KfZ zulassungstelle ?

  • Auto & Recht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • KfZ zulassungstelle ?

    Hi,
    hab mir nun ein neues auto gekauft und wollte fragen wie das eigentlich aussieht mit dem wieder anmeldung ? zb ich möchte gerne der fahrzeug halter sein und die versicherung läuft über meine schwagerin *g* weil sie 35% prozent am laufen hat was muss ich alles mit nehmen brauche ich eine vollmacht von ihr wegen der neuanmeldung ? oder geht das auch ohne hab die doppelkarte die auf ihrem name ist geht eigentlich oder was muss ich da machen und was benötige ich leider ist heut due kfz Z. zu und morgen hat die nur bis 10uhr auf bevor ich dahin gehe und was falsch mache frag ich euch lieber mal mfg lldave17


    EDIt

    danke @Mr. [email protected]@sdw19
    hat sauber geklappt ohne die vollmacht danke euch für die unterstützung !
  • Grundlegend:

    Halter
    In der Regel sind Versicherungsnehmer und Halter identisch. Jedoch gilt derjenige, der das Kfz zugelassen hat nicht zwangläufig als Halter. Haben Sie den Wagen zugelassen und den Versicherungsvertrag abgeschlossen und überlassen beispielsweise Ihrem Sohn, der in einer anderen Stadt studiert, den Wagen zur ausschließlichen Nutzung, gilt Ihr Sohn als Halter.

    Eigentümer
    Der Eigentümer besitzt die rechtliche Verfügungsgewalt über das Kfz.
    D.h. wer den Brief hat ist Eigentümer.

    Fahrer
    Fahrer ist derjenige, der das Kfz tatsächlich steuert, ob berechtigt oder unberechtigt. Ihr Versicherer hat einen Schaden auch dann zu regulieren, wenn Ihr Fahrzeug gestohlen wurde und der Dieb dann einen Unfall verursacht.

    Also das Du Halter bist und Sie Versicherungsnehmerin ist kein Problem und wie Du schon sagst, steht Sie ja in der Doppelkarte, trotzdem würde ich eine Vollmacht mitnehmen wo drin steht das es auch so ist, also Du Halter bist und Sie Versicherungnehmerin, das kann ja nicht schaden.

    Poste aber bitte Dein Ergebnis.

    greez
    slate
  • Fahrzeugbrief, Doppelkarte, TÜV-Gutachten, Geld und Zeit, mehr brauchst du nicht auf der Zulassungsstelle.

    Ausweis und Führerschein versteht sich von selbst, muss ich nicht extra sagen.

    Du als Fahrzeug-Halter, deine Schwägerin als Versicherungsnehmerin ist auch kein Problem, jedoch wird durch diese Konstellation die Versicherung ein kleinwenig teurer. Aber bei 35% fällts wohl weniger ins Gewicht.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]