Welchen arbeitsspeicher braucht mein computer?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welchen arbeitsspeicher braucht mein computer?

    Hilfe !! Will meinen Pc aufrüsten weiß aber nicht welchen Arbeitsspeichertyp ich benötige ?? EVEREST Home Edition zeigt an 265 (DDR SDRAM)


    muss ich jetzt SDRam oder DDR Ram kaufen??
  • mal zur aufklärung:

    DDR SDRAM heisst DoubleDataRate Synchronous Dynamic Random Access Memory... sprich es ist beides. DDR ist eigentlich nur ein Zusatz zum sdram. wenn man im laden gewöhnlichen sdram sieht, ist dort i.d.r. SDRAM ohne DDR gemeint, sprich mit 100 oder 133mhz takt. du musst also DDR ram kaufen. nachgucken solltest du noch nach der speicherfrequenz, ob du 133,166 oder 200mhz (oder halt in verdoppelten werten: 266,333,400) hast. diese 3 geschwindigkeiten werden manchmal durch PC2100, PC2700, PC3200 verschlüsselt, meint aber dasselbe. prinzipiell kannst du zu 266er auch 400er DDRram dazustecken, nur läuft der 400er dann auch auf 266 und bleibt weit unter seinen möglichkeiten und man hat geld+leistung verschenkt
  • oder du denkst n bisschen an die zukunft, das du dir vieleicht irgendwann n neues MB+CPU holst und kaufst dir dann jetzt gleich DDR400 RAM, anstatt jetzt schlechteres zu holen und später nochmal neues kaufen zu müssen.


    //edit
    @beatsix: dir is auch schon aufgefallen das DDR266/333 zum teil teurer is als DDR400? und bis DDR3 da is und sich etabliert hat, wirds noch n bisschen dauern. Von DDR2 will ich garnich reden, das hat sich ja sehr gut durchgesetzt^^
  • bei ram an zukunft zu denken halte ich für weniger sinnvoll. bald kommt eh DDR3 und dann wäre schonwieder ein neues board fällig... soll er sich einfach ram dazukaufen und wenn (falls überhaupt) der rechner nicht mehr reicht, kanns auch gleich ddr2/3 sein
  • :roll: glaub er meint, du sollst dir 2x512mb DDR400 (MHz) von CORSAIR kaufen. diese rams sind aber arschteuer und der preis ist eben leider NICHT durch die leistung gerechtfertigt. bei corsair bezahlt man wie bei bmw/mercedes zum grossteil den namen und keine gute leistung. wenn's dir wirklich hart ums geld geht kannst du auch ruhig sog. OEM-ram (noname halt) kaufen, der funzt entgegen aller gerüchte auch. wenn du qualität für dein geld willst, legst du ein bischen was drauf und kaufst dir Infineon+Infineon (d.h. ram-chips und die eigentlichen riegel beide von Infineon. gibt auch infineon-chips, die haben dann aber billig untergründe unter den marken-chips)
  • @beat:
    da uebertreibste
    ich hab die 2*512 ddr 400 gekuppt, weil meine anderen (kingston) nach nem uebertaktversuch abgeschmiert sind...
    die corsair halten es gut aus...
    bisher nur ein absturz nach 5 wochen durchgehender leistung...
    der name verspricht auch qualitaet wie bmw oder auch mercedes ;)
  • beatsix schrieb:

    ...du sollst dir 2x512mb DDR400 (MHz) von CORSAIR kaufen. diese rams sind aber arschteuer und der preis ist eben leider NICHT durch die leistung gerechtfertigt. bei corsair bezahlt man wie bei bmw/mercedes zum grossteil den namen und keine gute leistung.
    Vollkommen korrekt.Ich würde nicht behaupten, daß sie richtig schlecht sind, aber wie immer gibts auch bessere.Und deswegen ist der Preis gerade in Stoßzeiten wo die Rampreise wieder sich überflügeln(Seit 3-5Tagen) einfach ungerechtfertigt.
    ---
    Trotz alledem sollte man tunigst vermeiden, so genannte NoName Ware zu kaufen, außer man benutzt den PC für den Office Bereich.Dann reichen solche "Billig" Komponenten aus.

