Glaubt ihr an Gott???

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Frage nach Gott ist wohl berechtigt. Ich glaube, dass diese Frage eine der natuerlichsten der Welt ist. Aber warum? Manche moegen argumentieren, dass Gott die Funktion hat unser lueckenhaftes Bild der Realitaet zu ergaenzen. Was ich damit meine ist zum Beispiel der Ursprung des Seins und des Universums. Das wuerde bedeuten, dass je weiter wir die Raetsel dieser Welt entschluesseln desto weiter entfernen wir uns von Gott.
    Ich bin Physiker und ich kann nur sagen, dass das nicht der Fall ist. Je weiter man die Systematik erkennt, muss man sich eingestehen, dass das aus Zufall, also ohne Gott, kaum entstehen konnte. Selbst wenn es letztlich keinen Gott geben sollte, sind die reliogioesen Institutionen nuetzlich. Sie geben uns einen Werterahmen und Normen, die ein friedliches Zusammenleben ermoeglichen sollen. Alle Auswuechse der Geschichte, in denen die Religion als Grechtfertigung zur Greul missbraucht wurde, wurden in der reinen Lehre nie postuliert.
  • Markus_Antonius schrieb:

    Wenn es keinen Gott gibt, wie Hoch wäre dann die Wahrscheinlichkeit dass die Propheten in aller Welt sich zufällig das Gleiche ausgedacht haben?


    Die Aussage ist genau so toll wie dass Gott unsichtbar ist und über den Wolken lebt. Irgend ein Haufen hat sich früher was zusammengedichtet und es jedem Glaubhaft gemacht ;)
  • Ich bin Atheist und glaube nicht an Gott.

    Nun warum glaube ich nicht an gott ?

    Naja es würde mir ziehmlich schwer fallen an jemanden zu glauben den ich noch nie im leben gesehen habe.. desweiteren sollte es gott wirklich geben, warum laesst er katastrophen wie erdbeben überschwaemmungen oder sonstige naturgewalten walten. wohl bestimmt nicht weil es zuviele menschen gibt.

    Man kann auch nicht die wissenschafft ausser acht lassen, die schon ziehmlich genau sagen kann wie was passiert ist, und laut "gott" hat es ja nie dinosaurier gegeben, nun frage ich mich was das denn für knochen sind die man in der erde findet :>

    Ich respektiere alle die an einen Gott oder an eine religion glauben jedoch als klar denkender mensch kann ich das nicht ...
  • Markus_Antonius schrieb:

    Wenn es keinen Gott gibt, wie Hoch wäre dann die Wahrscheinlichkeit dass die Propheten in aller Welt sich zufällig das Gleiche ausgedacht haben?



    Adolf Hitler hat sich auch was augedacht und alle glaubten dran
  • ich habe überhaupt keine religion (o.r.b.) und glaube auch an keinen gott.
    ich denke, dass er einfach nur erfunden wurde, damit die leute an etwas glauben können und einen sinn in ihrem leben sehen.
    ich finde, dass jede religion ihren reiz hat, aber ich würde nie einer beitreten.

    was ich auch so unnütz finde, ist, dass sich manche als religiös ansehen, nur weil sie einmal im jahr in die kirche gehen - das ist finde ich nur augenauswischerei.
    das allerschlimmste ist es ja, wenn man nur eintritt um eine schöne hochzeit feiern zu können und dann erlischt plötzlich der glaube und man tretet aus - das ist doch auch irgendwie schäbig oder?
    [SIZE="1"][COLOR="DarkRed"]Alles was hier steht ist online![/color]
    SheSays:SheSays; Christina Stürmer: Freier Fall; Soll das wirklich alles sein?; Wonderwall: Witchcraft;
    The Feeling: Twelve Stops And Home; Revolverheld: Revolverheld!; Within Temptation: Enter; Katie Melua: Piece By Piece;
    Liquido: Liquido; Die Chroniken von Narnia: Narnia OST Puddle Of Mudd: Come Clean; Hund am Strand: Adieu Sweet Bahnhof;
    Gigi D'Agostino: L'Amore Toujours II ; Fluch der Karibik: I; II; Stargate: Movie OST; James Morrison: Undiscovered[/SIZE]
  • Scheinbar steigt das Niveau des Threads etwas... :cool:


    @kanonenfutter


    "Warum glauben Menschen an Gott?"

    Es liegt in der Natur und der Psychologie der Menschen mehr oder weniger ausgeprägt einen Gott anzunehmen. Zum einen um seinem Alltag zu entfliehen und zum anderen einfache "Antworten" entgegenzunehmen und somit besser mit seiner eigenen Situation umzugehen und Trost zu finden.
    Dem gegenüber tritt natürlich die wissenschaftliche Betrachtung der Natur - jedoch auch nur zu einem gewissen Grad, denn gerade die heutige hochtechnisierte Welt überfordert manche Menschen und fördert wieder einen Glauben an simplifizierten Antworten.



