Fehlende Konzentration...

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fehlende Konzentration...

    Guten Tag alle miteinander....

    und zwar habe ich immer wieder ein Problem beim Lernen von reiner Theorie (vor allem, wenn sie mich nicht interessiert, ist es schwer, es sich zu merken).
    Speziell bei WSV (oder auch BWL genannt: Betriebswirtschaft) ist das so.

    Wie soll ich mir das merken wenn es mich so gut wie nicht interessiert? Es ist schwierig, etwas in meinen Kopf "hineinzuhämmern" :depp:

    Meine Frage: wie kann man sich mehr konzentrieren? Ich bin immer so oft abgelenkt durch andere Dinge (sehe gerne beim Fenster hinaus, wenn ich lerne...es ist draußen viel schöner als drinnen zu sein und lernen - verständlich, oder?)

    Oder: wie lernt man schwierige Dinge? Wiederholt man diese des öfteren?...
    Es ist so schwer...dann gibt es aber wieder Themen, die voll logisch sind, wo ich sie mir nur durchlesen muss - und weiß, das ist so;
    aber bei schwierigen Sachen?

    Wie lernt ihr so? - Ich brauche bei dieser Schularbeit unbedingt den 2er, denn im Semester standen ich und ein Freund auf 2,48 (wäre aufgerundet 2,5) aber so nett wie die Lehrerin war: "sie gibt uns den 2er, mit der Vorraussetzung, diesen zu halten..."

    Bitte könnt ihr mir ein paar "Lerntipps" geben oder Ratschläge?
  • vorher gut gegessen, musik und tv aus, jede menge blätter und dann die wichtigsten sachen gliedern oder in übersichtlichen schaubildern aufkritzeln. gerade den ganzen bwl vwl rewe kram konnt ich mich nur merken wenn ich ihn selbst zuhause aufgeschrieben habe und nich zu unchristlichen zeiten im halbschlaf in der schule von der tafel abgeschrieben hab
  • Da kann ich dir besonders die Gedächtnistechniken ans Herz legen. Das Zahl-Reim, Zahl-Form, Zahl-Symbol-System, das römische System und Speedreading, sowie Mindmap-Techniken sind halt Techniken, die das Verstehen und Erlernen eines Faches vereinfachen können. Zu der Lernmethode: Übersicht ist alles! Versuch bereits bei der Niederschrift die Informationen zu sortieren und zu vergleichen, wenn Fragen auftauchen, diese gleich zu notieren und später nachzuschlagen. Ich mache mir immer lustige Kommentare zu schwierigen Fachbegriffen und wiederhole sie später noch einmal. Ach ist es gut die Lernphase mit einer Pause zu koppeln. Bewährt haben sich 40 min Lernen, 15 Pause (inklusive 5 min Wiederholung des Gelernten). Das Gehirn speichert die Informationen erst ab, wenn man die Verknüpfungen mehrmals wiederholt hat. Schwierige Texte lassen sich schwer merken und durchdringen, weil das Gehirn nur wenige Verknüpfungen aufbauen kann. Wenn das Gehirn also zu etwas viele Verknüpfungen finden kann, erscheint dir etwas sehr einleuchtend.

    Wiederholtes Lernen ist sehr wichtig! die erste Wiederholung sollte nach 1h erfolgen, dann nach 24h, dann 1 Woche, dann 1 Monat.,

    Viel Glück beim Lernen

    silverado
  • Übersicht ist alles? Ich habe wirklich eine schöne Schrift (Gott sei Dank!) und wir fassen im Unterricht nur mehr das nötigste und Wichtigste kurz zusammen...aber trotzdem:

    Wie soll ich mir das merken können:
    Versteuerungsarten: Soll- und Ist-System? Das hängt mit dem Datum zusammen, wann die Lieferung/Leistung erfolgte, aber beim anderen nach der Rechnungslegung? (spreche hier von: wann ist die USt zu entrichten) HÄ???? :confused:

    Was noch kompliziert ist, ist die KU1 und 2 (Kammerumlage1 und 2) sowie der DB zum FLAF (noch mehr BÄH) :ööm:

    oder das BIP (Brutto-Inlands-Produkt), kleines Gesetzerl aber oho:

    BIP = Gesamtwert, der Güter oder Leistungen, die eine Volkswirtschaft eines Landes innerhalb eines Jahres verbrauch/investiert oder exportiert.


