Rauchen auf öffentlichen Plätzen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ich weiß ja ned man kanns aber au übertreiben?
    Wenn ich inne Kneipe gehe, dann gehe ich nicht wegen der guten Bergluft hin, und auch nicht damit ich meine Klamotten am nächsten Tag nochmal anziehen kann.
    Angenommen man dürfte dort nciht rauchen, trotzdem würde ich meine Klamotten nichtmehr anziehn am nächsten Tag, da dort viele Leute auf kleinen Raum zusammenkommen, und es meist eh warm ist .
    Ich persönlich würde garnicht mehr in die Kneipe gehn, ohne das Recht neben meinem Bier eine rauchen zu können. Wo ich persönlich nichts dagegen hätte, wenn man in Restaurants etc. es verbieten würde. Dort störts Raucher und Nichtraucher wenn am Nebentisch geraucht wird, während man isst.

    An öffentlichen Plätzen ? Also wo wirste da bitte eingequalmt ? An der freien Luft is das ziemlich unmöglich. Selbst an den Bahnhöfen darf ja nurnoch an diesen Raucherinseln, und in Zügen(ausser ICE glaub ich)garnichtmehr geraucht werden.
    Also an öffentlichen Plätzen Rauchen zu verbieten halte ich für Schwachsinn. In Kneipen/Restaurants sinds ja Disskussionen wert, aber viel mehr auch (noch) nicht.
    Wobei ich mir vorstellen kann, das sowas auch bald eingeführt wird, bei dem Fitness/Wellness-Wahn was wir hier grad haben.
    -= Mitleid gibts umsonst, Neid muss man sich erarbeiten=-
  • Dann kannst aber davon ausgehen, dass viele Kneipen ihre Pforten schließen werden. Weil durch rauchende Kundschaft machen die am meisten Umsatz. Wenn du dort nicht mehr rauchen kannst, dann trifft man sich abends bei nem Kollegen oder jetzt im Sommer im Freien im Park oder so und trinkt/raucht dort.
  • wenn keiner mehr auf öffentlichen plätzen rauchen darf, geht wahrscheinlich auch der müll (zigaretten auf dem boden) zurück. Allerdings sollte man dann net so pingelig sein und in gasthäusern oder raststätten das rauchen zu verbieten
  • Ich persönlich bin Nichtraucher und ich störe mich am Qualm, wenn ich beispielsweise morgens auf den Zug warte und ich auf dem Perron nicht ausweichen kann.....


    das sehe ich genauso, kaum aus der s-bahn draußen schon den glimmstengel im mund, wo soll man da bitte ausweichen - es gibt nur einen oder zwei wege raus. die leute sollten wenigstens warten, bis man wirklich die möglichkeit hat die straßenseite zu wechseln, was ich auch zu tun pflege. ich sehe es nicht ein, auf grund einer sucht eines dritten mir die 5 Minuten Fußweg die Luft verpesten zu lassen.

    ein weiter grund gegen das rauch in der öffentlichkeit ist wirklich, dass man in g00d 0ld germany niemals nie abends weggehen kann ohne danach nach rauch zu stinken... in amiland soll das anders sein, selbst die italiener haben das hinbekommen und meines wissens nach die briten auch... o_O. es muss ja kein generelles verbot sein, aber gut fänd ichs trotzdem :D.

    gruß jone
  • doedel schrieb:


    Geht uns aus dem Weg und ihr bekommt keinen Rauch ab! Ansonsten: Tief Einatmen!

    :) schrieb:


    Und soviel Platz hat man heute im allgemeinen nicht um auszuweichen - es sei den man zieht die 3 spurige Strasse vor. Aber das ist auch nicht so gesund.


    doedel schrieb:


    Ist die Körperverletzung fahrlässig, mutwillig oder grob fahrlässig?

    Da ich den Rauchern keine böse Absicht unterstelle, würde ich auf fahrlässig plädieren - aber darüber sollten sich Juristen Gedanken machen. :D

    chicken schrieb:


    Und auf der Straße ne Kippe 10m gegen den Wind zu riechen is wohl nen bisschen übertrieben.

    Habe ich nicht behauptet.

    chicken schrieb:

    Wenn neben dir nen Bus vorbeifährt und lässt dich in einer Feinstaub-Wolke stehen dann meckert ihr doch auch nicht oder???

    Der ÖPNV stösst in der Summe weniger Feinstäube pro Personenkilometer aus als der Individualverkehr. Und Busse können auch gut mit Erdgas fahren. Von daher ist es unschön, aber akzeptabel.

    chicken schrieb:

    Also manche Menschen können sich immer über Sachen aufregen das gibts garnicht.

