Spargel.......

  • TIPP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spargel.......

    Morgen schön...

    Fast alle kennen ihn. :) und doch gibts sicher die eine oder andere Info die man noch nicht gehört hat.

    Die Spargelernte beginnt je nach Witterung etwa Ende April und dauert traditionell bis zum 24. Juni.

    Um zu erkennen das Spargel frisch ist, werden 2 Stangen Spargel gegeneinanden gerieben.Es sollte dann ein qietschendes Geräusch erklingen.

    Andere Möglichkeit vom aussehen her:::fest geschlossenen Spitzen und jeweils gleichmäßiger Durchmesser. Die Spargelenden sollten nicht ausgetrocknet sein.
    Man sollte aufpassen, da machen Händler aber die Enden abschneiden. ;)

    Spargel wird zubereitet in dem man den weißen wie grünen wäscht und vorsichtig vom Kopf zum Ende hin schält.Bei Grünen wird nur das letzte Stück geschält.
    Entweder das ganze per Spargelschäler oder mit einem Messer, was sich als ungeübte meist schieriger gestattet.

    Gelagert wird Spargel sauber, kalt und zugedeckt.Gekühlt und in ein feuchtes Tuch gewickelt kann frischer Spargel relativ gut für 2 bis 3 Tage aufbewahrt werden. Grünspargel lagern Sie am besten aufrecht, in Wasser stehend.

    Für unsere Kalorienzähler... :D
    Spargel besteht zu etwa 93 Prozent aus Wasser.
    Daraus resultierend hat er wenig Kalorien:::20 Kalorien pro 100 g

    Zuzsätzlich im Spargel enthalten:::Kalium, Phosphor, Kalzium und die Vitamine A, B1, B2, C, E und Fohlsäure

    Dir immer wiederkehrende Frage. ;)
    Was ist der Unterschied zwischen weißem Spargel und Grünspargel?

    Grünspargel wächst über der Erde, ist also bei der Ernte nicht mit Boden bedeckt. Er bekommt Sonnenlicht und wird schließlich grün.Kennen wir alle von früher aus dem Biologie Unterricht.Schimpft sich Chlorophyll. Von den Inhaltsstoffen her übertrifft er den weißen Spargel. Durch das Chlorophyll enthält er nämlich mehr Vitamin C und Karotin. Zudem ist die Kochzeit beim grünen Spargel deutlich kürzer.

    Im Durchschnitt verzehrt jeder Bundesbürger pro Jahr rund 1,3 Kg heimischen und 0,9 Kg importierten Spargel.


    Spargelzubereitung:::Traditioniell im leicht gesalzenen Wasserbad.
    Andere Möglichkeit. Es gibts "richtige" Spargeltöpfe.
    Eine weitere wäre durch ein spezieles Sieb das er über dem Wasserbad gegart wird.
    Beispiel wäre Knödel zum Gulasch. Dort werden die Knödel meist auch über den Wasserbad gegart.
    --------------
    Wenn ihr noch mehr interresannte Infos habt. Immer rein damit. :D

    Rezepte und ähnliches kommen in ein sepperaten Thread!!!