Austauschjahr

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Austauschjahr

    Hi
    Also bin z.Z. in der 10. Klasse und nächstes Jahr kann man bei uns ein Austauschjahr machen... war eigentlich voll dagegen da mir meine Freunde das Wichtigste sind und ich würd sie dann für 1(/2) Jahr nicht sehen... nun meine Fragen dazu
    ... Ich würde gern das 2 Halbjahr also ab Januar oder so machen... welche Noten bzw Zeugniss zählt dann? bzw wie gehts weiter in der 12 Klasse in Deutschland
    ... lernt man viele Leute (schöne Mädelz xD) dort kennen und findet Freunde?
    ... is es schlimm wenn man nicht perfekt Englisch spricht bzw. Ausprache hat?
    ... Wie is es dort mit Rauchen , Trinken und Kiffen?( ab welchem alter? bei verstoß welche konsequenzen?usw.)
    ... Wie is es mit telefonieren? wie viel kostets nach deutschland und so?
    ... was is wenn ich abreche? wie siehts dann mit dem weiteren verlauf des schuljahrs in deutschland aus?
    ... Ist es schwer sich dort einzuleben?
    ... Gibts dort auch solche Parties bzw. Schulbälle wie man oft in TV Serien oder Filmen sieht?
    ... könnt ihr mir agenturen empfehlen
    ... ist die 12 klasse dann schwer
    ... ist es egal wie man in der 11 in ami land abschneidet=?


    Also würd mich freuen wenn jmd dazu was schreiben kann... am besten jmd der selber schon einen austausch gemacht hat. würd mich sehr freuen wenn ihr mir die fragen beantworten könnt... achja leb in bayern falls das jmd zur info braucht wg. schulsystem oder ähnlichem

    Er will in die USA!
  • masta neo munix schrieb:

    Hi
    Also bin z.Z. in der 10. Klasse und nächstes Jahr kann man bei uns ein Austauschjahr machen... war eigentlich voll dagegen da mir meine Freunde das Wichtigste sind und ich würd sie dann für 1(/2) Jahr nicht sehen... nun meine Fragen dazu
    ... Ich würde gern das 2 Halbjahr also ab Januar oder so machen... welche Noten bzw Zeugniss zählt dann? bzw wie gehts weiter in der 12 Klasse in Deutschland
    ... lernt man viele Leute (schöne Mädelz xD) dort kennen und findet Freunde?
    ... is es schlimm wenn man nicht perfekt Englisch spricht bzw. Ausprache hat?
    ... Wie is es dort mit Rauchen , Trinken und Kiffen?( ab welchem alter? bei verstoß welche konsequenzen?usw.)
    ... Wie is es mit telefonieren? wie viel kostets nach deutschland und so?
    ... was is wenn ich abreche? wie siehts dann mit dem weiteren verlauf des schuljahrs in deutschland aus?
    ... Ist es schwer sich dort einzuleben?
    ... Gibts dort auch solche Parties bzw. Schulbälle wie man oft in TV Serien oder Filmen sieht?
    ... könnt ihr mir agenturen empfehlen
    ... ist die 12 klasse dann schwer
    ... ist es egal wie man in der 11 in ami land abschneidet=?


    Also würd mich freuen wenn jmd dazu was schreiben kann... am besten jmd der selber schon einen austausch gemacht hat. würd mich sehr freuen wenn ihr mir die fragen beantworten könnt... achja leb in bayern falls das jmd zur info braucht wg. schulsystem oder ähnlichem

    Er will in die USA!


    Hey,

    mein Bruder ist grad in Florida und kommt in zwei Monaten zurück. Es gefällt ihm super..

    ... lernt man viele Leute (schöne Mädelz xD) dort kennen und findet Freunde?

    Mit so einem süßen deutschen Akzent und vieeeeel Charme auf jeden Fall :D Kommt aber natürlich sehr drauf an wie schnell du die Sprache kannst, denn Freunde und Sprachprobleme ist essig

    ... Wie is es dort mit Rauchen , Trinken und Kiffen?( ab welchem alter? bei verstoß welche konsequenzen?usw.)

    In Florida ist Trinken ja ab 21 (rauchen weiß ich nich), aber es ist ungefähr so wie in Deutschland dass die so paar Jahre früher anfangen, da mit 16 - 17 halt. Von deiner Organisation aus ist Alkohol streng verboten und Kiffen sowieso. auf ner party was saufen wenn du nicht gleich sturzbesoffen sind sollte klar gehen, kiffen würd ich aber auf keinen fall. mein bruder ist in so einem sportclub und muss ständig drogentests machen.

