EULA änderung

  • WinXP

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • EULA änderung

    hi di ho,

    kann es sein, das microdoof die eula bei win xp mit sp2 geändert hat?? ich hab noch eine "alte " xp version hier und im handbuch steht eindeutig, das ich eine zweitkopie in einem mobilen gerät nutzen bzw anfertigen darf... jetzt bei dem neuen xp mit sp2 fehlt dieser artikel... ist das nur bei mir so, oder gibts die klausel nicht mehr???

    das hier fehlt:
    "Der primäre Benutzer des Computers, auf dem das Softwareprodukt installiert ist, ist berechtigt, eine zweite Kopie für die ausschließliche Verwendung durch ihn selbst auf einem tragbaren Computer anzufertigen."

    wäre klasse wenn da jemand was dazu weiß...
  • Habe in meinem SP2 auch so eine Klausel nicht gefunden. Scheint entfernt worden zu sein.
    [size=1]If You use this Software, buy it You damn bastard. We did!!! Blacklist Edit|Blacklist
    The tips at the end of shoelaces are called \'aglets\'. Their true purpose is sinister. No pm to newbies
    To get download link you have to be registered at least 1 month. - Nix Begruessung => Ignore| Es werden keine dummen Fragen beantwortet <Qui-Gon> ich bin für alles zu blöd|<Rudi-Reiert> dafür hab ich n kleinen Pimmel| <IRCFreaky|FSB> meiner ist zwar nicht lang aber dafür unheimlich dünn|* Tischler ist total dumm|<bartzilla> ich bin ein kinderpopper
    [/size]
  • Nach unserer Rechtssprechung sind Vereinbarungen nach Abschluss des Kaufvertrages nicht bindend.
    Dazu müsste der ganze Schwachsinn auf der Packung stehen, damit er vor dem Kauf gelesen werden kann.

    mfg

    PS: Nagelt mich nicht auf meine Aussage fest, ich bin kein Jurist sondern habe es schon ein paarmal so gelesen bzw. gehört.
  • da muss ich nafets recht geben,
    hab mal etwas gegooglt und finde das hier:

    Während der Installation proprietärer Software werden seit Mitte der 90er Jahre häufig Verträge (sog. End User License Agreements oder EULA) angezeigt, die der Benutzer bestätigen muss, um mit der Installation fortfahren zu können.

    Diese Verträge sollen den Benutzer neben den üblichen Klauseln zur Wahrung des Urheberrechts oft auch zu mehr verpflichten: Bestimmte Hersteller versuchen damit z.B. zu verhindern, dass der Kunde das Produkt verwendet, um negatives über ihn (den Hersteller) zu verbreiten.

    Obwohl diese Verträge oft sehr "offiziell" erscheinen, haben sie in Europa meist keine Gültigkeit: Der Vertrag über die Nutzung der Software wird nämlich schon beim Kauf geschlossen, zu diesem Zeitpunkt ist die EULA für den Kunden jedoch noch nicht einsehbar. Gesetzliche Regelungen, wie z.B. das Urheberrecht gelten auch ohne Erwähnung in einer EULA, darüber hinausgehende Klauseln sind ungültig.

    aber wie man das jetzt auslegt, weiß ich auch nicht... kann man jetzt en 2te identische kopie auf den lappi nutzen oder nicht??? das ist wohl ne juristenfrage...lol