Aufgabe in Mathe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aufgabe in Mathe

    [email protected]

    Ich habe ein Problem in Mathe. Deutsch gehoert nicht gerade zu meine Staerke.

    Ein Trapez ist im Koordinatensystem (1LE = 1 cm) dursch folgende Punkte festgelegt: A(-4/-2), B(4/-2), C(2/3), D(-2/3).
    Dieses Trapez rotiert um die Ordinate.
    a) Fertige ein massstabgerechtes Schraegbild an.
    b) Berechne Volumen und Oberflaeche des Drehkoerpers/
    c) Berechne den Winkel zwischen der Grundseite und einem Schenkel des Trapezes.


    Ich habe das Trapez gezeichnet in Koordinatensystem aber ich sehe kein Volumen. [Vielleicht kann man durch die Ableitung von Oberflaeche es berechnen] Aber was zum Teufel heisst "rotiert um die Ordinate"??
    Ordinate sind doch die y-Koordinate im rechtwinkligen Koordinatensystem. Wie soll denn ein Trapez um alle?? y-Koordinate drehen :confused:

    Mit freundlichen Grussen

    RAfAr

    PS: Brauche es bis morgen 6:00 Uhr, sonst closen.plz Erstellt am. 25.04.2005
  • Also die Ordinate ist meistens die X-Achse.

    Wenn du jeden Punkt des Trapez um die X-Achse rotieren lässt (also der Punkt beschreibt einen Kreis um die X-Achse mit einem Radius, der dem X-WERt des Punktes entspricht), dann bekommst du einen Rotationskörper. Die einzelnen Körper, die durch die Strecken des Trapez begrenzt werden, sind Kegelabschnitte. Du berechnest die einzelnen Kegelabschnitte und addierst und subtrahierst die, wie es die Figur halt verlangt und du erhälst das Volumen.

    Die Winkel berechnest du, indem du die Steigungswinkel der einzelnen Strecken berechnest und zusammengehörige addierst.


    Und wenn ihr Hirnis endlich mal begreifen würdet, dass man solche Aufgaben nicht im letzten Augenblick berechnet, dann könnte man euch auch mal helfen :devil: