Variablen Speichern in Excel

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Variablen Speichern in Excel und sonstige Wünsche

    Mooin!

    Da ich nun das erste mal eine Umfangreichere Exceldatei erstellen soll, brauch ich mal die Hilfe der MS-Profis. Mit Sql und Php wäre das kein Problem, aber das ist nicht gefragt, sondern in Excel 97 muss es sein.

    Also, als erste sollte ich mal wissen, wie man mit Variablen arbeitet.
    Ich stell mir das so vor, dass in einem Tabellenblatt eine Art Übersicht ist, dort kann ich eingeben:
    Mitarbeitername, Wohnort, Arbeitszeit, Telefonnummer, ...

    Im zweiten Tabellenblatt sollen dann diese Daten an bestimmten stellen Erscheinen oder aber man soll mit Ihnen Rechnen können.

    Zweiter Streich, wäre das Speichern von Daten
    So das ich zum Beispiel im Dritten Tabellenblatt Zahlen eingeb und du mit einer Formel bearbeite und später auch auf Tabellenblatt 2 abspeichere.

    Mein Ziel ist es eine Art Dienstplan zu erstellen,
    welcher automatisch Überstunden usw. berechnen kann, und das für im Zeitraum eines Jahres.

    Das größte der Gefühle wäre,
    ein Makro mit dem man dann die Daten noch online an eine sql DB schicken kann, aber das kommt danach, erstmal soll der Quark lokal laufen und dann schaun wir weiter.

    Hmm, langsam ernährt sich das Eichhörnchen, daher wäre ich auch für kleine Tipps reichlich dankbar ;).

    Gruß jone
  • jone schrieb:

    Mooin!

    Da ich nun das erste mal eine Umfangreichere Exceldatei erstellen soll, brauch ich mal die Hilfe der MS-Profis. Mit Sql und Php wäre das kein Problem, aber das ist nicht gefragt, sondern in Excel 97 muss es sein.

    Nur zum Ansehen oder auch zum Ändern/Editien?

    Also, als erste sollte ich mal wissen, wie man mit Variablen arbeitet.
    Ich stell mir das so vor, dass in einem Tabellenblatt eine Art Übersicht ist, dort kann ich eingeben:
    Mitarbeitername, Wohnort, Arbeitszeit, Telefonnummer, ...

    ... dort normalerweise gar nicht, falls du Vars im klassischen (oder auch php-) Sinne meinst.

    Im zweiten Tabellenblatt sollen dann diese Daten an bestimmten stellen Erscheinen oder aber man soll mit Ihnen Rechnen können.

    Rechnen: wenn es Zahlen sind, kein Problem. Einfügen: "="-Zeichen und dann auf die Zelle des anderen Blattes klicken, dann ist dort stets der gleiche Inhalt in Quell- und Ziel-Zelle.

    Zweiter Streich, wäre das Speichern von Daten
    So das ich zum Beispiel im Dritten Tabellenblatt Zahlen eingeb und du mit einer Formel bearbeite und später auch auf Tabellenblatt 2 abspeichere.

    Mein Ziel ist es eine Art Dienstplan zu erstellen,
    welcher automatisch Überstunden usw. berechnen kann, und das für im Zeitraum eines Jahres.

    Das größte der Gefühle wäre,
    ein Makro mit dem man dann die Daten noch online an eine sql DB schicken kann, aber das kommt danach, erstmal soll der Quark lokal laufen und dann schaun wir weiter.

    Hmm, langsam ernährt sich das Eichhörnchen, daher wäre ich auch für kleine Tipps reichlich dankbar ;).


    Prinzipiell kannst du alles ohne Makros erledigen. Wenn du SQL kannst, dann weißt du auch, dass eine Datenbank prinzipiell eine Tabelle * n ist. Und Excel ist nichts anderes. Und von so gut wie jeder Datenbank kannst du auf Excel direkt oder per Import zugreifen.

    Falls es dir leichter fällt, du kannst gleich alle Daten in einer "richtigen" DB speichern und dann von Excel aus eine Verknüpfung herstellen. Allerdings habe ich das Gefühl, dass du dich noch "etwas" in Excel einarbeiten musst.

    Falls du über mehrere Tabellenblätter arbeitest, hier ein kleiner Tipp:
    -Alles steht in Zelle A1 des jeweiligen Blattes-

    Blatt1: 123
    Blatt2: 456
    Blatt3: schreibst du erst einmal das Gleichheitzeichen =
    ... dann klickst du auf Blatt1 und dort A1
    ... dann Plus-Zeichen +
    ... dann klickst du auf Blatt2 und dort A1
    ... und die Eingabetaste. Fertig. Alle anderen Operationen sind naürlich auch möglich, hier nur das Prinzip.

    Bei weiteren Fragen sende mir 'ne eMail, weil ich nur am Wochenende ins Netz zum Surfen kann, über die Woche nur mailing ... :mad:
    Internette Grüße
    von der Nautilus
    cpt. Nemo
  • Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, theoretisch ist mir das nun klar ;), nunja nun die Praxis, ich mag excel nicht... aber wat mut dat mut.

    ich werde dir, so denn ich mal den anfang schaffe, die datei zumailen und weitere hilfe in anspruch nehmen. wenn jemand weitere sachdienliche hinweise oder gar tutorials hat, bin ich dafür sehr dankbar :).

    gruß jone