Rechner macht kein bild

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner macht kein bild

    also mein freund hat ein problem

    er hat sich ja fast den selben pc wie ich geholt

    Asus A8n SLI deluxe
    Amd athlon 3500
    msi nx6800 256 mb grafikkarte

    so und er bekommt kein bild !!!

    kann es sein das ein 420 watt netzteil nicht reicht ?

    oder kann es sein das sein alter ram (pc2100) hat er aus dem alten rechner
    nicht mit dem rechner zurecht kommt ? (hat alle speicherbänke getestet)

    oder was anderes ? denke nicht das man beim einbauen viel falsch machen kann :)

    HDW
  • Ich würde an der Stelle deines Frundes mal den Rechner zuerst mit den Original Rams ausprobieren. Falls er so bootet ein Ram nach dem anderen von alten PC einbauen so das er sehen kann falls ein Ram inkompartiebel ist oder defekt ist welcher Ram es ist. Ein Blick ins Manual kann sicherlich auch nicht schaden den dort kann er auch nachlesen ob der alte Ram vom neueren Motherboard unterstütz wird. Wen der PC mit original Ram bootet aber du kannst nichts am Bildschirm sehen würde ich mal die alte Grafikkarte des alten Rechners in den neuen bauen.
    Ach ja fast hätte ich es vergessen er soll schauen das, dass Monitor Kabel an der Grafikkarte richtig eingesteckt ist. Ich meine mit richtig das die Schräubchen am Stecker angezogen sind. Manche Monitore haben auch am Monitor Steckverbindungen auch diese kontrollieren. Wen der PC bootet aber nichts zu sehen ist könnte die Ursache auch ein def. Bildschirm sein. Das lässt sich am besten mit einem alten PC kontrollieren.

    Gruss
    casa6
  • also ich möchte jetzt niemandem zu nahe treten, aber ich hab es mehrfach erlebt, daß leute beim zusammenbau des PCs den mainboard-killer fehler gemacht haben. das ist ein fehler, der leuten die mit dem mainboard-einbau nicht vertraut sind verdammt oft passiert. das resultat: ein komplett kurzgeschlossenes board. umtauschen (beim händler: "das ging nicht")

    und zwar kommt das dadurch, daß evtl. vergessen wird, das mainboard auf diese abstandsschrauben zu schrauben, sondern daß das mainboard direkt auf die gehäuseplatte geschraubt wird. die abstands-schrauben... das sind solche (meist gold-farbige) dinger, die auf der einen seite eine schraube sind und auf der andren seite ein gewinde haben, wo man eine schraube reinschrauben kann. diese muss man beim mainboard einbau unbedingt verwenden sonst schliesst man sein board kurz (kenne das problem leider zu gut... mein ersten selbstbau hab ich somit kaputt gemacht und 2 kumpels hams auch geschafft :D)


    argh sorry hab mich tierisch inner grammatik verzettelt... hoffe man kanns verstehn :)
  • @ casa6
    hmm welchen orignal ram? er hat sich den pc selbst zusammengestellt und hat den alten ram da raus genommen

    @beatsix hmm rechner geht ja er geht ja an bloß hat kein bild .... und wir haben die goldingen dinger darunter gepackt...

    hmm wenn der prozessor lüfter und der lüfter der grafikkarte geht können die ja nicht kaputt sein oder ?


    - 4 x 184-pin DIMM Sockel unterstützen max. 4GB DDR400/DDR333/DDR266 ECC/ non-ECC un-buffered DDR SDRAM Speicher
    - Dual Channel Memory Architektur

    hmm und was ist jetzt pc2100 ddr133??? ;)
    könnte es daran liegen ?

    oder bekommt die gk nicht genug strom aber 420 watt sollten doch ausreichen oder nicht?
  • 420 watt reichen sicherlich aus ... kommen irgendwelche pieptöne beim starten ? die 6800er muss meistens noch extra mit strom versorgt werden durch ein anschlusskabel, habt ihr das gemacht?
  • paychecker schrieb:

    420 watt reichen sicherlich aus ... kommen irgendwelche pieptöne beim starten ? die 6800er muss meistens noch extra mit strom versorgt werden durch ein anschlusskabel, habt ihr das gemacht?


    Genau! Oder vielleicht ist auch die Grafikkarte nicht richtig reingesteckt worden und es guckt noch ein Stück von den Kontakten raus....vielleicht mal nachdrücken...so war's bei mir...

    mfg
  • "das Netzteil muss reichen".... Nee, muss es nicht. Es kommt auf die einzelnen Leistungsdaten des Netzteiles an. Also, einfach mal die Leistungsdaten vom Board (12V/5V etc.) und vom Netzteil vergleichen. Es kann durchaus sein, dass dieses 420 Netzteil z.B. bei der 12 V Versorgung "zu schwach auf der Brust" ist und deshalb der Rechner nicht bootet. Eine andere gerne genommene Fehlerquelle sind die separaten 12V (4-Pol-Stecker). Sind die angesteckt worden? Für Asus Boards würde ich ein Tagan 480 nehmen. Das wird auch von Asus empfohlen.
  • Klar muss das reichen, ein 420 Watt Computernetzteil reicht sowas von locker der PC braucht nie diese Leistung. Und die 12V da muss schon ne Menge Last dran hängen.
    schau lieber mal welche norm dein Netzteil hat, dann wissen wir mehr ATX-Norm 2.03 dann kann Huddelwutz schonmal nicht richtig liegen es sei den das ist ein Noname netzteil darauf sollte man immer achten, ach ja der pc geht aber an oder ???
  • Hansdieterwurst schrieb:

    also mein freund hat ein problem

    er hat sich ja fast den selben pc wie ich geholt

    Asus A8n SLI deluxe
    Amd athlon 3500
    msi nx6800 256 mb grafikkarte

    so und er bekommt kein bild !!!

    kann es sein das ein 420 watt netzteil nicht reicht ?

    oder kann es sein das sein alter ram (pc2100) hat er aus dem alten rechner
    nicht mit dem rechner zurecht kommt ? (hat alle speicherbänke getestet)

    oder was anderes ? denke nicht das man beim einbauen viel falsch machen kann :)

    HDW


    Hat er vielleicht den falschen Arbeitsspeicher drin???
    oder ist der Arbeitsspeicher Kaputt???