    Editier mal Deinen Post und schreib mal was Du für ein Mainboard hast, da es Quatsch wäre sich als Beispiel ein Ram reinzubauen der PC3200 hast aber Dein Board bloß PC2700 unterstützt.

    Uneffektiv und Geldverschwendung.


    Und zum takten gehört ein bissl mehr als bloß gute Rams!!!
  • lukas2004 schrieb:

    ...Quatsch wäre sich als Beispiel ein Ram reinzubauen der PC3200 hast aber Dein Board bloß PC2700 unterstützt.

    Uneffektiv und Geldverschwendung.


    das stimmt doch garnich. nehmen wir mal z.b. MDT. 512MB DDR333 kostet 74€, 512MB DDR400 kostet 61€ (Mindfactory.de)... also was wäre dann geldverschwendung? ausserdem kannste bei DDR400 was nur auf 333Mhz läuft noch schön an den latenzen rumspielen :D

    mfg
  • Morgen schön...

    Mir gerade mal die Preisliste in Ruhe zur Brust genommen vom Mindfactory.
    Mir den Euronen hast Du Recht.Mit den Rest nicht!

    1.Desöfteren gehört das es zu Probleme kam, wenn nicht der gewünschte Riegel mit der "richtigen" Mhz drin gewesen ist!

    2.Zu den Timings.
    Nicht jedes Board unterstützt es solche Features auszuprobieren. ;)

    Gut aber das es User gibt die aufpassen. :fuck:
    ---------
    Back to Topic.
  • immer gern ;)

    @marcoreischer
    du brauchst ddr ram, empfehlen würd ich dir MDT, is zuverlässig, günstig und recht schnell.
    ich denke mal da du nur 256MB hast bist du nich so der gamer bist, also kannste dir das geld für corsair usw sparen, das wird dir nich viel bringen.

    mfg
  • stichwort MDT ram...

    hab ich aktuell auch drin
    und thema noname... imho ist MDT noname... sieht man an den MDT produktbeschreibungen... eine der grössten,besten,tollsten ram firmen aus Dtl blablub *süssholzraspel* *dem käufer das ohr abkau*... fakt ist doch mal bessren deutschen ram als Infineon gibt es nicht und ein bekannter name ist MDT auch nicht (neulich beim blick in den hardwareshop meines vertrauens (K&M) zum allerersten mal von MDT gehört... ich mein, Infineon,Corsair,GEIL,Samsung kennt man ja... aber MDT ?

    ok also.. zum thema corsair ram... das ist richtig, daß corsair ram extrem übertaktbar sind. da ich aber nichts von übertakten halte ist corsair für mich auch kein möglicher ramhersteller der in meinen pc kommt weil preis schlecht blabla (s.o.)

    PS: wenn du deinen ram übertaktest brauchst dich auch nicht zu wundern, wenn er kaputt geht... OCing reduziert die lebensdauer von hardware nunmal drastisch
  • Hallo @ beatsix

    Ließ Dir bitte erst mal in aller seelenruhe verschiedene Tests durch bevor Du hier postest.
    Das stimmt vorne und hinten nicht was Du schreibst.
    Keine Lust Deinen ganzen Post auseinanderzupflücken.

    hardwareluxx.de schrieb:

    Noch eine Überraschung kam von MDT - der PC3200-Riegel lief mit sehr schnellen Settings bei DDR400 und konnte auch gut übertaktet werden - insgesamt 433 Mhz erreichten wir mit diesem Modul. Es ist damit zwar nicht so auffällig wie ein HyperX oder ähnliches, aber dabei sehr viel günstiger. Das MDT-Modul ist sozusagen der Geheimtipp aus diesem Review, denn er besitzt auch eine gute SPD-Programmierung und eine sehr gute Kompatibilität. Uns gefiel das Modul sehr - und auch der Preis ist in Ordnung - schon ab 37 Euro entdeckten wir dieses Modul beim Händler.