    Aufregen tu ich mich darüber schon lange nicht mehr. ;)

    Vandoors schrieb:

    An öffentlichen Plätzen ? Also wo wirste da bitte eingequalmt ? An der freien Luft is das ziemlich unmöglich.

    Ist der Geruchssinn erstmal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert. ;) (frei nach Wilhelm Busch :confused: )

    Grundsätzlich bin ich gegen Verbote. Aber leider sind die Menschen so egoistisch, das es nicht ohne geht. Das hier zu zitieren wäre zu aufwändig.

    Zu der Kneipengeschichte: Wieviel Umsatz geht ihnen verloren, weil Nichtraucher keinen Bereich finden in dem sie essen und trinken können ohne vom Rauch belästigt zu werden? Ein generelles Rauchverbot in Kneipen halte ich für nonsens. Aber es ist schon traurig das offensichtlich nur wenige Restaurant/Kneipenbesitzer diesen Markt erkennen.
  • hmm ich rauche selbst aber kann die wünsche der nichtraucher scho gut verstehen,wenn man ausser kneipe kommt dann stinkt man auch immer wie sau nach rauch(mir zwar egal aber den nicht rauchern halt net) und vondaher fäd ichs vernünftig,wenn es seperate bereiche geben würde wo geraucht/nicht geraucht werden darf,damit koennte man beide seiten rel. einfach befrieden und is denk ich die akzeptabelste lösung,überall rauchverbot is auch derbe fürn arsch,kompromiss is jut :)

    Grüße
    [COLOR="Blue"]/[/color][COLOR="Purple"]/[/color]/ M - POWER
  • Ich bin Nichtraucher und finde es abartig neben einem zu sein!
    1.Habe ich Asthma
    2.Die ganze Bude stinkt
    3.Viel zu teuer!
    Wenn man sich jede woche ungefähr 3 Schachtel kauft dann gibt man im Monat ca.55€
    und im jahr über 645€ aus!Das ist eine Menge!
    Sauerstoff ist GRATIS!!
  • So nun sag ich mal was zu diesem Thema immerhin hab ich bis vor 1,5 Jahren auch mal geraucht (12 Jahre lang geraucht)! Das Problem mit den Rauchern is doch wohl das es manche gibt die auf wirklich nix und niemanden Rücksicht nehmen, ich selbst habe z. B. nicht in der Nähe von Kindern geraucht, auch beim Essen habe ichs mir verkneifen können, nur is das für die meisten Raucher leider eine Selbstverständlichkeit! Aber genau diese Raucher sind es die sich dann über Nichtraucherzonen aufregen! Regt sich aber ein Nichtraucher über diese Raucher auf so muß man sich mit "schlauen Sprüchen" belabern lassen! Ich ahlte generell nichts von nem Nichtrauch-Diktat durch den Staat, find aber trotzdem das es gewisse Bereich geben solltein denen Nicht geraucht werden darf!
  • nicht raucher sind sooo aggressiv -.-
    raucher hingegen sind immer total locker drauf...
    dauern beschwert sich ein nicht-raucher ueber einen rauchenden raucher...
    habt ihr je einen raucher gesehen, der sich beschwerte, dass ein nicht-raucher nicht-raucht?
  • Das ist ne gute idee !!!
    Aber bitte auch nur auf öffentlichen Plätzen !!!
    Bin leider selbst raucher !!!
    Aber mit den Kneipen, das finde ich schwachsinnig !!!

    Man geht in eine Kneipe um etwas zu trinken und um zu rauchen !!
    Das gehört eben dazu ( nicht bei jedem !!!)

    Aber an sich find ichs ein guter vorschlag !!
    Doch was ist mit schulen ??
    Soll es da auch verboten werden ???

    mfG sebavampir
  • mir ist es eigentlich egal ob es ein Rauchverbot gibt oder nicht. Ich bin zwar nichtraucher aber mich stört der Rauch eigentlich nicht wirklich. Klar die Klamotten stinken dadurch halt bissel aber sonst... wayne
  • bin raucher ...

    naja .. wo soll man da denn sonst noch rauchen ???

    in geschloßenen räumen is ja kay wenn man da nicht raucht ...

    merkt man ja auch als raucher ... is wirklich nicht angenehm ...

    aber wenn nicht dann vor der tür wo dann ???
  • Ich finde Rauchen auf öffentlichen Plätze sollte schon erlaubt sein. Jedoch sollte es Strafen geben, wenn Kippen einfach auf die Straße geworfen werden. Auch sollten innerhalb von öffentlichen Gebäuden und Einrichtungen raucherfreie Zonen eingerichtet werden, wie das schon in zahlreichen Bahnhöfen der Fall ist.