    :mad: das soll ich mir merken können? Sowas kompliziertes? Jetzt frag ich schon so oft die Lehrerin, wenn ich was nicht kann/nicht verstehe (frage wirklich oft nach, wenn ich etwas nicht kapiere)...aber das Gesetzerl treibt mich in den Wahnsinn...von 25 Seiten treiben mich 5 Seiten in den Wahnsinn...gerade die kann ich mir nicht merken!

    Ich werde das versuchen, dass ich das Zeug wiederhole, auch wenn ich es mir nicht merke?
    Vielleicht hilft es etwas - das Wiederholen? Hoffentlich merke ich es mir einmal...

    Aber was auch so schlimm ist bei mir: ich möchte nicht so lange lernen, es muss alles schnell gehen (Crash-Kurs)

    Und noch etwas: die ganzen Zetteln als Mind-Mapping aufzeichnen wäre zu viel Arbeit?! (außerdem sind die Zetteln schon die Zusammenfassung...)

    Viele liebe Grüße,
    habe am MI die Schularbeit und ... bin irre nervös (bin ich immer)
  • whitesport schrieb:

    vorher gut gegessen,


    Bloß das nicht. Wenn dann nur wenig essen. Voller Bauch studiert nicht gut!!


    Wenn du solche Sachen behalten willst, dann lese sie dir ein- oder zweimal intensiv durch, damit du den Zusammenhang hast. Dann Teile das Ganze in kleine Stücke auf, zu denen du dir einzelne Stichworte machst.

    Und dann versuche anhand der Stichworte den Stoff wiederzugeben.


    Wichtig ist, den Stoff auf wenige wesentliche Stichworte zu reduzieren und dann ausreichend wiederzugeben. Nur so versteht man den Müll auch.
  • Ein kleiner Tipp:

    Ich lerne immer NOCH kurz vor dem einschlafen im Bett.

    Versuch das auch mal, lies zB den Text, den du Lernen solltest kurz vor dem einschafen.

    Mir Persönlich hilfts einwenig :D

    gruss
    [Size=1][Center]
    - -o0o----------o0o----------| Met-Art.IMAGE.Picture.Set.ART |----------o0o----------o0o- -
    - -o0o--- | 01 | 02 | 03 | 04 | 05 | 06 | 07 | 08 | 09 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | ---o0o- -
    [/Center][/Size]
  • ja wenn man es kurz vor schlafen lernt dann kann man sich komischerweise an alles am nächsten tag erinnern.
    Ansonsten musst du versuchen die dinge mit objekten zu verbinden so kannst du es dir verbildlichen und später dich daran erinnern.
    zum beispiel wenn du was lernst versuch es dir bildhaft vorzustellen.
  • mein weiser ratschlag ist :

    finde deinen eigenen lerntyp ...

    .. essen gut und viel, aber nicht vor'm lernen direkt ...

    ... vor dem schlafen lernen hilft, da in der nacht dein gehirn die sachen im kurzzeitgedächnis ins langzeitgedächnis transferiert (vom hypocampus ins Langzeitgedächnis) (rauchen und kaffe verringern die übertragungsaktivität, da sie den schlafrhtymus stören)

    ... Wiederholen ... also bei Vokabeln hat sich bewehr ... 2 lernen Wdh. 3 lernen Wdh. 4 lernen Wdh. 5 lernen Wdh ... mit anderen worten in blöcke einteilen die du beim ersten lernen immer wieder wiederholst bis alles fehlerfrei ist ...

    ... übersichten sind auf jeden fall sinnvoll, hängt aber vom typ ab, einige können auch bei 3 oder 4 mal text lesen besser über's verständnis lernen ..

    und wenn du gern nah draußen gehen magst, dann sanktionier dich einfach darauf ... lernen und dann nochmal spazieren gehen oder sonstwas ..

    ... hilfreich kann auch das aufschreiben von wesentlichen punkten sein ...

    ... während der abi-zeit bin ich immer im kreis gelaufen und hab ständig wiederholt (Bio-Leistungskurs) ...

    jap, soweit sogut mein brainstorming dazu ;)

    hoffe der ein oder andere sinnvolle tipp war dabei ... :depp:
  • wie du schon andeutest draussen is es schöner, dann nimm dir einfach deine sachen geh irgendwo nach draussen und lerne da vielleicht fällt es dir da leichter weil die atmosphäre angenehmer is... ich kenne das nur zu gut mit dem lernen.. :D schaffe dir eine bestmöglichste atmosphäre dann gehts einfacher