Bei wie viel ms kann man flüssig spielen?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bei wie viel ms kann man flüssig spielen?

    Also ich hab mir gestern einen Flachbildschirm gekauft, mit 16ms und heute meinte einer meine kumpels das man mindestens 12ms benötigt um flüssig spielen zu koennen. Meine Frage ist also ob das nun stimmt...

    Daniel
  • Am besten einfach ausprobieren. Hast ja das Ding schon gekauft, was sollte also jetzt noch eine Kaufberatung.
    Die Angaben sind ja vom Hersteller, sodaß die nicht unbedigt was aussagen müssen.
    Ein Hardwareproblem seh ich da auch nicht.

    Eigentlich versteh ich deine Fragerei überhaupt nicht.
    Wo liegt das Problem???

    Hast du mal ein Game gezockt und das lief nicht flüssig???

    Ansonsten hättest du vielleicht vor dem Kauf nachfragen sollen was zu empfehlen wäre.

    Ich schieb das mal in Hardwarekauf, aber eigentlich gehört das in irgendeine Laberecke, die wir für Hardware im Speziellen ja nicht haben :D

    mfg
    Werner
    [SIZE=2]
    Seit ich denken kann hasse ich nichts mehr, als wenn jemand meint er sei Gott und somit unfehlbar.
    Aber auch die werden, wenn sie ins Gras beissen von den Würmern gefressen [/SIZE]
  • Gründsätzlich müssten es eigentlich schon 16ms oder weniger sein. Es gibt schon einige Modelle mit denen man fast "perfekt" zocken kann...
    Die Reaktionszeit ist jedich immer eine relative Sache. Die angaben vieler Hersteller gilten nur bei einer bestimmten Helligkeit. Wie schon gesagt, am besten ausprobieren und selbst schauen.

    Gruß
  • Der ms-Wert ist sowieso nichts genaues! Das kommt ganz auf die Test-Spezifikationen des Herstellers an. Manche geben nur an, wielange die Pixel brauchen von einer Farbe auf eine andere zu wechseln.
    Beim Zocken sind aber viele Farben im Spiel, da kann die Reaktionszeit um einiges länger sein.

    Ich habe z.B. einen 18ms TFT von LG und kann damit ohne Probleme schnelle Games spielen.

    mfg
  • Dummes Geschwätz mit den ganzen ms. Jeder Hersteller betrügt damit ein bisschen, meistens sind das praxisferne Werte.
    Was alleine zählt ist wie DIR das Zocken auf dem Bildschirm gefällt :)
  • ähm, nur mal so am rande bemekrt, die reaktionszeit in ms gemessen hat nix damit zu tun das das spiel flüssig läuft, je kleiner die zeit ist desto weniger neigt der tft zur schlierenbildung z.b. beim umdrehen in egoshootern..

    ich muss sagen hab hier einen benq fp931 mit glaube auch 16ms stehen und hatte mit dem noch nie probleme der schlierenbildung wegen, hatte davor einen eizo l365 15ms da auch nicht, wobei ich sagen muss zu der zeit als ich mir den eizo gekauft habe haben sich auch viele billig produkete mit >25ms reaktionszeit gekauft, da fand ichs schon übel drauf zu spielen..
  • also ich hab nen alten samsung 19 zoll mit 25 ms, das ist fuer den derzeitigen standart schon sehr viel. hab allerdings keine probleme mit schlieren oder sonstigem schnickschack. Bei tfts sollte man besonders bei noname geräten darauf bestehen die im laden zu testen, um keine pixelfehler zu habem.
  • Bei der ms Zahl kommt es vorallem auf die größe des Bildschirmes an, bei 15" reichen schon < 30ms aus, hab an meinem beamer einen 15" der 25ms hat und läuft perfekt. Für Hardcore spieler kann ich aber nur empfehlen 8ms oder max 12ms. Am beliebtesten ist eigentlich die Firma Benq zum beispiel das FP71V+
    hat als erstes 5ms reaktionszeit achso ist 17" der große bruder 19" hat 6ms und kontrast 500:1 auch ein sehr wichtiger Faktor.