Die Türkei - Hitlers Vorbild?

  • Diskussion

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Die Türkei - Hitlers Vorbild?

    An diesem Sonntag ist es nun 90 jahre her, dass die Türken die Armenischen Christen ausrotten wollten. Seriöse schätzungen sprechen von bis zu 1,5 millonen todesopfern durch türkische todesmärsche und massaker ab 1915. dass diese greultat nicht im öffentlichen bewusstsein steht, liegt vor allem daran, dass die türkei seit jahrzehnten mit allen mitteln versucht diese schuld zu verschleiern. Doch ähnlich wie hitler mit den juden wurde 1915 bekannt gegeben „ die regierung hat beschlossen alle armenier die in der türkei wohnen, gänzlich auszurotten“ Hitler rechtfertigte sich 1939 „wer redet den heute noch von der vernichtung der armenier“ weil er dachte, die deutschen würden ebenso schnell vergessen.
    Aber er hat sich getäuscht.

    Als ich dies alle lass war ich sehr geschockt, denn auch von türken hört man oft wie sie sich über die deutsche geschichte aufregen und sich als was besseres fühlen (nicht alle) . Ich glaube jedes land hat seine schreckliche schwarze geschichte und jeder sollte sich für sein land verantworten und es versuchen besser zu machen und aufpassen das er aufjedenfall nicht dazu beiträgt das sowetwas wieder geschiet, aber nicht immer nur die fehler andere länder beschimpfen. Das dritte reich war das schlimmste was es je gab, aber es gab vieles aus aller welt was ähnlich schlimm war.

    Was meint ihr (bitte nur intelligente antworten).

    Hier mehr infos:
    dw-world.de/dw/article/0,1564,1560190,00.html


    Bumer
  • die türken haben niemanden abgeschlachtet und haben es in ihrer geschichte auch nie getan.nur weil die deutschen so etwas begangen haben, möchten sie nicht als alleinschuldige da stehen. irgendwie behauptet es jeder deutsche.
    du hast wohl falsche infos gekriegt, das ist alles.
    wir türken haben bis zu dem 1.weltkrieg in frieden gelebt und jeden, sogar die armenier in frieden leben lassen. wir haben sie weder zum islam bekehren wollen noch haben wir sie abgeschlachtet. ok wir haben kriege geführt, aber dies diente ausschließlich auch zur befreiung von menschen. dies ist der grund warum auch das osmanische reich am längsten regiert hat. in keinem anderen reich lebten die menschen so friedlich wie im osmanischen reich. die armenier haben sich mit den engländern im 1.weltkrieg verbündet, weil sie es nicht länger dulden konnten unter der herrschaft der türken zu leben, obwohl sie unter gleichen bedingungen wie die türken gelebt haben. sie sind wie die engländer im KRIEG gegen die türken gestorben. türken waren selbstverständlich moslems und der islam ist eine religion des friedens, auch wenn ihr das vielleicht nicht wahr haben wollt. (auch deshalb was in der heutigen zeit geschieht)
    das sind einfach nur lügengeschichten, die hauptsächlich die deutschen verbreiten.
    du musst mir auch nicht glauben, ich erzähl das nicht, weil ich ein türke bin, sondern nur die wahrheit. natürlich streite ich dies deine version ab, weil es nicht stimmt.
    meine aufgabe ist es als moslem und türke euch die wahrheit über die türkische geschichte zu erzählen.

    zur definition:
    massaker bedeutet, dass man menschen ohne gegenwehr tötet, wie es hitler mit den juden getan hat. bei den türken war es nie der fall! ich wiederhole: die armenier sind im krieg gegen die türken gestorben, sie waren mit hilfe der engländer auch bewaffnet.

    und zu dem möchtegern-türken noch ein paar worte:
    ich verstehe nicht, dass es solche unwissende türken gibt, die nichts über die vergangenheit ihres gleichen wissen. sie sollten zuerst darüber informieren, bevor sie so ein kommentar abgeben, denn sie müssen die türken so gut wie außerhalb vertreten. du als deutscher kannst es ja nicht wissen deshalb erzähle ich dir auch dies.

    ich hoffe, dass ich dich ein bisschen aufgeklärt habe...
    ob du mir recht gibst oder nicht, ist deine sache
  • smiley schrieb:

    die türken haben niemanden abgeschlachtet und haben es in ihrer geschichte auch nie getan
    [.....]
    zur definition:
    massaker bedeutet, dass man menschen ohne gegenwehr tötet, ...
    die armenier sind im krieg gegen die türken gestorben, sie waren mit hilfe der engländer auch bewaffnet.
    ...
    ich hoffe, dass ich dich ein bisschen aufgeklärt habe...