    ... Gibts dort auch solche Parties bzw. Schulbälle wie man oft in TV Serien oder Filmen sieht?

    ja, mein bruder hatte Prom letzte oder vorletzte woche. da zieht man sich schick und teuer an, fährt in schicken und teuren autos zu einem schicken teuren hotel und macht da ball oder so. ist wohl ganz nett


    ... Wie is es mit telefonieren? wie viel kostets nach deutschland und so?

    fast gar nix, paar cent

    ... könnt ihr mir agenturen empfehlen


    normalerweise ist es ja sehr teuer, außer du bewirbst dich für ein stipendium (PPP such mal danach parlamentarischer irgendwas, das ist dann vollstipendium aber sehr schwer zu bekommen) oder du fährst wie mein Bruder mit Rotary. Da bezahlst du den Flug plus 500 Euro Gebühren, (sonst ist es ja so ~ 6000 Euro) deine Eltern müssen aber evtl. dafür auch nen Austauschschüler aufnehmen.
  • die antwort zu deinen fragen steht schon daoben
    Qlagaf
    dein bruder hat woll gluek gehabt ein freund von mir hat ein jahr austauch in washington(der staat)gemacht und hat gemeint sind alles nur arcloecher er wurd als nazi und alle beschimpft und das da alles irgendwie strenger zugeht

    aber wegen kiffen da hat er sich ne gruene ruebe gegeben hat nur gesagt die amis koenen es mit holland aufnehmen :D
  • ich glaube es kommt immer auf die gegend an, wo man dann landet..
    aber muss es denn die USA sein?

    eine freundin war z.b. in singapoure und ein anderer in Hong Kong und die meinten das es übelst geil war und vor allem mal was anderes
  • @masta...
    Willst du nur zum Saufen und Party machen dort hin oder was? Dann nimm dir 4 Wochen Urlaub und fahre zum Springbreak.

    Ansonsten sollte man doch halbwegs wieder was mit nach Hause nehmen.

    Im übrigen schliesse ich mich der Meinung von bingo an. Habe es selbst erlebt, dass Deutsche in den USA als Nazis abgestempelt werden. Zu meiner Schulzeit hatten wir nen Ami aus Atlanta in unserer Klasse und das erste was der rausgebracht hatte waren die Wörter "Na ihr Nazis". Soviel dazu...

    Amis lernen auch nicht die weltgeschichte. In dem ihren Geschichtsunterricht gehts einzig und allein um deren amerikanische Ich-rette-die-Welt-Geschichte...

    Ciao :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Vielen [email protected].. wäre nett wenn auch andere noch die Fragen beantworten könnten... erlebt ja jeder was anderes

    war heut im amerika haus... hab mich heut mal bei 3 agenturen beworben mal schuan was draus wird... muss mich etzt beeilen bin ziemlich spät dran mit dem bewerben
  • Postet hier nur, wenn ihr was Sinnvolles beizutragen habt, also eigene ERfahrungen oder Erfahrungen von verläßlichen Quellen.

    Das wird hier kein zum Ablästern über die Amis.
  • @Lagaf
    das komplette quoten von vorherigen Beiträgen ist eine Unsitte zumal einzelne Zeilen nochmlas von Dir gequotet wurden !
    "It is possible to commit no mistakes and still lose. That is not a weakness. That is life." - Captain Jean-Luc Picard
  • masta neo munix schrieb:


    ... Ich würde gern das 2 Halbjahr also ab Januar oder so machen... welche Noten bzw Zeugniss zählt dann? bzw wie gehts weiter in der 12 Klasse in Deutschland
    ... was is wenn ich abreche? wie siehts dann mit dem weiteren verlauf des schuljahrs in deutschland aus?

    ich würde meinen, dass du ganz normal in Deutschland weitermachen kannst.
    Hängt wohl auch von deinen Noten hier und deinen Lehrern ab, solltest du halt mal mit z.B. dem Direktor bequatschen.
    Ich selber wollte 1 Jahr in der 11. Klasse rüber und habe nach 4 Monaten abgebrochen.
    Habe dann normal in der 11. in D weitergemacht, Versetzung war natürlich im Halbjahreszeugnis gefährdet ;) aber hab den Sprung in die 12. schon hinbekommen.

    masta neo munix schrieb:

    ... lernt man viele Leute (schöne Mädelz xD) dort kennen und findet Freunde?

    Aus meiner Erfahrung...JA...die Sache hat aber einen Haken, was ich rel. schnell mitbekommen habe.
    Als Austauschschüler bist du natürlich ne kleine 'Attraktion' und jeder kennt dich recht schnell vom sehen. Solange du die Oberflächlichkeit der Amis mitmachst und immer schön mit einem Lächeln 'Hi, how are u' und die Standartantwort 'Hey thx i'm fine' drauf hast kommst du mit jedem super klar.
    Aber wehe du antwortest mal was anderes oder möchtest mit einem 'Freund' über Probleme reden...dann wirst du schnell gemieden, da die Amis damit recht schwer umgehen können.
    Also Leute kennenlernen geht sehr sehr schnell, wirkliche Freunde finden ist dafür um so schwerer.
    Ich habe z.B. Football gespielt und war im High-school-tennis team recht schnell die Nr.1...ergo ein hohes Ansehen, aber wirklich gute Freunde fand ich nur unter anderen Austauschschülern und nicht bei den Amis.

    masta neo munix schrieb:

    ... is es schlimm wenn man nicht perfekt Englisch spricht bzw. Ausprache hat?

