Leistungsschub nach aufrüsten des arbeitsspeichers ??

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leistungsschub nach aufrüsten des arbeitsspeichers ??

    Merkt man bei deutlich mehr arbeitsspeicher (z.b. 512 statt 256 oder 1024 statt 265) eigentlich den unterschied zwischen vorher und nachher (z.b in spielen) ?

    mfg marcoreischer
  • na eigentlich schon !!!!
    Sonst bräuchtest du ja keinen besseren arbeitsspeicher !!!
    Die Spiele, die bei 256 MB RAM nich so liefen mussten bei 1024 eigentlich ohne geringstes ruckeln laufen !!!

    Außer du hast dir ne falsche gekauft bzw. nicht richtig installiert

    mfG sebavampir
  • die effekte hast du primär bei prozessorlasttigen Arbeiten (ladezeiten werden kürzer, Programme starten schneller, die festplatte muss nich so häufig als RAM mißbraucht werden)

    der größte sprung hast du von 256/512 auf 1G...

    bei ältern grafikkarten ist der Effekt geringer als bei neueren, da die heutigen Spiele vor allem die Graka fordern....
    [SIZE=1]
    Was ist der Unterschied zwischen einem U-Boot und MS Windows?
    Keiner, sobald man ein Fenster aufmacht, fangen die Probleme an
    Alle Tips von mir ohne Gewähr und auf eigenes Risiko !!
    UP1 UP2 UP3[/SIZE][SIZE=1]
    [/SIZE]
  • DOcean schrieb:

    bei ältern grafikkarten ist der Effekt geringer als bei neueren, da die heutigen Spiele vor allem die Graka fordern....

    Jup und bei Video und Schnittbearbeitung die Ram fordern. :D

    Eine Aufrüstung merkst Du immer.Windows XP gibt an sich eine Minimalkonfiguration von 256MB aus.Das heißt deswegen aber noch lange nicht, daß sich damit alles bequemlos machen lässt.

    Beispiele gefällig?!
    Far Cry.Mit einer der Ram fressensten Spiele.
    Das gleiche merkst Du bei manchen TV Karten.Nicht nur CPU auch Ram müssen gut genug sein.
  • Bei mehreren Ram riegeln immer auf gleich große achten, z.b. nicht einen 512 und einen 256, das verlangsahmt teilweise ehr als das du was merkst, am besten 2 identische riegel, da hast du den größten nutzen, so sind 2x 256 besser als 1 512 usw

    Also für 512 MB -> 2x 256 | 1024 -> 2x 512
  • Aufrüsten macht immer nur Sinn wenn du den Flaschenhals des Systems dadurch beseitigst.

    1024 MB RAM ergeben zum Zocken in einer 1 GHz-Maschinen keinen Sinn (da reichen 512 MB), in einer 3 GHz-Maschine mit GF6800GT können sie aber durchaus ihre Daseins-Berechtigung haben.

    Machst du viel mit großen Datenbanken? Mehr RAM.
    Machst du viel Videobearbeitung? Mehr RAM.

    Aber hast du einen Mittelklasserechner mit beispielsweise 2 Ghz und 512 MB RAM und viell. ner GF6600GT sollte der Sprung von 512 MB auf 1024 MB beim Zocken nicht soooo groß sein, bei der Videobearbeitung/Datenbanken kann es schon erheblichere Auswirkungen haben.

    Der Sprung von 256 MB auf 512 MB hingegen sollte aber unter nahezu jedem halbwegs aktuellen System einen Leistungsschub bringen (im P2 333 Mhz natürlich nicht ;) ).

    Wenn du Geld übrig hast... Schaden kann es nicht.
    Um eine RAM-Aufrüstung aber richtig beurteilen zu können muss man den Rest des Systems und den geplanten Einsatzzweck kennen (gilt aber für jede Aufrüstung).

    Gruß,
    Commander Keen
    Ich habe das Wort "Europa" immer im Munde derjenigen Politiker
    gefunden, die von anderen Mächten etwas verlangten, was sie im
    eigenen Namen nicht zu fordern wagten. [SIZE="1"](Nov. 1876)[/SIZE]
    [SIZE="1"]Otto von Bismarck[/SIZE]
  • Ja, 256 sind bei heutigen systemen fast schon zu wenig, vor allem Wenn man XP benutzt, das liebt den Ram und frisst ihn auf. Mit der aufrüstung auf einen weiteren 256 Ram-riegel kriegste schon nen ordentlichen schub, aber auf die gleichen werte achten (am besten immer identische) und ich würd zu Corsair oder Infineon raten.