Drucker-Spooler für HP DesignJet600A0-Plotter

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Drucker-Spooler für HP DesignJet600A0-Plotter

    Hallo,
    mein momentaner Arbeitgeber hat einen HP DesignJet 600 A0 - Plotter, den er mir verkaufen würde. Da wir aber schon mehrfach große Probleme mit dem plotten von Adobe-eps-Dateien hatten, weiß ich nicht, ob der Plotter das Richtige ist oder nicht.
    Meine Frage hierzu: Gibt es ein zusätzliches Programm(Spooler?), welches ich vor den Plotter setze und was dem Plotter dann immer nur soviel Datenmengen gibt, wie der Plotter verarbeiten kann?
    Dann würde er wohl auch die EPS-Dateien plotten können, die er vorher, nachdem ca 50% geplottet waren, abgebrochen hat.
    Wer kennt sich damit aus oder hat Tipps oder Tricks auf Lager?
    Thänx
    Julia03
  • hi Julia
    soviel ich weiß, hat der 600er kein eingebautes Postscript bzw. überhaupt kein internes Rip. Ich habe im keller noch einen 2500er stehen, den ich nicht mehr brauche, mit eingebauter Festplatte. Der hat die Daten einwandfrei gerippt.
    Die einzigste Möglichkeit die ich sehe ist, daß du ein externes Rip wie z.B. Ripcenter, colorgate oder postershop davor hängst, was vorher rippt. Die Programme sind aber relativ teuer. Hab für das neueste Postershop knappe 3000 Euro bezahlt. "Sicherungskopien" sieht man auf diesem Segment eher selten.
    Falls du noch fragen hast, kannst dich gerne melden.
    Was will er denn für den 600er haben?
    cya opc