    In Deutschland würdest du für die Leugnung der Nazi-Verbrechen, wie du es hier mit den Greueln an den Armeniern machst, ordentlich eins auf dei Mütze bekommen!

    Selten so viel Schönfärberei gelesen. Armenien gehörte zum Osmanischen Reich seinerzeit und man lebte zunächst friedlich miteinander. Die sogen. Jung-Türken wollten die halb-autonomen Rechte der Armenier nicht akzeptieren. Nach zunächst einzelnen und isolierten Übergriffen der Armee/Miliz begann man in großem Stil armenische Zivilisten, samt Frauen und Kindern ABZUSCHLACHTEN. Nix mit Krieg oder England-Verbündete!

    Zitat aus der Encarta 2005:
    Im 20. Jahrhundert kam es zu größeren Massakern, als die Regierung des Osmanischen Reichs während der Jungtürken-Ära (1908-1918) versuchte, die Armenier nach Anatolien zu vertreiben. Bei den dabei vollzogenen Massakern starben mehrere hunderttausend Armenier.
    ...
    Im und nach dem ersten Weltkrieg führten großangelegte Massendeportationen und blutige Übergriffe zu mehr als einer Million Toten. Mit dem hier gezeigten Mahnmal in Jerewan gedenkt Armenien der über 1,5 Millionen Opfer dieses ersten Genozids des 20. Jahrhunderts.

    Es kamen in den letzten Tagen auch mehrere Berichte zu diesem Thema, da kann man sich auch als Deutscher ein gutes Bild davon machen, was damals ablief.

    Und die Türkei leugnet BIS HEUTE diesen Genozid und versucht alles mögliche, um national und international jegliche Kritik am damaligen Handeln zu unterbinden. Bis hin zur Bestrafung von inländischen Kritikern.

    Die Zahlen über die Opfer mögen unsicher sein und schwanken zwischen 200.000 und 2 Millionen. Es stimmt sicher auch, dass Armenier damals Anschläge gegen türkische Einrichtungen durchführten.

    Mit NICHTS ist aber der Massenmord und die Abschlachtung von Müttern und Kindern zu rechtfertigen!!!!
  • wie gesagt ihr müsst mir nicht glauben...
    encarta kann viel schreiben...
    in diesen berichten wird viel schlechtes über die türken erzählt, so hat man automatisch ein schlechtes bild

    die wahrheit kann man nicht abstreiten, das was die deutschen gemacht haben streitet auch niemand ab sogar die deutschen nicht.

    aber was über die türken erzählt wird ist nicht wahr, kanns nur wiederholen
    hab auch oben beispiele gegeben

    das ist keine schönrederei, sondern die wahrheit
  • hab darüber gelesen und natürlich von meinen großvätern und uhrgroßvätern erzählt bekommen. befasse mich auch ständig mit der türkischen geschichte, mir wird auch viel von älteren jugendlichen erzählt, sozusagen von "brüdern", die mehr darüber wissen als ich...
  • smiley schrieb:

    ...
    das ist keine schönrederei, sondern die wahrheit

    Was für eine Wahrheit soll das sein? Die Behauptungen von dir sind keine bewiesene Wahrheit, sondern die Leugnung eines Genozids mit abscheulichen Methoden, ähnlich der Greuel der Nazis, zwei bis drei Jahrzehnte später.

    Und nur, weil du hier quasi 'offizielles' Staatsdenken der Türkei, gepaart mit Falschangaben und bewusster Geschichtsfälschung, von dir gibst, werden die Hundertausende (oder mehr) Opfer von damals unter den Armeniern nicht wieder lebendig.

