteil zum Auto!)
  • chicken schrieb:

    Also deine Posts bringen mich irgendwie immer wieder zum lachen. :rolleyes:

    Was hast du davon wenn du weißt was andere Leute mit ihrem Auto fahren?

    Ciao :lego:


    Ich finde das Thema sehr gut.

    Naja chicken, deine Beiträge waren auch schon besser.

    Interessant wäre dann evtl. auch: Was kann man vom Finanzamt wieder bekommen?


    greez
    slate

    //edit Ps vllt. ohne Verrechnen ;)
  • Mr.Slate schrieb:

    Naja chicken, deine Beiträge waren auch schon besser.


    Hehe das will ich jetzt mal überhört haben. :D

    Was du vom Finanzamt wieder bekommst hängt von ganz vielen Faktoren ab.

    Ich für meinen Teil habe keinen Geschäftswagen und bekomme folgendes für mein Auto zurück:

    - Kilometerpauschale
    - Verbrauchsmaterialien (Öl, Scheibenreiniger...)

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • also @ chicken ich finde das ziemlich infomativ ! weil ich gerne wissen möchte wieviel km/ im jahr die leute so fahren damit ich mir ein bild machen kann und vergleiche wenns ein Problem für dich ist dann spamm bitte hier nicht ! Mfg lldave
  • chicken schrieb:

    Ich für meinen Teil habe keinen Geschäftswagen und bekomme folgendes für mein Auto zurück:

    - Kilometerpauschale
    - Verbrauchsmaterialien (Öl, Scheibenreiniger...)

    Ciao :lego:


    Jo, das muss man immer abwiegen. Wenn du z.B. nen Geschäftswagen mit Privatnutzung hast, kannsde das eben nicht mehr absetzen, dafür zahlsde halt auch keinen Sprit etc., sondern versteuerst jeden Monat 1% des Neuwagenwerts. Und dann kommts halt echt drauf an, wie viel du fährst, damit es sich rechnet :)


    So long :D

    <-<-< Finger weg von meiner Paranoia >->->
  • Also ich komme momentan auch auf meine 160-170km am Tag, macht etwa 800 die Woche und bei großzügiger Rechnung etwa 40.000 km im Jahr. Ich kann mich den obigen Aussagen nur anschließen: Ich bin da auch keinesfalls stolz drauf. Ein guter Kumpel von mir ist in die Nähe seiner Arbeitsstelle gezogen und kann nun in 10 min. zu Fuss bei der Arbeit sein.

    Mit Staus und dem ganzen Hin und Her gehen täglich mindestens 2-2,5 Std. an Fahrtzeit drauf (und die Aussage finde ich gravierender als die KM an sich). Wenn man das mal aufs Jahr hochrechnet und zudem noch berücksichtigt dass ich momentan von einer 40St-Woche nur träumen kann - meist werden es viiiiiiiiieeeel mehr, dann ist das schon traurig wie viel private Zeit man für den Job opfert. :eek:

    Sowas geht wohl nur gut, wenn man auch auf Dauer Spass an seiner Arbeit hat :bing: , was bei mir zum Glück (noch) so ist.

    Aber Interessehalber würde ich die Fragestellung in diesem Thread mal erweitern wollen:

    A. Wieviel km fahrt iht? und
    B. Wie viel Zeit täglich verbringt Ihr mit der Hin- und Wegfahrt zur Arbeitsstelle?
    [SIZE=1]Der Mensch hat drei Wege, klug zu handeln. Erstens durch Nachdenken: Das ist der edelste.
    Zweitens durch Nachahmen: Das ist der leichteste.
    Drittens durch Erfahrung: Das ist der bitterste.
    Konfuzius
    [/SIZE]
  • Moinz,

    brauche ungefähr 35.000€ im Jahr!!!! Durch Arbeit und Schule......
  • [email protected] schrieb:


    brauche ungefähr 35.000€ im Jahr!!!.

    Meinst du jetzt 35.000 Kilometer oder Kosten in Höhe von 35.000 Euro ?? :D


    Meinereiner fährt ca. 15.000 im Jahr. Büro ist im Haus und manche Kunden besuche ich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da ich in der Großstadt wohne, und dass oft schneller und billiger geht!
  • Doc Lion schrieb:


    Meinereiner fährt ca. 15.000 im Jahr. Büro ist im Haus und manche Kunden besuche ich auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da ich in der Großstadt wohne, und dass oft schneller und billiger geht!


    Hast du das gut einmal hinfallen und auf der Arbeit......

    Da ich zur Zeit Student bin, besitz ich selbst kein Auto.

    Meine Freundin hat eins, da sie aber zur zeit arbeitslos ist, kommen
    nicht wirklich viele KM zusammen so ca. 500-1000 im Monat (Einkaufen,Eltern besuchen, etc.).
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • also ich fahre ca 250 km autobahn am tag geht relativ fix :) und da meine arbeitsstätte genau an der autobahn liegt fällt stadtverkehr ect weg....

    und ich bekomme von der firma ne km pauschale von 11 cent pro/KM da kommt am monats ende viel zusammen..... meistens fahr ich auch noch mit den firmenwagen ;)und ich bekomm wenn ich das finmenauto nutze auch noch die spritkosten ersetzt.... also hab ich keine kosten.
    und da ich ne tante hab die eine fahrschule hat setzt sie die kosten für benzin auch noch von der steuer ab :) also mach ich noch mehr gewinn *G*

    naja und privat nutz ich das auto eher weniger vieleicht mal einkaufen ;) aber das war es auch schon ... den rest mach ich mit dem Fahrrad....