Netzwerk übers hauseingene Stromnetz

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netzwerk übers hauseingene Stromnetz

    Hi!

    Ich hab heute in nem Prospekt eines Elektronikfachhändlers gesehen, dass man über das eigene Stromnetzwerk im Haus, ein normales Netzwerk haben kann!

    Ich hab dabei dieses Produkt entdeckt: Netgear XE102

    Es soll mit dem RP614 -Router kompatibel sein --> den hab ich!

    Was haltet ihr davon?

    Gibt es sonst noch kostengünstige Lösungen, außer einem W-Lan Netzwerk, um ein Netzwerk im ganzen Haus zu haben?

    Ich will übrigens nicht im ganzen Haus LAN-Kabel verlegen!

    MFG
    Geri
  • also ein Kumpel von mir hat auch das Netzwerk übers Stromkabel im Haus und er ist sehr zufrieden. Er hat aber ne direktverbindung und keinen Router dazwischen. Ganz billig ist die Geschichte halt nicht, aber wenn man keine Kabel ziehen und auch kein WLAN haben mag, ist es die einzigste und beste Lösung.
    cya opc
  • naja dazu müsste man aber die stromkabel freilegen oder nicht?? man muss ja irgendwie ne verbindung machen. ich glaube nicht das man einfach nen stecker in die steckdose steckt und dann in pc. da fliesst doch strom durch. also man könnte sich natürlich auch das haus vernetzen lassen. und in einigen räumen hubs in die wand bauen lassen.
    [SIZE=1]Uploads:[/SIZE][SIZE=2]1[/SIZE]234[SIZE=2]5[/SIZE]
    [SIZE=1]Ip Vertiggungen:[/SIZE][SIZE=2]1[/SIZE][SIZE=2]2[/SIZE]3
    [SIZE=1]Link zu meinem Profil[/SIZE]
    [SIZE=1]wer einen IP-Vertigger sucht meldet sich bitte bei mir per PN[/SIZE]
    Mach Helmut zum Zooperstar
  • doch, da kommt n stecker in die steckdose und in den pc :)
    bzw. der adapter fürs Dlan kommt in die steckdose.
    das ganze is meiner meinung nach allerdings noch nich so super, da ich schon von einigen leuten gehört hab das die probleme damit haben. ausserdem sind das, glaube, max. 8 mbit.
  • Mittlerweile gibt es LAN über Stromnetz mit bis zu 54mbit.
    Funktioniert aber maximal bis zur Hauptsicherung vom Haus.
    Gibt auch Sicherungen (z.B. für einzelne Zimmer) die "abhörsicher" sind (z.B. bei BEtrieb von Babywächtern), da tut's das dann meist auch nicht.
    Router ins Internet ist ja kein Problem, ist ja eben ein "ganz normales Netzwerk", nur wenn Du zwei Netze (z.B. zu Deinem Nachbarn) über das Stromnetz routen willst, wird das sicherlich nicht funktionieren.

    greetings,
    poise
  • ich halte diese loessung fuer misserabel weil es den radioempfand stoert. stromkabel sind halt nicht feschirmt oder fuer 8MHz sondern fuer 50Hz entwickelt. bei 8MHz wirkt das kabel wie eine antenne. das ist bei allen systemen die eine nennenswerte datenrate ueber das stromnetz uebertragen so. zudem kann es (glaub ich) nicht verwendet werden wenn biede steckdosen nicht an der gleichen phase des drehstromnetzes liegen (was man nicht selten nicht weiss). ich rate von solchen systemen nachdruecklich ab. man kann uebrigens ien ungenutztes telephonkabel als netzwerkkabel missbrauchen (an beiden enden netzwerkdosen anschliessen), funktioniert leider nuer fuer 10Mbit, was aber fuer dsl (so man kein fast unbezahlbares vdsl hat) ausreicht
  • der marktführer in dem gebiet is z.z. eigentlich devolo.

    du brauchst bei netzwerk über das stromnetz mind. 2 adapter. einen kommt in die steckdose bei deinem router und wird mit dem router verbunden. dieser adapter speist dann dein stromnetz.
    für jeden pc den du dann ins netzwerk holen willst brauchst du einen weiteren adapter.

    und kompatibilität mit router is eigentlich egal, weil du den adapter und den router ja mit nem ganz normalen rj45 verbindest ;)

    2 adapter von devolo kosten um die 100€ (starterkit)

    www2.alternate.de/html/shop/pr…e&artno=LP%23E02&#tecData

    so schaut das dann aus :D

    habs selbst und funktioniert super

    musst nur aufpassen, bei jedem stromzähler is feddich ! weiter gehts net. wenn doch muss du die stromnetze mit nem fasenkuppler oda so verbinden

    mittlerweile gibts auch schon adapter mit bis zu 54mbit, musst dich ma schlau machen
  • Lasst den Mist. Das ist das gleiche wie mit nem WLAN (nichts halbes und nichts ganzes).

    Wie oben schon gesagt, ist das hauseigene Stromnetz nicht für 8MHz ausgelegt. Wenn du dann zufällig in einem Stromnetz mit nem Radio, Fernseher, Kühlschrank, Mikrowelle liegst, dann gute Nacht!!!

    Nicht dass du dann noch anfängst zu leuchten!

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • ergaenzung: die 54MBit adapter arbeiten mit ueber 50MHz. bei HF verwendet man 50Ohm koaxkabel (manchmal auch 75ohm oder symetrische leitungen). da ein stromhabel weder ein koaxkabel noch ein anderes fuer hf-geeignetes oder geschirmtes kabel ist ergibt sich folgendes:
    stromkabel=antenne=stoerungen=stoersender (der aus unerklaerlichen gruenden zugelassen ist)
    ich wuerde Wlan verwenden.

    auch die ueber das stromnetz laufenden komunikationsverfahren koennen (besonders bei hohen uuebertragungsraten) abgehoert werden, da das stromkabel wie iene antenne wirkt
  • Eigentlich braucht man nicht mehr als einen Bohrhammer und ein paar Meter Netzwerkkabel und ein bisschen Zeit und schon hat man sein 100mbit Netzwerk,ohne Störungen und bla bla ;)
    Der Wand tun die paar Löcher doch nicht weh!

    n3o
    [SIZE="4"]
    Got [COLOR="DeepSkyBlue"]/[/color][COLOR="Blue"]/[/color]/M Power?
    [/SIZE]
  • Also ich hatte da devolo set funzt eigendlich super aber praktisch bekommt man nur an die 6mbits ich hate nen router auch mitangeschlossen funzt eigendlich super und is egal ob es über mehrere phasen geht die grenze nach draussen ist der stromzähler
  • lol
    wer hört heute denn schon noch KW oder Mw??? (noch nichts von UKM gehört ;) )

    für jemanden der nicht die ganzen Wände aufreissen möchte und dem WLAN zu unsicher oder wenn WLAN nicht funzt(Stahlbetondecke killt alles) ist das nunmal die beste Lösung.....
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • 1. UKM ist mir unbekannt, ich kenne nur UKW
    2. KW ist sinnvoll wenn man auslaendische sender empfangen moechte (z.b. um die fremdsprachenkentnisse aufzubessern). man empfaengt mit einem einfachen radio alle europaeschen sender. auch im urlaub sinnvoll (wenn kein internet vorhanden)