The Woodsman

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Woodsman

    Schönen guten Abend...

    Zur Story
    Nach zwölf Jahren Gefängnis wird Walter (Kevin Bacon), der wegen sexuellen Missbrauchs Minderjähriger verurteilt wurde, wieder in die Welt entlassen. Walter versucht, ein normales und unauffälliges Leben zu führen, doch die Schatten der Vergangenheit schleichen sich immer wieder in die Gegenwart. Er zieht in ein kleines Apartment und arbeitet in einem Sägewerk, doch seine Umwelt begegnet ihm mit Misstrauen, Ablehnung und Hass. Bis er sich mit seiner Arbeitskollegin Vicki (Kyra Sedgwick) einlässt, die versucht, Walter so zu nehmen, wie er ist. Zwischen den beiden baut sich schnell Vertrauen auf und Walter gesteht Vicki sogar, weshalb er im Gefängnis gewesen ist und stößt bei Vicki auf großes Verständnis. Leider kann Walter jedoch die Angst nicht abschütteln, dass irgendwann seine latenten Impulse und Gefühle wieder ausbrechen, sollte er jemals wieder kleinen Mädchen näher kommen...
    ------------------------------
    Um das abzukürzen, da es fast nicht weiter zu dem Film zu sagen gibt.
    Einfach spitze und ein hammer genialer Film, den ich mir gaaanz sicher ein 2.mal ansehen werden.Die Story schwierig umzusetzten.Gründe sollten klar sein.Dazu die Filmmusik die da noch das gewisse etwas draufsetzt.
    Für diese Rolle hätte es keinen besseren Schauspieler als Kevin Bacon geben können.Ich hab den Film 10 Minuten gesehen und wusste, diese Rolle kann kein andere so spielen.Den Charakter, die Mimik ist vortrefflich.
    Dazu noch ein ein Drama was meist immer schwieriger ist es umzusetzten.
    Komödien und ähnliches gab es dieses Jahr schon zu genüge.
    Dieses hier setzt Akzente, wo man normalerweise nicht drüber nachdenkt oder darüber nachdenken möchte.

    Fazit:::
    Sterne 10/10
    Ab ins Kino marsch marsch :D
    Der absolute Spitzenfilm in diesem Jahr.