    Aktuell immer noch, wenn auch nicht mehr so drastisch, ist die Unterdrückung der kurdischen Minderheit und der Verfolgung kurdischer Intellektueller und Politiker durch türkische Organe - damit meine ich keinesfalls die Anhänger der ehem. PKK, sondern ganz 'normale' Kurden.

    Lerne erst mal die Geschichte deines eigenes Volkes und seiner blutigen Vergangenheit, bevor du hierher kommst und Unsinn erzählst! Was dein Großvater erzählt, muss doch nicht automatisch der Wahrheit entsprechen. Es ist ganz einfach nicht-aufgearbeitete Geschichte deines Volkes.

    Deine Haltung zeugt von einer ungalublichen Arroganz gegenüber den Opfern!
  • hab euch ne falsche information gegeben, sorry

    die armenier haben sich nicht mit den engländern, sondern vor dem 1.weltkrieg mit den russen verbunden, so um die 1878. sie haben einen pakt geschlossen, indem sie das osmanische reich besiegen wollten und armenien gründen wollten. wobei sie bis dahin mit den türken friedlich gelebt haben. unter ihnen waren auch lauter künstler, musiker, ärzte etc., sie hatten auch einen sehr positiven einfluss auf die witrschaft, hatten nicht mal wehrpflicht, mussten nur steuern bezahlen, hatten sozusagen mehr rechte als die türken. auch nicht die türken haben sie abgeschlachtet, sondern die die türken, indem sie ältere, frauen und kinder getötet haben.

    es gibt nichts zu leugnen, denn das massaker gegen die armenier geschah nie
  • smiley schrieb:

    ...
    es gibt nichts zu leugnen, denn das massaker gegen die armenier geschah nie

    Für diese faschistoide Aussage sollte man dich eigentlich vom Board werfen!

    Der Rest deiner Aussage besteht aus, wie üblich, verdrehten Halbwahrheiten oder Falschbehauptungen!
  • ich weiss viel mehr über meine vergangenheit, als du über deine, obwohl ich nicht über dies unterrichtet wurde.

    ich kann dir gerne beweise liefern wenn du türkisch lesen und verstehen kannst. du hast doch selber bis jetzt keine beweise aufgestellt, sondern nur behauptungen.

    woher willst du wissen, dass deine angaben der wahrheit entsprechen
    gib du mir beweise, dass das alles stimmt

    glaub mir ich bin kein bösewicht der die morde an kindern und frauen akzeptiert.
  • ich und faschist, eher bin ich der letzte
    wieso lebe ich dann in deutschland man
    ich sage ja nicht das die türken über jedem stehen, ich meine und fühle es auch nicht, nur ICH finde es nicht gut was die armenier mit den türken getan haben

    aha dich als einen türkenfeind sollte man aber behalten

    hat kein sinn mehr dir zu schreiben, weil du meine meinung nicht akzeptierst und nur du recht haben willst

    lebe halt mit der lügerei
  • Mannn das ist echt nicht mehr zum aushalten!!!
    Wo kriegt ihr die falschen Infos her???
    Was habt Ihr eigentlich gegen die Türken???
    Wenn hier irgendwer jemanden abgeschlachtet hat dann waren es die Deutschen und darüber brauche ich ja nichts zu sagen...
    Also bitte unterlasst die falschen Aussagen :mad:
    [SIZE=1]---------- Bitte hier nicht klicken ----------
    Der Computer ist die logische Weiterentwicklung des Menschen: Intelligenz ohne Moral.
    ~Black~: hier
    ~Kumpels~: hier
    up1,up2,up3,up4,up5,up6[/SIZE]
  • @Cookie: Ich denke mal nicht das hier irgendjemand was gegen die Türken hat! Warum stellst du solche Behuptungen auf??Weißt du das alles denn besser? Und deine Aussage das allein die Deutschen alle abeschlachtet haben is doch auch eher eine Deutschfeindliche Aussage! Es gab viele Völker in der Geschichte der Menschheit die ander abgeschlachtet haben....nicht nur die Deutschen!!
    Du sagst auch das beide Aussagen falsch sind!! Dann stelle sie doch bitte richtig!!
    Ich will hier keinen Angreifen nur es stört mich wenn man Aussagen macht die man nicht bekräftigen kann und dann behauptet das die Deutschen an allem Schuld sind!!
    Das Thema nazi-Deutschland wird so oft aufgewirbelt! langsam reicht es doch....!!
    Meine Meinung dazu....