    Die Frage ist so alt wie die Antwort. Die Wissenschaft behandelt die Frage "wie" und der Glaube die Frage "warum". Solange die Arbeitsbereiche klar getrennt sind, können sich die Disziplinen gegenseitig motivieren. Ehrlicherweise muss man aber gestehen, dass diese Arbeitsteilung im Laufe der Geschichte nur in Ausnahmefällen funktionierte. Immer schon gab und gibt es die Tendenz, die Wissenschaft zu missbrauchen um Glaubensaussagen als wissenschaftliche Aussagen zu verkaufen.


    GUT!



    @RichWar

    Der Reiz ist ja gerade die Diskussion - also die Frage "Gibt es einen Gott?".
    Wenn jeder einfach nur kurz postet, ja...nein...ich finde Gott ganz toll...
    Da kann ich dann auch lieber mit mir selber reden.
    Ich will ja gerade einen Diskurs führen und dazu gehört auch eben ein bisschen Würze und Provokation... ;)



    greetz
  • jau, hast recht! Ich habe mich doch schließlich selbst dabei ertappt ;)

    Ich schwanke ja selber im Moment hin und her zwischen Glaube und Nichtglaube...auf der einen Seite macht der Glaube vieles leichter ( zumindest in der "Einbildung", auf der anderen Seite gibt´s da so eine unendliche Anzahl offener Fragen...inkl. der hier bisher im Board veröffentlichten...die einen vom Glauben abbringen. Trotzdem kann ich mich irgendwie (vielleicht wg. meiner Erziehung..) nicht ganz vom Glauben lösen...

    Das alles ergäbe in meinen Augen irgendwie keinen Sinn, wenn wir alle ausschließlich Zufallsprodukte der Evolution wären...tja, wer weiß?!?!?

    Zumindest könnte man ja für besagten Fall nen neuen Thread eröffnen mit dem Thema "Was ist für Euch der Sinn des Lebens?", oder so..;-) Schließlich haben da ja schon die Monty Pythons nen Anfang gemacht...;-))

    Gruß an alle Boarders,

    RichWar
  • Wenn das so ist glaube ich an Gott auch wegen den vielen Fragen die ich mir stelle. Warum gibt es uns, wie sind wir Möglich, was sind wir, wieso leben wir, Natur, Universum, Sinn usw. Und mit Gott lassen sich all diese Fragen begründen.
  • Ist es so wichtig ob Gott existiert?

    Wir sind selbst für unser Sein verantwortlich.

    "God's in his heaven. All's right with the world."

    von Dan Brown kann man auch so verstehen:

    "Gott im Himmel. Alle Rechte bleiben in der Welt."

    silverado
  • Antwort: Ja, auch wenn jeder so seine eigene Vorstellung davon hat, aber ich denke shcon, dass es eine höhere Instanz gibt und sich nicht alles wissenschaftlich erklären lässt.
  • Also ganz erlich ich glaube nicht an einen Gott, die Kirche ist nichts anderes als die größte Sekte der Welt, war früher halt nur um Geld einzunehmen, nutztlose Kriege wurden und werden auch heute noch geführt. Logisch denken und man weiß das es den Gott nicht gibt den die Menschen auf der Welt anbeten. Das eizige was ich mich frage ist was war vor dem Urknall, und wann ist es soweit das sich das Universum wieder zusammen zieht, denn es dehnt sich immer noch aus durch den Urknall und irgendwann soll es sich halt wieder zusammen ziehen.
  • Naja Leute,
    Man kann es aus vieler Sicht beschreiben. Ich finde, dass es Gott gibt ,aber auch nicht. Es gibt zwar keine Beweise für "Seine" Existenz, aber immer da, wo ich mich schlecht gefühlt habe, habe ich ihn als Hoffnungsträger benutzt und ihn somit auch für mich als "anwesend" erklärt. Deswegen vermute ich, dass die, die trotzig meinen, dass es keinen Gott gibt, dass es denen entweder zu gut geht oder, dass sie sich die Frage zu einfach beantwortet haben, denn ich finde, da wo Trauer ist, da ist auch Hoffnung und wo Hoffnung ist, da ist auch Gott. Subjektiv gesehen, glaube ich nicht daran, aber ich glaube, dass es da oben eine höhere Macht "Gott" gibt, die auf jeden aufpasst, auch auf die, die sich dessen Hilfe verweigern.

    Burni
    Signatur entsprach nicht den Boardregeln. ->gelöscht
    MfG xlemmingx