Wieviel habt ihr in den Osterferien für ABI gelernt...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wieviel habt ihr in den Osterferien für ABI gelernt...

    ...oder wollt ihr lernen?

    ICh wollt jetz eigentlich jeden Tag mehrere stunden dafür büffeln...nur die überwindung is das schlimmste...konnte mich heute endlich ma dazu aufraffen und ein bisschen was zu tun...


    wie siehts mit meinen leidensgenossen aus? seid ihr voll im stress oder lasst ihr es etwas ruhiger angehn?

    Für alle "Oldies" :) : wie wars bei euch und wie war das ergebnis ?

    [SIZE="1"]<|| Even the smallest person can change the course of the future ||>[/SIZE]
  • Ich sach dir mal nicht, wie"viel" ich fürs Abi gelernt habe. :D
    Am besten hörst du nicht auf die anderen Leute, sonder hockst dich vor die Bücher ;)

    Mit dem Ergebnis war ich hochzufrieden, wenn es auch viel besser hätte sein können.
    Doch leider leider war ich eine faule Sau :öm:
  • Die Umfrage wird dir nicht viel bringen, weil die wenigsten ehrlich sind. Viele sagen, dass sie so gut wie nichts getan haben, damit sie eine Entschuldigung haben, wenn's nicht so klappt, wie sie sich es vorgenommen haben. Oder damit sie ganz toll dastehen, wenn es dann doch geklappt hat.

    Wichtiger:

    Nimm dir feste Zeiten für's Lernen!!! Mach dir einen festen Zeitplan mit festen Uhrzeiten und halte dich auch dran. Dann klappt es ohne Probleme.

    Wenn du nur sagst, ich müsste mal etwas mehr lernen, klappt das nie.

    Es sollte doch möglich sein, mal ein paar Wochen gezielt zu arbeiten. Danach hast du doch jede Menge Freizeit. Und es hängt ja auch ein wenig davon ab.
  • ALlllllllssssssssoooooooooooo
    ich werd nich lernen, hab null Bock............
    Die französischarbeit 2 Tage nach de ferien werd ich schon irgendwie hinbekommen, wenn nich is halt au noch so........
    werd den müll eh abwählen.....
  • werd den müll eh abwählen.....


    Der thread hier geht um's Abi und nicht um irgendwelche Klassenarbeiten. Und deshalb ist auch nichts mit abwählen oder so. Und seine Abiturprüfung sollte man schon ein wenig ernst nehmen.
  • Meine Abiprüfungen habe ich in folgenden Fächern gehabt:
    - Mathe / Physik LK, und Englisch im Grundkurs!

    Für Mathe hab ich fast nichts getan, wir hatten auch ne gute Vorbereitung in der Schule. Bei Englisch ging's mir ähnlich, da hab ich auch nicht wirklich viel gemacht.

    Doch bei Physik musste ich mir schon sehr viel durchlesen, obwohl ich schon vorher ein Teilgebiet "gedanklich" gestrichen hab (bei uns gibt's nämlich ne A und B - Arbeit). So musste ich halt entweder A oder B nehmen, bei der halt, wo mein gestrichenes Teilgebiet nicht vorkam. ;)

    Aber letztendlich musst DU die Entscheidung treffen, ich war zufrieden trotz der mangelnden Vorbereitung. Und nur DU weißt, wie weit Du schon bist. Zum Bsp. wenn Du Mathe schreibst, und Du nimmst Dir zwei / drei Prüfungen aus den letzten Jahren, und Du rechnest sie ohne Probleme durch, besteht wohl noch kaum Handlunsgbedarf.

    mfg
  • ich hab ca 3 wochen vorm abi mit lernen angefangen.
    jeden tag ungefähr ne stunde
    vorgenommen hatt ich mir eigentlich viel mehr zu machen, aber irgendwie war ich dann immer zu leich abgelenkt.
    dazu muss ich aber auch sagen, dass ich mich dieses schuljahr so schon verdammt angestrengt habe.

    richtig viel gelernt hab ich aber erst 3 tage vorm abi...

    Mathe: 3 wochen à 1 stunde + 3 tage ziemlich viel -> gefühl: ganz gut
    PoWi: 3 tage zeimlich wenig -> gefühl: der wahnsinn!
    englisch: vielleicht nachher mal anfangen -> gefühl: schreib ich morgen ;)


    und danach erstmal: :bier1: :hit: :bier1:


    P.S. Ich hab zum glück erst ab morgen ferien :D
  • McKilroy schrieb:

    Die Umfrage wird dir nicht viel bringen, weil die wenigsten ehrlich sind. Viele sagen, dass sie so gut wie nichts getan haben, damit sie eine Entschuldigung haben, wenn's nicht so klappt, wie sie sich es vorgenommen haben. ...


    Naja fast ;)

    Ich habe jetzt nach meinen ersten Semester mehrere Prüfungen geschrieben und ich habe viel zu wenig getan. Zum einen war da die fehlende Motivation und zum anderen die Überheblichkeit. Ach Informatik kann ich doch... blablabla

    Naja, ich habe Informatik mit 4,0 ach und krach betanden. Auch die anderen Prüfungen liefen nicht so besonders. Vielleicht versuchst Lerngruppen zu bilden. Da lernst viel schneller und besser.

