DSL wird teurer

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DSL wird teurer

    -DSL-Kunden können vorzeitig kündigen - Bereitstellung ab 2003 teurer
    Wie bereits auf SSN berichtet, ist T-DSL, der Highspeed-Internetzugang der Deutschen Telekom, teurer geworden. T-DSL-Altkunden müssen aber nicht in die teureren Tarife wechseln. Die Telekom hat allen Bestandskunden ein vorzeitiges Kündigungsrecht eingeräumt, sofern man die höheren Tarife nicht akzeptieren will. Das Bonner Unternehmen verschickt derzeit entsprechende Informationsschreiben. Bekannt wurde außerdem, dass sich der Bereitstellungspreis für T-DSL ab Januar 2003 nochmals erhöht: Kostet er ab Juli bereits knapp 75 Euro, so fallen ab Januar nächsten Jahres fast 100 Euro an.

    Quelle: klamm.de
  • Woher hast du denn das? Das kann ich irgendwie nicht glauben!

    Es heißt doch dauert, dass es billiger werden soll! Selbst die Regierung verhandelt doch mit den Internetprovidern, dass sie sich zusammenschließen sollen um Deutschland billiger ins Internet zulassen! Da Deutschland im Internet ganz hinten stehen soll!

    Cu TheMillenium
  • Schaut euch das Mal an.......


    -----------------------------------------------------------------------------------
    Juhu, es wahlkämpft wieder. Im Herbst steht die Bundestagswahl an und
    hüben wie drüben (will heißen: seitens Regierung und Opposition) sucht
    man emsig nach populären Wahlkampfthemen. So lässt sich wohl auch
    die jüngst auf den Schreibtisch bzw. in die Mailbox geflatterte
    Pressemitteilung der "Jungen Union", ihres Zeichens Nachwuchsorgani-
    sation der CDU/CSU, mit der schlagkräftigen Headline "Mit der Union
    kommt die Flatrate!" verstehen. Der medienpolitische Sprecher der JU,
    Daniel Walther, so die Pressverlautbarung, sei davon "überzeugt, dass
    eine von Edmund Stoiber geführte Bundesregierung dieses Projekt schnell
    voranbringen wird."

    Man erinnert sich dunkel: Bereits im September des vergangenen Jahres
    weckte auch Bundeskanzler Gerhard Schröder in einem Interview mit dem
    Onlineprovider AOL mit der von tiefer Sachkenntnis der Materie zeugenden
    Aussage, eine Internet-Flatrate sei "eine gute Sache", berechtigte Hoffnungen
    bei der bundesdeutschen Internet-Gemeinde. Der ebenfalls vom Kanzler
    formulierten Aufforderung an die führenden Internet-Provider "Ich finde, Ihr
    solltet euch zusammensetzen, damit das Internet preiswerter wird, weil das
    dazu führen wird, dass noch mehr Menschen das Internet nutzen" scheint
    man bislang aber noch nicht Folge geleistet zu haben, denn auf dem
    deutschen Telekommunikationsmarkt sucht der gemeine Internetnutzer
    weiterhin vergeblich nach einem bezahlbaren Pauschalangebot.

    Bleibt zu hoffen, dass das erneute, wahlkampfbedingte Aufflackern der
    Flatrate-Thematik diesmal nicht nur ein Strohfeuer entfacht. Ob nun
    "Dr. @mund Stoiber" (taz) oder Gerhard Schröder dafür Sorge tragen,
    dass das Surfen in Deutschland enlich für jedermann bezahlbar wird,
    ist uns dabei letztlich schnurz. Hauptsache, man kommt mit dem Projekt
    Flatrate endlich mal zu Potte - und zwar möglichst bevor das im Hinblick
    auf die Internetnutzung im internationalen Vergleich weit zurückliegende
    Deutschland den Anschluss an die Entwicklung des Marktes Internet
    endgültig verpasst hat.

    -----------------------------------------------------------------------------------


    Und? Glaubt ihr immer noch, dass die Telekom das durchsetzen wird? Ich nicht, denn dann würde fast keiner mehr bei der bleiben und sie verdient überhaupt nix mehr!!!:D

    Cu TheMillenium
  • natürlich soll es "billiger und schneller" werden..
    das sind die Versprechungen / visionen / Spinnereien der Politiker...
    aber die Telekom hätte uns gerne alle mit 14kbaud Modem und horrende teurem ferntarif am surfen, wie damals in den guten alten zeiten, als der nächste T-online knoten von Bonn aus in Düsseldorf stand...
    Da haben die an 2-3 Surfstunden noch Geldgescheffelt wie blöde... und t-online war da auch noch teurer...

    und wenn du mich fragst wird die telekom dahin zurück kehren. egal was wir machen..
    es wird immer teurer werden...
    wenn ihr ne echte leitung von nem anderen netzbetreiber bei euch liegen habt:
    FREUT euch und wechselt SOFORT!!
    die Telekom wird uns noch alle in den Abgrund treiben...
    dreckigen säue...

    cu Moe
  • Die Telekom ist $&%§%! Das merkt man auch beim Interleaving, was andere schon ausgeschaltet haben! Ich glaube, dass die anderen Anbieter sich dann zusammenschließen werden, und billiger sein werden als die Terrorkom!

    Cu TheMillenium
  • Hi

    Tjo,die Telekom hat da fast ein Monopol(an manchen stellen,die nicht so bevölkert sind).Die meisten anderen provider müssen die leitungen der telekom nutzen und so mit ihnen zusammenarbeiten ( auf jedenfall am stadtrand,wo es sich nicht lohnt es alleine zu machen ).Totango zum beispiel, die arbeiten mit t-off zusammen.Zwar ist ihre flat etwas billiger ,wenn ich mich recht entsinne,doch muss man auch die grundgebühr zahlen und fastpath wird (noch ) nicht, bzw. nie freigeschaltet.Also wennn Q-DSL zu mir kommt werde ich es sofort bestellen.Die 20€ mehr sind mir es dann wert.

    cya


    <a href="http://www.q-dsl.de">Q-DSL</a>
    <a href="http://www.totango.de">Totango</a>
  • ich hoffe mal das bis der rosa riese so an der preisschraube dreht bei mir QDSL verfügbar ist weili sowas lasse ich mir nicht bieten, hoffentlich sehen das viele user genauso dann wird sich die Telekom es sich sicher auch überlegen den tarif nach oben zu korrigieren ..
  • das schlimme ist ja eigentlich nicht mal die preiserhöhung aber für solche leistungen wie die für das geld bringen nicht akzeptabel

    5 dsl ausfälle in 5 tagen sprechen da wohl für sich, und das schönste ist ja die muss man auch bezahlen obwohl man kein dsl hatte !
  • Jo "Berlikomm" ist schneller als die Telekom und das sieht man ja bei meinem Dsl ich hab 192kb up und 1mb down und das ist bei Berlikomm "normales" Dsl......

    P.s. Mit ISDN hatte ich beim zocken über Berlikomm nen Ping von ca 60....

    MfG n1K0n