Wie macht man Fleischkäse (Brät) selber??

  • Suche Rezept

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie macht man Fleischkäse (Brät) selber??

    Hi,

    wàre toll wenn jemand ein rezpet kennt wie man fleischkàse selber macht habe schon mindestens 1 1/2 jahre keinen gegessen. (bei uns gibst den leider nicht zu kaufen).

    danke Sandra
  • Hab ich im I-Net gefunden:

    Hier ist das Fleischkäse-Rezept:
    500 g Fleisch (Pute, Schwein, Kalb), 1 Zwiebel, 10 g Pökelsalz (kriegt ihr im Metzgereibedarf) alt. 10g Salz, 2-4 Eier, 2-3 alte Brötchen, 1 EL Majoran, Muskat. Für Pizzafleischkäse zusätzlich noch: 1 EL Pizzagewürz/ital. Kräuter, je 1/2 Paprika rot und gelb. Gibt Masse für 1 nicht zu große Kastenform. Diese mit Backpapier auslegen, sonst gehts nimmer raus.
    zuerst die Zwiebel und evtl. den paprika aufs laufende Messer fallen lassen (Stufe 5) und umfüllen. Dann das Fleisch in groben Stücken aufs lfd. Messer Stufe 6 fallen lassen und ebenfalls umfüllen. Dann Brötchen und Eier auf Stufe 5 miteinander vermischen, die restlichen Zutaten wieder zufügen und solange auf Stufe 5-6 vermischen bis eine geschmeidige Masse entstanden ist. Ihr könnt auch alles auf einmal reintun , dann dauert es ein wenig länger und man muß mehr mit dem Spatel mitarbeiten.
    Die Masse in die vorbereitete Kastenform füllen und 1-1,5 Std. bei 200° backen. Schmeckt am besten heiß aus dem Ofen.
    Ich werde demnächst das ganze mal ganz profimäßig mit Eiswürfel vermischt probieren, ob es dann noch besser wird.


    Als Maschine ist hier ein sogen. Thermomix genannt, der gut rühren und zerkleinern kann. Ansonsten eine ähnliche, robuste Küchenmaschine mit Häcksel-/Schneideinsatz verwenden.

    Quelle:
    chefkoch.de/forum/2,17,12350,4…s-Thermomix-Kochbuch.html

    Die Eiswürfel bzw. gehacktes Eis ist empfehlenswert.
  • Halt!!
    Hab noch mehr gefunden:

    Leberkäs (Fleischkäse) selber mache ist ein bißl mühselig, es ist einfacher, wenn Du ihn fertig kaufst.
    Wenn Du aber einen selber machen willst, hier ist ein Rezept:

    Zutaten

    800 g Rindfleisch
    200 g Schweinefleisch
    250 g Speck (Bauchspeck)
    Salz
    8 g Pfeffer
    8 g Muskatbluete
    1/4 l lauwarmes Wasser (bis 1/2L)
    30 g Butter
    1 Zwiebel
    nd so geht es:


    Rind- und Schweinefleisch getrennt ganz fein durch den Wolf drehen, den Speck mit der groben Scheibe zerkleinern.

    Das durchgedrehte Rindfleisch wird auf einem Brett mit den Handflaechen zu einem feinen Fleischteig gedrueckt. Danach wird der Teig mit dem Speck, Schweinefleisch und den Gewuerzen gut vermengt. Man gibt beim Durchkneten s viel lauwarmes Wasser hinzu, dass die Fleischmasse geschmeidig bleibt, aber nicht zu duenn wird.

    Eine Bratreine mit Butter ausstreichen, die gehackte Zwiebel hineingeben, mit dem Fleischteig ausfuellen und mit Wasser bepinseln. Im Rohr wird der Leberkaes ungefaehr eine Stunde bei 180 °C gebraten.