    MfG
  • Lerne gerade für die Matura (ABI in Österreich), und hab im Mom noch nicht sooo den Stress, aber der kommt bestimmt noch denk ich!
    Aber ich schätze mit 2-3 Stunden lernen am Tag, reicht das vollkommen!

    lg Reaper
  • da ich ja jetzt fertig mim schriftlichen abi bin, hab ich einen tipp für euch:
    übertreibts auch nicht mim lernen. das abi ist net mehr wie ne lange klausur
    da kommt nichts unmenschliches dran
    oftmals sind die abiklausuren auch leichter als die die man regelmäßig schreibt...

    viel erfolg an alle, die noch das vergnügen haben abi zu schreiben ;)

    ist ein verdammt gutes gefühl, wenn man damit fertig ist :D
  • Bin ja noch 2 Jahre (hoffentlich :D ) vorm Abi, aber ich wollt mal fragen was man da denn alles lernen muss (also von der menge her)??? Weil wenn ich so höre jo 4 Wochen á 3 Stunden pro Tag da frag ich mich echt was man da alles lernen muss???? Für die jetzigen Klausuren muss man ca. 1-2 Stunden lernen, damit man ne gute Note hat (ist zumindest bei mir so, andere brauche vllt noch weniger), aber jeden Tag 3 Stunden und das 4 Wochen lang? LoL oder was? :)
    [FONT="Arial Black"][SIZE="2"]www.xenon-gaming.eu[/SIZE][/FONT][SIZE="2"][/SIZE][SIZE="3"][/SIZE]
  • hab bisher noch gar nichts gelernt :)

    werd nächste woche anfangen ein bisschen was zu tun

    habe englisch und erdkunde als LKs :D

    Mathe als schriftliches Prüfungsfach und Geschichte als Mündliches

    Naja nur in den beiden P3&4 kursen muss ich wirklich noch was tun :P
  • Für die jetzigen Klausuren muss man ca. 1-2 Stunden lernen, damit man ne gute Note hat


    Für die jetzigen Klausuren lernst du auch nicht nur 1 - 2 Stunden. Den Stoff nimmst du vorher 3 - 5 Wochen lang durch und hast dadurch schonmal eine Menge Unterricht. Dann macht man normalerweise noch etwas an Hausaufgaben. Und die meisten Leutz üben dann trotzdem auch noch mehr als 1 - 2 Stunden.


    Das Abi geht über den Stoff von zumindest der letzten beiden Jahre. Da sollte man ruhig mal etwas Zeit investieren und üben. Die Noten schleppt man ja ein lebenlang mit sich rum.


    @ MilliVanilli

    Wie ich oben schon einmal gesagt habe, glaub's nicht, wenn die Leute hier schreiben, wie wenig sie üben oder geübt haben. Bis auf wenige Ausnahmen von Leuten, denen der Stoff zufliegt, basieren halbwegs gute Noten immer auf etwas Fleiß.
  • Ich sag mal gar nichts ... da ich meine Abi letztes Jahr schon gemacht habe ... aber in der Vorbereitungsphase habe ich teilweise jeden Tag so 3-4 Stunden gelernt ... war echt ne schlimme Zeit ... ;)
  • also ich bin leider jetzt hängen geblieben, sonst wär i grad au im stress...
    aber bei meinen kollegen aus der alten stufe, isset eher zweigeteilt!
    meine fruendin z.b. lernt viel! jeden tag ca 3-5 stunden....
    andere wiederrum ham gesagt, joa die eine woche jetzt habsch nüscht getan, dafür muss i die kommende woche aber reinhaun.....

    also so grob gesehn, die jungens die ich kenn, machen arg wenig.. un die mädels arg viel.... :D
  • Also ich habe mein ABI letztes Jahr geschrieben (Lk´s Mathe und Physik). Habe mich wochentags in den Ferien wirklich jeden Tag zusammengerauft und 3-5 Stunden gelernt, alleine. Hat aber leider nicht so viel gebracht. Habe mich viel zu verrückt gemacht und leider auch das falsche gelernt.
    In Physik dachte ich, da kann ja nichts so detailliert dran kommen, und habe jeses Thema von den Grundsätzen her gelernt.
    Leider kamen natürlich bestimmte Themen SEHR detailliert dran und ich hatte die A***-Karte. (Bei uns gab es keine 2 Auswahlmöglichkeiten)
    Also, was ich jedem, der gerade lernt empfehlen kann sind wirklich Lerngemeinschaften. Sie sollten nicht zu groß sein, so drei Leute sind echt optimal.
    Aber das gegenseitige erklären bringt wirklich viel.
    Und alte Klausuren angucken und wiederholen.

    Viel Erfolg Crypto
  • Hmm, nein ... kann ich nicht sagen ... alleine lernt es sich doch am besten ... in der Gruppe kannst du dein Wissen testen bzw. überprüfen aber nicht lernen ... denn es sind immer welche dabei, die den "Lernfluß" empfindlich stören ...
  • ich mache zwar kein abi aber fach abi und hab bis jetzt auch nicht gelernt und werde mir das letzte wochenende von den ferien höchstens mal ein bisschen die bücher nehmen aber die ferien sind fürs erste mal zum entspannen da und danach gehts ab, da wird dann gelernt !!!

    im mai sind abschlussprüfungen und da ich 4 prüfungsfächer habe wobei ich nur für 2 wirklich was tun muss passt das schon , man muss halt gucken wie mans für sich selbst machen muss bzw für was man wirklich was tun muss
  • hab letzt jahr gehabt und viel viel zu wenig gelernt dewwegen hab ich ichs grad so geschafft.

    deswegen geb ich euch den tipp lernt einfach die paar wochen was und danach habt ihr ewig ein schönes leben ^^
  • also ich hab fürs Vorabi
    Physik ein Tag vorher angefangen->5 Lp //normal 10 LP
    und Mathe ne Woche vorher -> bekomm ich noch, aber scheiß Gefühl //normal 7 LP
    und dann noch Deutsch ->6 Lp //normal 7 Lp

    also weiß ich jetzt das ich etwas ehr anfang sollte mit lern fürs richige ABI