Bekommen einen Kurs vom Arbeitsamt über 6 Monate bracuhe aber Vorschläge

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bekommen einen Kurs vom Arbeitsamt über 6 Monate bracuhe aber Vorschläge

    Hi Leute ich brauche mal eure Hilfe bzw. Erfahrungen. Ich habe meine Gesellenprüfung als Informationselektroniker ende Januar 2004 gemacht und mit der Note Gut bestanden. Durchschnittsnote von 3,5 Jahre Berufskolleg ist 1,88. Habe danach ein Jahr meinen Vertrag verlängert bekommen an der Uni, wo ich auch meine Ausbildung gemacht habe. Und nun bin ich seit Februar arbeitlos. Bei mir liegt das Problem das ich keine Arbeit bekomme darin, dass ich nichts richtiges auf der Arbeit gelernt habe, was der Beruf verlangt. Den Beruf denn ich erlernte besteht eher daraus, was früher der Radiofernsehrechniker gemacht hat gepaart mit Bürotechnik. Und das habe ich eben nicht gemacht. Bei mir ging das Ganze in Richtung Windows installieren, Rechner aufrüsten, teilweise Accessdatenbanken erstellen. Von allem ein bischen aber nichts konkretes. Aber alles in Richtung PC halt. Naja und da nimmt einen halt keiner. So und nun habe ich Zeit bis zum 15. Juni mir einen Kurs auszusuchen, den mir das Arbeitsamt finanziert. Habe überlegt was in Richtung Datenbank-Administrator zu machen. Aber jedem aus meinem bekanntenkreis meinte SAP sei ganz gut. War mit blöd zu fragen, daher frage ich mal hier, was kann man sich genau darunter vorstellen. Oder habt ihr noch Erfahrungen oder Tipps was im Moment gesucht wird, so dass ich was lerne was benötigt wird. Bin für jede Hilfe dankbar !!!

    Gruß

    Chris
    Fahre niemals schneller als dein Schutzengel fliegen kann !!!
    Zum Glück schafft mein Engel locker 300 km/h
  • Hi, nicht alle Fort-/Weiterbildungen werden von der Arbeitsagentur bezahlt. Handelt es sich in deinem Fall um ein Angebot, dass du per Bildungsgutschein besuchen sollst, eine Trainingsmaßnahme oder was? Entsprechende Angebote stehen nämlich nicht allen "Bewerbern" zur Verfügung. Eine wirklich gute Übersicht bietet die "KURS-Datenbank" der Arbeitsagentur. Du kannst deinen Ausgangsberuf eingeben und dir dann jeweils Angebote aussuchen, deren Zugangsvoraussetzungen zu erfüllst. Und nicht verwirren lassen sondern einfach durchklicken, etwas unübersichtlich gestaltet;-). Ich muss dir jedoch sagen, dass du mit SAP noch die besseren Chancen unter den derzeitig schlechten in diesem Tätigkeitsbereich hast.