Probleme nach Speicheraufrüng!!!!!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Probleme nach Speicheraufrüng!!!!!

    Hi Leute,
    ich hab vor kurzem meinen Arbeitsspeicher aufgerüstet (2*512 ddr, pc266, cl2,5 von mdt), danach konnte ich keine Spiele mehr spielen, ohne das sie kurze Zeit später abstürzen.:grrr: Programme, wie Media Player, Word, Excel etc. laufen ohne Probleme. Sobald ich jedoch etwas grafisch anspruchsvolleres machen möchte stürzt der pc ab. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Danke schon mal im vorraus.

    Thor

    Mein System:
    CPU: Pentium 4 2,4 Ghz
    Chipsatz: VIA ProSavageDDR P4M266
    Bios: Phoenix Award Bios (10/02/02)
    Grafik: Radeon 9600 XT 256 mb
    Speicher: s.o.
  • vielleicht die timings des speichers zu aggresiv getaktet?
    hatte das problem auch einmal bei einem PC - war aber kingston speicher war mit 2-2-3-5 getaktet glaub ich als ich immer abstürze hatte, nachdem ich ihn auf 2.5-3-3-5 oder so hatte gings ... hab den schon entsorgt jetzt ^^
    aber probiers mal und schau dass du die spannung recht hoch hältst
  • nOerkH schrieb:

    vielleicht die timings des speichers zu aggresiv getaktet?
    hatte das problem auch einmal bei einem PC - war aber kingston speicher war mit 2-2-3-5 getaktet glaub ich als ich immer abstürze hatte, nachdem ich ihn auf 2.5-3-3-5 oder so hatte gings ... hab den schon entsorgt jetzt ^^
    aber probiers mal und schau dass du die spannung recht hoch hältst


    und wenn du mir jetzt noch sagst, wie das gehen soll probier ichs sofort.
  • Hi, ich weiss nicht ob du ausschließen kannst, das ein Speicher kaputt ist,
    deswegen würde ich erstmal testen wie die Steine einzeln laufen, nimm einfach einen raus und schau ob du spielen kannst, wenn es geht bau ihn wider ein und nimm den anderen raus.
    Wenn beide funktionieren dann kannst du soweit es dein Mainboard zulässt auch mal andere Ram-Slots ausprobieren, vielleicht hast du beim einbauen irrgendwas kaputt gemacht, das geht ganz schnell!

    Um den Speicher zu testen kann ich dir das Programm empfehlen.

    ---IceBold---
    [SIZE=1]Asus NForce4 Ultra A8N-E
    AMD Athlon 64 3000+
    1024MB Infineon DDR400
    AOpen GeForce 7800GT-DVD @ 618/524Mhz
    [COLOR="Blue"]Angels of Death[/color] | [COLOR="SandyBrown"][@od][/color] | [COLOR="Indigo"]Angelsclan.de[/color]| [COLOR="Black"]German CS:S - Clan[/color][/SIZE]
  • Abend schön.

    Sie mal in Deinem BIOS bei der Ram Spannung nach.Sollte eigentlich bei 2,5V stehen.
    Erhöhe diese mal um 0,1 auf 2,6.Sollte es nicht gehen, dann wiederhole den Vorgang auf 2,7V.
    MDT benötig manchesmal etwas mehr Spannung damit sie stabil laufen.

    Hast Du bloß die Rams gewechselt oder noch andere Dinge getauscht wie CPU.
  • such mal in den Advanced Chipset Features nach einträgen wie Memory Timing, da kann man Optimal, Aggresive oder Manual/User Defined auswählen, wenn du auf Manual/User Defined stellst hast die auswahlmöglichkeiten Active Precharge Delay, RAS to CAS Delay, RAS Precharge Delay, CAS Latency und dann noch die Spannungseinstellung
    ist halt vom BIOS abhängig wie das genau heisst
  • Advanced chipset features gibts bei mir, dort steht aber nichts über Spannung von Arbeitsspeicher. Ich hab in nem anderen Menü die Areitsspeicherspannung gefunden, kann man aber nur von 2,5 auf 2 verstellen.

    EDIT//
    Ich hab jetzt mal Memtest laufen lassen, und folgenden Fehler hats gemeldet:
    Error found with word pair # 12154243 or 12154003 (either could be the source)
    Ich hab kein Plan, was des bedeutet. Vielleicht kann von euch ja einer was damit anfangen.
  • Abend schön...

    Probier mal die Rams einzeln aus, ob bei beiden dieser Fehlercode seitens von Memtest angezeigt wird.

    Die letzte Meldung heißt das:::
    Irgend etwas könnte die Quelle sein

    Ist nicht wirklich sinnvoll diese Fehlercode.Die Rams haben aber sicher einen weg bekommen.Ist schlecht das Du die Spannung nicht hochsetzen kannst um dieses auszuschließen, daß es daran liegt.

    Und bitte keine Doppelpost!!!