    Noch mehr davon:

    Fleischkaese
    Zutaten
    250 g gehacktes Kalbfleisch
    500 g gehacktes Schweinefleisch
    250 g gehackter fetter Speck
    250 g gehackte Schweinsleber
    2 Zwiebeln
    150 g Brot; in Wasser eingeweicht
    1 Prise Piment
    1 El. getrockneten Majoran
    Pfeffer
    Cayennepfeffer
    1 Tl. Speisewuerze
    1 Tl. schwarzes Senfpulver
    2 El. Hefeflocken
    1/2 Tl. Muskatnuss
    2 El. Cognac
    2 Eier
    1/2 Tl. Salz
    Alle Zutaten entweder einige Male durch den Fleischwolf drehen oder in einer Kuechenmaschine ganz fein puerieren. In eine mit Oel ausgepinselte Kastenform geben, im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen.
    -------------------------------------
    Fleischkäse
    Rezept für 2 Personen
    Zubereitungszeit: ca. 1 Stunde
    Ein Rezept von: Vincent Klink

    600 g Schweineschulter
    150 g roher Rückenspeck, feingewürfelt
    3/8 l sehr kalte Milch
    5 g Pökelsalz
    2 EL Majoran
    1 Prise Muskatblüte
    ½ Tl abgeriebene Zitronenschale
    1 Tl gestoßener Pfeffer
    Zubereitung:
    Das Fleisch durch die feine Scheibe des Wolfs drehen und mit 2/8 l Milch und allen anderen Zutaten vermengen. Fünf Minuten gut durchkneten.
    Die Hälfte des Bräts nun in den Kutter geben und mit dem restlichen Achtel Milch cremig mixen.
    Das feste und das weiche Bät untereinander mengen. In eine gebutterte Kastenform geben und bei 180 Grad 45 Minuten lang ausbacken.

    ----------------------------------------
    Leberkäse/Fleischkäse
    Zutaten
    Für vier Personen wird benötigt: 400 g mageres Rindfleisch, 400 g Schweinefleisch, 200 g Speck (ohne Schwarte), 1/4 Liter Wasser, 1 Teelöffel Salz, 1 Teelöffel frisch gemahlener weißer Pfeffer, 1 mittelgroße Zwiebel, 1 Eßlöffel Majoran; für die Form Butter

    Herstellung
    Das gesamte Fleischmaterial muss vor der Verarbeitung gut gekühlt werden. Anschließend in grobe Stücke schneiden und durch die feine Scheibe eines Fleischwolfes drehen. Beide Fleischsorten mit einem Schaber in einen Mixer geben und unter Beigabe von Salz und Pfeffer, sowie dem Wasser (in Form von Eis) glattrühren. Den Speck durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes drehen und locker unter das Fleischbrät mischen. Zwiebel schälen, reiben und mit dem Majoran ebenfalls unter das Brät mischen. Diese Masse nun nochmals kalt stellen. Zum Backen eine Kastenform mit Butter ausfetten und das Brät hineinfüllen. Die Oberfläche glatt streichen und mit dem Messer eine Rautenform einritzen (ca. 5 mm tief). Anschließend den Leberkäse auf 180 ° C in den vorgeheizten Backofen auf mittlere Schiene geben und etwa 1 Stunde backen (Umluft ca. 160 ° C, Gas Stufe 2-2 ½).


    Hier zu finden:
    kochen-und-geniessen.de/phpBB/…ic.php?topic=6234&forum=1


    Ein Tipp noch zum Backen:
    Nimm eine größere Auflaufform, in die du Wasser (entkalkt/sterilisiert) einfüllst, ca. 2 cm hoch.

    Dahinein stellst du die eigentliche Backform mit dem Fleischkäse-Brät.

    Es bewirkt, dass beim Backen die Luft im Backofen feucht bleibt und dadurch der Fleischkäse schon saftig wird und nicht austrocknet.
  • Hallo Doc Lion,

    du bist echt der BESTE. Werde auch diese rezepte ausprobieren. und wie gesagt ich weiss das man ihn in deutschland kaufen kann (frùher habe ich fast jeden tag ein fleischkàswecken gekauft) aber bei mir in Italien gibst dies halt leider nicht.

    Du bist meine Rettung.

    Danke schòn MFG SANDRA