Wireless DSL Router an ISDN möglich?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wireless DSL Router an ISDN möglich?

    :) Hallo habe folgendes Problem:
    Habe einen Wireless DSL Router WGR614 und den USB Adapter WGB111 von Netgear, sprich das Bundle WGB111.
    Jetzt kommt der Hacken, ich habe aber nur ISDN. Normalerweise funktioniert das ja nicht, das ich somit ein Netzwerk aufbauen kann. Der DSL Router kann keine ISDN Daten switchen.
    Gibt es eine Möglichkeit den Router trotzdem an ISDN anzubinden?
    Ich könnte einen Proxyserver dazwischen setzen, der müsste halt dann immer angeschaltet sein.
    Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen und hat eine einfachere Idee.

    Hollowmann ;)
  • Ja genauso wie du es beschrieben hast musste das machen.

    Nimmst nen Rechner als Gateway mit ner ISDN Karte und lässt den Router nur als Switch und AP arbeiten. Dabei aber drauf achten, dass die Gateway und DNS IP bei allen Rechnern auf den Gateway verweist und nicht auf den Router.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • ne geht eigentlich nur wenn du nen isdn router dazwichenschaltest dann fungiert der WGR614 nurnoch als Switch.
    du könntest dir natürlich dafür auch nen kleinen adapter mit embeddet linux bauen habs einmal im mr unix forum gesehen hat funktioniert aber mir wäre das zu umständlich.
  • das mit dem ISDN Router hab ich mir auch schon überlegt, den müßte ich aber erst dazukaufen und da hab ich keine Kohle zu. Vielleicht auch keinen Bock, den ich will ja das WLan nutzen.

    also das ist mir persönlich auch zu aufwendig selbst wenn es nicht viel kostet und trotzdem gehen würde. Wie gesagt als switch ist der Router zu schade.

    danke.
  • Sowas überlegt man sich vorher. Wenns ein DSL-Router ist dann ist der nunmal nicht für ISDN geeignet!

    Und ISDN-Router kosten ne Menge Schotter. Bintec stellt z.B. welche her, aber bist du bei einem Einsteigergerät schnell bei 250€.

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • ich bin ganz deiner Meinung, doch einem geschenkten Gaul schaut man(n) nicht ins Maul. Die Preise sind mir auch bekannt, ich versuchs ja auf einem einfachen Weg und ich werd mir jetzt net extra DSL zulegen.
    Zudem ist das gleich ganz was anderes wenn man WLAn hat, wer kümmert sich da noch um eine ISDN Router.
    Kannst du mir noch ein Tip geben auf was ich achten soll wenn ich das mit Proxi-Server mache.

    Trotzdem danke für die Hilfe.

    Hollowman
  • Wie oben bereits gesagt wurde:
    Benutz den DSL Router nur als Switch/Access Point.
    Ob du dann dahinter einen Proxy oder einen fli4l Router klemmst ist dir überlassen. Ein Rechner muss auf jeden Fall immer an bleiben.
    Und beides hat vor und Nachteile.


    edit: ISDN Router gibts inzwischen natürlich schon für wesentlich weniger als 250€!
  • Naja an den Eumex Router würde ich günstig kommen, der erkennt doch selbst welches Signal zum Einwählen ansteht und schaltet um,oder? So hab ich das zumindest rausgelesen aus der Beschreibung.

    MFG