    MFG
  • Sicher ist es furchtbar was im 3ten Reich passiert ist ,aber wie ihr selbst schon gesagt habt hat jedes Land seine Verbrechen begangen das ist keine Frage...Aber irgendwie fällt bie den ganzen rassistischen Sachen etc immer sofort Deutschland...und wenn man dann z.b. aufn server geht um nen bissel zu zoggn und hört dann völlig ohne grund,ja scheiss deutscher verpiss dich fuck off german usw und sich dann denkt was will der pisser überhaupt dann wundern sich alle wenn sowas kommt wie halts maul kanacke,nur wer wen zuerst für sowas anstachelt is egal,deutschland hatte hitler-->also ist deutschland immernoch total rechts!?!? wer so denkt der hat se nimmer alle,ganz ehrlich...

    Grüße
  • also der erster grund warum ich zum beispiel mit der aussage, dass die Türken die Armenischen Christen ausrotten wollten nicht einverstanden bin ist das die armenier behaupteten das wir (Türken) kein befreiungs kreig hatten, sondern das wir sie nur ausrotten wollten.--> das wundert mich, warum ist die türkei dann jetzt eine demokratie?

    zweitens als Völkermord gilt wenn sich die regierung als Ziel setzt ein volk umzubringen. das war nie der Fall. Das so viel Armenier tot sind liegt am Weltkrieg und nicht an den Türken.

    Ich kann nur raten bevor ihr solche anschuldigungen macht soltet ihr euch bißchen mehr informieren. Mit sowas ist gar nicht zu Spaßen- Ein land als Hitlers Vorbild zu bezichnen.
    Das Leben ist ein scheiß Spiel aber hat´ne geile Grafik
    [SIZE=1]Uploads: lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl <---Letzter Up
    PUB´s: lxl lxl
    [/SIZE]
  • danke summer! Du hast wirklich recht. kaum sagt smiley was schon droht man ihn vom Board zu entfernen? Mann, Doc Lion was regst du dich so auf?
    Wenn es so wäre (das wir die Armenier abgeschlachtet haben) würden wir uns doch schon ein bisschen schämen oder? Aber das tun wir nicht, da die behauptungen nicht stimmen. Und wenn du smiley aus dem board entfernen willst weil du nicht diskutieren kannst, dann musst du mich auch schon entfernen!
  • @ Türken hier, die behaupten, der Massenmord an den Armeniern wäre eine falsche Behauptung:
    Klar, ihr hört in der Türkei und von euren älteren Verwandten nichts anderes. Trotzdem ist der Rest der (westlichen) Welt davon überzeugt, dass dieser erste Genozid des 20. Jahrhunderts stattgefunden hat. Dies mit den Folgen des ersten Weltkriegs abzutun ist falsch und ihr solltet mal mehr, als eure türkischen histrorischen Quellen beachten. Das ist eben genaus so borniert, wie sich der türkische Staat seit Jahrzehnten dazu stellt.

    Nicht, dass nur die Deutschen oder die Türken in ihrer Vergangenheit derartige Greuel verübt haben - viele Völker und Nationen sind bis in die heutige Zeit hier am Morden gegen Minderheiten. Siehe Ruanda oder den Sudan.

    Die geschichtlichen Quellen und die Überlieferungen sprechen hier andere Fakten aus, als die Möchtegernerzählungen von euch. Sicher haben in diesem blutigen Konfikt auch zahlreiche türkische Bürger ihr Leben sinnlos lassen müssen. Doch was war denn eigentlich der Hintergedanke der sogen. Jungen Türken? Der Traum vom Groß-Osmanischen Reich, wie es früher schon mal bestand (oder was denkt ihr, woher die muslimischen Bosnier kommen).

