Grunprinzip | Vorteile | Nachteile

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grunprinzip | Vorteile | Nachteile

    Liebe User,
    ich habe von DVB-T gehört, doch weiß nicht genau was man darunter versteht. Wie genau funktioniert es, welche Vorteile, welche Nachteile gibt es?
    Wird der Sound digital gesendet?
    Danke,
    fleX*
  • DVB steht fuer DigitalVideoBroadcasting, also digitales fernsehen. bild und ton werden digital gesendet.
    das T bedeutet, dass das signal terrestrisch ausgestrahlt wird und mit einer (kleinen) antenne empfangen werden kann. man muss also keine satellitenschuessel haben.
    aber man braucht ein entsprechendes empfangsgeraet (decoder), das die signale fuer den fernseher verarbeiten kann.
    vorteil: digitale ausstrahlung, keine satschuessel noetig
    nachteile: nicht ueberall empfangbar, zusatzgeraet wird benoetigt, relativ wenig sender (verglichen mit sat), analoge ausstrahlung wird eingestellt.

    ciao edding
  • Hier in Ddorf haben wir schon dvb-t und du kannst viel damit sparen. Du brauchst für über 20 Programme keine Satellitenschüssel und die Qualität ist auch vollkommen in Ordnung.
  • fleX* schrieb:

    Besser als Kabel?

    Kabel schneidet doch schon im Vergleich zu Sat schlecht ab!

    Ich weiß aber nicht, ob die Bildqualität wirklich besser ist, als bei analogem TV. Ich habe DVB-T jetzt an mehreren Anschlüssen und auf mehreren Fernsehgeräten gesehen, und überall sind mir störende Kompressionsartefakte aufgefallen, wie bei JPEG.
  • Lagaf schrieb:

    Hier in Ddorf haben wir schon dvb-t und du kannst viel damit sparen. Du brauchst für über 20 Programme keine Satellitenschüssel ...

    Nett, aber erstens brauchst du für jedes TV-Gerät einen DVB-T Receiver und per Satellit bekommst du nicht nur zwanzig, sondern etwa 80 (oder mehr) frei empfangbare, digitale Programme - und das nur via ASTRA 19,2° Ost.

    So eine SAT-Schüssel mit LNB und, bei Mehrteilnehmerempfang, einen Multischalter braucht man zusätzlich im Vergleich zu DVB-T. Sooo viel mehr kostet das nicht, kann man, je nach Haus, auch selber anbringen. Und die Qualität ist superklasse.

    Dazu kommen viele Digitalradio-Sender plus ADR (Astra Digital Radio), mit ca. 80 - 90 frei empfangbaren Radiostationen, u.a. fast alle öffentlich-rechtlichen und viele Private. Für ADR braucht man allerdings einen Kombi- oder eigenen Receiver. Erheblich besser als analoges UKW/FM.

    Gut, wenn man sonst keine Möglichkeit hat, ist DVB-T eine prima Sache, keine Frage. Besser allemal, als die 3 - 4 Programme, die analog terrestrisch ausgestrahlt werden.