    Nein ganz sicher nicht, die Amis sprechen ja selten eine 2. Sprache und sind in der Hinsicht echt hilfsbereit, da sie es super finden, wenn einer ihre Sprache 'versucht' zu sprechen.
    Außerdem dauert es höchstens 3-4 Wochen das du anfängst in englisch zu Träumen und dann denkst du auch nicht mehr über deine Sätze nach sondern laberst einfach drauf los. Jmd hilft dir dann schon wenn du ins stocken kommst, deswegen ist so ein Aufenthalt auch die allerbeste Möglichkeit eine Sprache zu lernen. Dir bleibt ja nichts anderes übrig als Englisch zu sprechen...

    masta neo munix schrieb:

    ... Wie is es dort mit Rauchen , Trinken und Kiffen?( ab welchem alter? bei verstoß welche konsequenzen?usw.)

    rauchen ist absolut verpönt, ist wohl in den letzten Jahren noch um einiges extremer geworden (ich war '92 drüben)
    kiffen ist von den Organisationen absolut verboten und ich würde auch nicht dran denken es dort zu probieren...dann bist du sofort absolut unten durch, wenn du nicht eh nach hause geschickt wirst.
    Trinken ist so eine Sache, in den meisten Staaten erst ab 21 oder halt im Beisein deiner Gasteltern.
    Was klassisch ist, dass jmd seinen großen Bruder oder die Schwester in nen store schickt und sich ein wenig alk kaufen läßt. Der wird dann irgendwo heimliche getrunken...allerdings keine Party wie in D, da die nur heimlich trinken sind alle nach ein paar Bier oder ein wenig Wein schon recht dicht...
    Da gehts dann auch mehr um das 'heimliche trinken' als um die Party wie wir es kennen.

    masta neo munix schrieb:

    ... Wie is es mit telefonieren? wie viel kostets nach deutschland und so?
    ka informier dich einfach im netz, wird aber sicherlich nicht tragisch sein

    masta neo munix schrieb:

    ... was is wenn ich abreche? wie siehts dann mit dem weiteren verlauf des schuljahrs in deutschland aus?

    wie gesagt, ich bin einfach in die 11. KLasse zurück und mußte zusehen. In deutschen Schulen gibts dafür keine Regel, hängt von deiner Schule und den Noten ab.
    Hätte ich mich im 2. Halbjahr nicht zusammengerissen wäre ich sitzen geblieben.

    masta neo munix schrieb:

    ... Ist es schwer sich dort einzuleben?

    Hängt von dir ab und auch natürlich davon wie du mit der Art der amis zurecht kommst...s.o.

    masta neo munix schrieb:

    ... Gibts dort auch solche Parties bzw. Schulbälle wie man oft in TV Serien oder Filmen sieht?

    jep gibbet... die prom, also die Abschlussfeier der High-school

    masta neo munix schrieb:

    ... könnt ihr mir agenturen empfehlen

    nicht wirklich, informier dich selber.
    Ich wurde von meinem Betreuer recht schnell im Stich gelassen.
    Als ich anmerkte, dass ich vllt wieder nach D möchte hat sie mich zusammengestaucht und meinte, ich wollte mich überhaupt nicht anpassen... blabla
    Ich habe also keine guten Erfahrungen mit der Agentur gemacht.
    Als Abbrecher wirst du schnell im Stich gelassen, eine Freundin von mir war zu gleichen Zeit drüben und hat auch abgebrochen, allerdings bei einer anderen Organisation und bei ihr war es ähnlich.

    masta neo munix schrieb:

    ... ist die 12 klasse dann schwer

    Ich würde sagen nein, da eh alle wider bei null anfangen und sehr wenig in der 11. Klasse behandelt wird was dann in der 12. wichtig ist.

    masta neo munix schrieb:

    ... ist es egal wie man in der 11 in ami land abschneidet=?

    jup isses
    wobei ich nicht sagen kann, ob es ein Unterschied macht weil du in Bayern zur Schule gehst, ich würde aber meinen das macht keinen Unterschied in welchem Bundesland zu lebst.

    Bei mir waren 14 Leute aus der 11. Klasse in den Staaten.
    4 haben abgebrochen, 8 waren absolut begeistert und die restlichen 2 fanden es gut würden es aber wohl nicht noch mal machen.
    Hängt auch ein wenig davon ab in was für einer Familie du landest, wenn die Kinder haben in deinem Alter ist natürlich sehr hilfreich.
    traurig aber wahr muß man sagen, dass es auch von der sozialen Schicht der Gastfamilie abhängt wie es den Leuten gefällt. Diejenigen, die begeistert waren, waren ALLE in gut Situierten Familien die ihren 'Kindern' auch ein wenig bieten konnten.
    Ich z.B. mußte einen Beitrag für Wasser und Strom leisten...was dem Verhältnis natürlich nicht wirklich dienlich ist.
    Ach so, nur noch als Info...ich war in Wisconsin...dem 'real amrica' wie sie alle sagen :löl:

    ...jeder muß es für sich entscheiden und sollte halt eigene Erfahrungen machen...

    mfg