    Dass ihr als Türken es nicht gerne hört, dass eure Vorfahren und Regierungen zum Teil menschenverachtende Mörder waren, hört keiner gerne. Auch wir Deutschen müssen uns mit unserer schrecklichen Vergangenheit auseinandersetzen und sie weder totschweigen noch schönreden. Das man Greueltaten nicht gegeneinander aufrechnen kann, ist klar. Aber mann muss als Staat und Volk auch hernach dazu stehen und versuchen, durch Aufklärung und friedensschaffende Maßnahmen künftige Taten schon im Ansatz zu verhindern.

    Und ich betone nochmals, weil manche hier so einen Stuss schreiben: ich habe nichts gegen Menschen türkischer Abstammung an für sich. Das wäre rassistisch und unbotmäßig. Doch jeder soll sich an seinen Taten und Reden messen lassen. Denkt mal darüber nach und betreibt etwas mehr Nachforschung als eure Geschichtenerzählerei aus betont einseitigen Quellen!

    @ Abistyle:
    Kein Problem, du hast eh schon 2 Verwarnungen. Und ausser dümmlichen Gelaber kommt von dir nichts zur Sache. Du willst halt nicht wahrhaben, was echte Fakten sind. Im Übrigen ist das Gedankengut, das Smiley hier verbreitet, von faschistoidem Denken geprägt. Eben genau die Methoden, die Mussolinis fascia oder Hitlers Schergen auch angewandt hatten.
  • Egal wo und wann sinnlos blut vergossen wird,gehörts verurteilt und gestraft,aber wenn man sie alten sachen,die man keinesfalls vergessen darf -aber immerwieder neu aufwärmt und sich die schuld gegenseitig zuschiebt wirds davon auch nicht besser bzw ändert es das auch nicht was passiert ist...man sollte lieber zusammen zusehen dass sich sowas nicht wiederholen darf!!! darauf sollten wir alle bedacht sein,wir leben alle hier und atmen die gleiche luft,es gibt soviel hass in der welt,ist nicht mit gesundem menschenverstand nachzuvollziehen :-|

    Grüße
    [COLOR="Blue"]/[/color][COLOR="Purple"]/[/color]/ M - POWER
  • Wikipedia schrieb:

    Die jungtürkische Bewegung...........

    (Wer encarta glaubt muss Wikipedia auch glauben)

    Also hier ist euer beweis es war eine Bewegung und nicht die Türkei. In der Bewegung waren vielleicht alle Türken, aber wenn wir dies als Völkermord betrachten dann hat die USA auch ein Völkermord betrieben (Indianer) und die beschuldigt keiner.

    Abteilung Allgemeine und Integrative Politische Psychologie schrieb:

    Sachverhalt: 1915 sollen rund 1,4 Millionen Armenier in einem genozidären "Todesmarsch" durch die Türken in den Tod getrieben worden sein. Der deutsche Pfarrer Johannes Lepsius - vom Oberbürgermeister Potsdams in eine Reihe mit Albert Schweitzer, Dietrich Bonhoeffer und Oskar Schindler gestellt - hat den "Völkermord" dokumentiert, ein nach ihm benanntes Dokumentionszentrum soll es aber nicht geben


    Also wollt ihr mir glauben.

    Ich drücke jedem Verwandten der Opfer der Armenier mein Herzliches beileid aus, es sind Kinder, Frauen, Menschen gestorben und das ist traurig.
    Das Leben ist ein scheiß Spiel aber hat´ne geile Grafik
    [SIZE=1]Uploads: lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl <---Letzter Up
    PUB´s: lxl lxl
    [/SIZE]
  • hätte ich mich vorher nicht informiert würde ich diese sachen nicht behaupten

    man junge ist doch klar, dass du die westliche meinung vertritts, aber wer sagt, dass das war ist, denn gerade die waren es ja, die solche lügen verbreitet haben
    sie haben bewusst die armenier auf die türken aufgehetz um somit den inneren frieden des osmanischen reichs zu stören, das haben sie auch geschafft

    ey man wir reden aneinander vorbei, du akzeptierst meine meinung nicht und ich deine nicht und behauptest noch dazu alles besser zu wissen
    überleg dir lieber warum die deutschen solche mörder waren, anstatt zu behaupten andere staaten tun es auch

    ich möchte auch klar deutlich machen, dass ich kein rassist bin und das für mich kein thema ist
  • Mein fazit:

