wlan mit linux!

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • wlan mit linux!

    Hi,

    bin ja eigentlich treuer Windows User, wollte aber auch mal Linux ausprobieren. Hab ich mit einer LiveCD (Knoppix) dann auch mal gemacht, leider hatte ich das Problem das mein externes Wlan-Teil Siemens Gigaset USB 54 oder so nicht funktioniert. Gibts da Anleitungen, Treiber oder so was?
  • Also, Wlan und Linux, kannst fast vergessen, da man einen bestimmten Chipsatz auf dem Wlan- Gerät benötigt. welcher das war weiss ich nicht mehr so genau. Ich hatte mich auch vor geraumer Zeit damit beschäftigt, aber wirklich intensiv, bin jedoch zu keiner Lösung gekommen. Das ham irgendwie nur die Linux Geeks geschissen bekommen,d.h. keine Chance für den "Normal- Sterblichen".

    Gruss
    chris.
  • Schau mal hier nach ob deine Hardware unterstuetzt wird:h++ps://portal.suse.com/PM/page/search.pm .
    Ansonsten kann man unter Linux Windowstreiber mittels ndiswrapper nutzen.
    Gute Tuts gibts bei:
    [Werbung]
    w³.linux-club.de
    w³.linuxforen.de
    [/Werbung]

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.
  • Bei WLAN unter Linux sind zwei große Bereiche zu unterscheiden:

    1) WLAN-Geräte mit PRISM Chipsätzen (dafür gibt es direkt Treiber)
    2) sonstige Chipsätze, insbesondere von Texas Instruments, die sehr verbreitet sind.

    Bei 1) sollte alles ohne weitere Eingriffe funktionieren, sofern die Erkennung der Karte klappt.

    Im zweiten Fall ist etwas Handarbeit nötig. In der Regel kommt der acx_100 Treiber zum Einsatz. Aus rechtlichen Gründen kann mit diesem Treiber aber keine Firmware ausgeliefert werden. Kurioserweise funktionieren WLAN-Karten so, dass der Treiber beim Start die Firmware (quasi das Betriebssystem für die Karte) in die Karte lädt. Erst dann ist sie funktionsfähig. Für Linux muss man diese Firmware aus einem Windows-Treiber entnehmen. Dazu besorgt man sich einen möglichst aktuellen Windows-Treiber für das WLAN-Gerät, und sucht darin nach der Datei WLANGEN.BIN. Diese muss beim Starten des acx_100 Treiber in einem bestimmten Ordner liegen (oft /lib/firmware). Dieser Ordner ist in der Datei /etc/modules.conf hinterlegt. Notfalls kannst du im Systemlogbuch nachschauen, wo er sie sucht (/var/log/messages). Er kann meines Wissens auch beim Laden des Treibers angegeben werden, da habe ich aber die Syntax nicht im Kopf (insmod acx_100.pci ?????).

    Grüße
    Michael
  • Hi,

    ich habe einen Vigor 510 is so ein USB WLAN Empfänger und der läuft bei Susis Linux perfekt .

    Musste nichts extra installieren .

    Habe einfach gegoogelt nach meinem Vigor und dem Zusatz Linux oder Suse Linux ,da gabs dann genug die das gleiche Problem hatten und jetzt läuft es .

    MFg

    Icseb