    Wer einfach nur einen guten PC3200-Riegel möchte, günstig kaufen will und eventuell auch mal ein wenig übertakten will, der liegt mit dem MDT goldrichtig.
    Zum Thema übertakten:::
    ...sieht man einen schnellste Taktung von 466 Mhz - das ist für einen Riegel dieser Preisklasse ein wirklich bombastisches Ergebnis. Wir konnten weiterhin auch bei DDR400 fast schnellste Timings verwenden - auch das ist für einen günstigen Riegel nicht unbedingt selbstverständlich. Alleine das Ras to Cas Delay mußten wir etwas korrigieren, aber das fällt nicht stark ins Gewicht.
    Infineon und beste Rams.Jawoll das war Dein bester heute.

    Jeder aber auch wirklich jeder einzelne Test sagt eindeutig das Infineon überhaupt nicht mehr das Wert ist über was die Leute sich unterhalten.

    Die schneiden seit Jahren irgendwo im Mittelmaß ab.

    Die Firma kennt jeder der sich etwas mehr für übertakten intressiert.
    Sieh mal im Internet nach und such dort mal Overclock Foren.Die werden Dir absolut nichts anders erzählen!!!

    EDIT//
    Und wenn wir einmal dabei sind!!!

    ...Ein gutes Overclocking-Verhalten mit guten Ergebnissen von bis zu 233 Mhz zeichnet das MDT-Modul aus - weiterhin läuft es auch im DDR400-Modus fast mit schnellsten Settings, was sonst nur Luxus-Riegel vorbehalten ist. Im Endeffekt erreicht das Modul durch die gute Kompatibilität, eine gute Programmierung und die gute Performance einen kleinen Geheimtipp-Status, nur wirklich agressive Overclocker sollten zu teureren Riegeln greifen.

    EDIT 2//
    Wenn Du in der Lage gewesen wärst, die Post "richtig" zu lesen, hättest Du auch erkannt, das die Firma uch von Mindfactury und Alternate vertrieben wird!!!
    Das sind jetzt bloß 2 Onlinehändler von keine Ahnung wie vielen.
    -------------------
    Um das nochmal klarzustellen.
    Ich behaupte nicht nicht das es die "besten" Rams weltweit sind.
    Aber in dieser Preisklasse ist es verdammt schwer solche Spitzen Rams zu finden wie oben bloß Ausschnitte von Tests zeigen.Und Erfahrungen von anderen Usern.
  • lukas2004 schrieb:


    Infineon....... schneiden seit Jahren irgendwo im Mittelmaß ab.


    sry, aber das stimmt nich ganz. die DDR333 CL 2,5 von infineon waren so ziemlich das beste was du an DDR333 ram bekommen konntest....ich hab 3 davon drin und weiss was die können und was nich.
    98% stabil bis 175Mhz^^ und das auch noch mit 2.5, 2, 2, 7 latenzen.

    //edit: PCGH 06/03 - 01/04: DDR333 Infineon auf platz 1, wertung 1.58. platz 2 hat ne wertung von 1.69, was um einiges schlechter ist...



    mfg


    Vorsicht mit Sprüchen, die man falsch auslegen kann!!!
    geändert
  • heikerl schrieb:

    ich weiß im grunde nicht was ihr immer von gerdet wird. marken ram ist nicht unbedingt besser als no name ram. ich hab z.b. einen pc mit 768 mb no name ram. seit 1,5 jahren in benutzung, hat noch niemals versagt. nur einmal auf na lan party wo der pc 30 stunden ununterbrochen gelaufen is. allerdings muss cih zugeben das man bei non name rams glück haben muss um einen guten zu kriegn. is n bisschen wie lotto
    bye heikerl

    Schön schön.Aber stell Dir die Frage in wie weit das den Threadsteller geholfen hat Dein Post.

    Wie war doch gleich die Frage?!

    Denke es es ist alles beantwortet wurden.

    Um das noch mal festzuhalten:::
    Du brauchst DDR-SD RAM denn so nennen sie sich meißt.

    *geschlossen*