    Wir sollten auf keinem mit dem Finger auf jemanden zeigen. Weder den Deutschen noch den Türken oder sonst wem. Wir sollten alle drauß lernen und keinen beschuldigen. Wir solten in die Zukunft schauen und versuchen nie wieder Tote durch ein Krieg zubekommen. Und uns gegenseitig helfen. Nur so können wir etwas Bewegen.
    Das Leben ist ein scheiß Spiel aber hat´ne geile Grafik
    [SIZE=1]Uploads: lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl <---Letzter Up
    PUB´s: lxl lxl
    [/SIZE]
  • überleg dir lieber warum die deutschen solche mörder waren, anstatt zu behaupten andere staaten tun es auch
    <--- waren! genau aber andere machen es noch heute
    als anständiger bürger egal welcher nationalität sollte man sich vielleicht mal gemeinsam gegen diese falschmeldungen wie sie in encarta, brockhaus, wikipedia und anderen enzyklopädien stehen wehren, diese lügereien wie sie dort vorkommen sind schon schlimm ;) :D :D

    @summer wahre worte denn die wenigsten hier können etwas für die vergangenheit ihres landes


    mfg
    Neulinge * Forenregeln * F.A.Q. * Lexikon
    Suchfunktion * IRC * User helfen User

    The price of freedom is eternal vigilance!
  • Mal ein bissl Nachhilfe in Geschichte:

    Zwischen 1894 und 1896 liess Sultan Abdülhamid II 200.000 Armenier umbringen. Diese hatten zuvor einen eigene Staat gefordert.
    Frankreich konnte nur entsetzt zusehen („entente cordiale“).
    das war LAAAANGE Vor dem 1. Weltkrieg. Die behauptung diese Menschen wären im Krieg gestorben ist einfach nur DUMM. In etwa so, als würde ein dt. Behaupten, die Brennöfen in den KZ#s wären nur zum Heizen und Brotbacken da gewesen. Damit es den Gefangenen auch an nichts fehlt.

    1909 bei Beginn der jungtürkischen Revolution:
    Im südosten Kleinasiens, einer Hochburg der Armenier, liess der Sultan 30.000 Armenier umbringen weil sie angeblich mit den aufständigen jungtürken gemeinsame Sache machten.

    1914 schloss die Türkei (nach dem Sieg der "Junktürken") einen Pakt mit Deutschland gegen Frankreich und England. Vorabend des 1. Weltkrieges.

    Aufgrund der Befürchtung, die Armenier könnten die Kriegsgegner unterstützen, rief die jungtürkische Regierung am 24. April 1915 offiziell zur Vernichtung der armenischen Bevölkerung auf.

    Aber mal ins Heute:
    Informiere dich (egal wer) mal über Zypern und den Streit zwischen Griechenland und der Türkei.... Und da wird auch behauptet es gäbe keine Probleme, ausser das die jeweilige Gegenseite das gleiche Land in Anspruch nimmt.

    Oder in anderen Staaten:
    Hutus gegen Tutsis (mal kommen die Einen an die Macht und verfolgen die Anderen, dann andersherum).
  • Summer schrieb:


    Holger schrieb:

    falschmeldungen wie sie in encarta, brockhaus, wikipedia und anderen enzyklopädien stehen wehren

    Wikipedia schrieb:

    Die jungtürkische Bewegung...........

    (Wer encarta glaubt muss Wikipedia auch glauben)

    Also hier ist euer beweis es war eine Bewegung und nicht die Türkei.


    @ Holger danke das du auch wie ich in dem anderen Fall denkst
    Das Leben ist ein scheiß Spiel aber hat´ne geile Grafik
    [SIZE=1]Uploads: lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl lxl <---Letzter Up
    PUB´s: lxl lxl
    [/SIZE]