Rezept für ital. Pizza

  • Suche Rezept

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rezept für ital. Pizza

    Leute,
    helft mir BITTE...!!!
    Ich "brauche" endlich mal n Rezept, was so gut schmeckt wie in der Pizzeria. Also so richtig saftiger Belag, Mengen von Käse und lockerer, dünner, knuspriger Teig.
    Koche und backe selbst ganz gerne, hab aber noch nie eins gefunden was soooo hammerlecker schmeckt. Und so schlecht back ich nu auch wieder nich!!
    Also danke im Voraus...
    Flori
  • Bist zwar schon ein paar Tage nicht mehr Online gewesen im FSB, helfe Dir aber trotzdem.

    Kann Dir erstmal bloß was zum Teig sagen.

    Habe mal ein Italiener angesprochen, der in meiner Lieblingspizzeria arbeitet und er schrieb mir ein Rezept auf.

    Die Menge bezieht sich bei ihm auf grob 10 Pizzen in Form von Pizzen die man in Pizzarien bekommt.
    Mein Tip.Wenn jemand ein Blech macht, das ganze halbieren!!!

    800 Gramm Weizenmehl
    40 Gramm Hefe
    Salz, warmes Wasser
    Dazu kommt rein gar nichts mehr.Sprich nicht so wie manche incl. mir das kennen.Also Milch, kein Öl, usw.!

    So habe das mal kopiert und eingefügt, da Hefeteig eigentlich immer so hergestellt wird!!!
    Zubereitung:
    Die Hefe in 1/2 Tasse lauwarmen Wasser auflösen und mit 60g des Mehls zu einem Vorteig glatt verrühren. Abgedeckt eine Stunnde an einem warmen Platz stehen lassen. Man kann natürlich auf frische Hefe verwenden.

    Dann den Vorteig mit dem restlichen Mehl, einer Prise Salz und lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Das Wasser nur nach und nach hinzugeben, bis der Teig schön glatt und weich ist, aber noch nicht klebt. Dazu gehört wohl etwas Erfahrung.

    Für Anfänger:
    Die Wassermenge müßte inclusive dem Wasser für den Vorteig etwas unter einem halben Liter sein.
    Den gut durchgekneteten Teig in 6 Portionen teilen und diese reichlich einmehlen. Zugedeckt an einem warmen Platz gehen lassen, bis sie das doppelte Volumen erreicht haben.

    Dannach wird jeder Teigballen gut durchgeknetet und mit der Handfläche das überschüssige CO 2 ,"ausgeschlagen". Den Teigballen dann bemehlen, flach drücken und ausrollen oder - wer's kann - mit den Händen auseinanderziehen. WICHTIG dabei ist, daß der Teig stets auf beiden Seiten gut eingemehlt ist und niemals an der Arbeitsplatte hängen bleibt.

    EDIT//
    Augen auf. ;)
    Mein Tip.Wenn jemand ein Blech macht, das ganze halbieren!!!

    Ich denke schon daß es ausreicht, da er sicher die kleinste Pizza Größe meinte.
  • Hallöchen,


    also das Rezept oben mag wohl wirklich gut sein jedoch will ja nicht jeder gleich Teig für ca. 10 Pizzen haben obwohl ich mir nicht so ganz vorstellen kann das es für 10 Pizzen reicht, mein Rzept ist Perfekt für ein normales Backofenbleach Pizza.

    hier mal mein Rezept ganz easy und schnell.


    300 gramm Mehl
    + 1/2 würfel Hefe
    + 1 Tasse lauwarmes Wasser ca. 150ml (keine kleine Kaffeetasse )
    + 1/2 Teelöffel Salz



    Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe in dem warmen Wasser mit einer kleinen Briese Zucker auflösen ( Zücker verstärkt die Hefe beim aufgehen) das Hefe(Wasser gemisch 15 minuten stehen lassen bis sich auf dem Wasser Schaum gebildet hat, dann Mixer anschmeißen mit Knethacken den halben teelöffel Salz mit ins Mehl geben und das Wasser langsam mit dem Mehl verkneten.

    Fertig, das ganze ca. 1 std. mit einem feuchten Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort stehen lassen.

    dann ausrollen auf ein geöltes Blech geben und im Backofen nochmals bei 50grad mit offener Tür ca. 30minuten OHNE Belag gehen lassen dann erst belegen.

    meine Pizzen sind wirklich meist sehr sehr lecker, da der Boden luftig leicht ist!

    Probierts aus.

    Mshrooms
  • Meine 2 Lieblingsoucen fuer Pizza:

    Tomatensouce:
    4 EL Oliveoel, 1TL Salz, 2 Knoblauchzehen, 1 geh. Zwiebel, 1/8L Weiswein, 1grosse Packung passierte Tomaten, 1TL Basilikum

    Olivenoel in einem Topf erhitzen und die mit Salz zerriebenen Knoblauchzehen anschwitzen, Zwiebel dazugeben und glasig schwitzen. Mit Weiswein abloeschen und Tomaten dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Basilikum kraeftig abschmecken alles solange koecheln bis eine saemige Souce entstandden ist.

    Basilikumsouce:
    4El Olivenoel, 2Knoblauchzehen, 1TL Salz, 1TL Basilikum, 2geh. Zwiebeln, 1TL ger. Zitronenschale(unbehandelt), 600g enthaetete Tomaten, 1Msp. Cheyennepfefer, 1Bund frisches Basilikum- gehackt

    Olivenoelin eienr Pfanne erhitzenund die mit Salz zerreibene Knoblauchzehen darin anschwitzen, das Basilikum mit den Zwiebeln dazugeben und glasig schwitzen. Tomaten grob hacken zu den Zwiebeln geben und etwas einkoecheln lassen. Mit Salz, Pfefer, Cheyennepfefferund etwas Speisewuerze abschmecken. Danach das frische Basilikum unterzeihen.

    Guten Appetit

    Gruss Schinderhannes
    Erst wenn der letzte FTP Server kostenpflichtig, der letzte GNU-Sourcecode
    verkauft, der letzte Algorithmus patentiert, der letzte Netzknoten
    verkommerzialisert ist, werdet Ihr merken, dass Geld nicht von alleine
    programmiert.