DVB-S gegen DVB-T

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • DVB-S gegen DVB-T

    Was habt ihr? 23
    1.  
      DVB-S (15) 65%
    2.  
      DVB-T (8) 35%
    Was habt ihr? Warum ist DVB-S besser als DVB-T oder andersrum nach eurer Meinung? Begründungen erwünscht! :)

    Meine Antwort: DVB-S

    Meine Begründung: Profi-Lösung für die Zukunft!
    andere Meinungen aus dem pinnaclefanboard.com:

    "DVB S (also digitales Satellitenfernsehen) hat i.d.R. höhere Datenraten als DVB-T
    Deswegen sehe ich eigentlich keinen Sinn in DVB-T..."

    "Dem schließe ich mich an. Im Moment ist DVB-T über. Schlechte Bitraten, wenige Sender um nur zwei gründe zu nennen."

    "@newflemmli,

    wenn du die Möglichkeit hast Satellit zu nehmen nimm es.
    DVB-T wird zwar zur Zeit gut vermarktet und als die Zukunft gepriesen, ist aber durch seine Senderbeschränkung gebeutelt.
    In diversen Zeitschriften gab es auch schon Hinweise auf eine dem Satelliten hinterherhinkende Qualität.

    Ich sehe gerade zwei im Sinn gleichlautende Posts. :löl:

    Gruß Rainer"

    "Also, da ich wg Umzug leider beides kennenlernen durfte, muß ich das bestätigen.

    DVB-T ist besser als gar nicht digital, die ganze Weiterverarbeitung des Streams läuft analog zu DVB-S, daß ist natürlich ein klarer Vorteil gegeüber allem Analogkram.

    Das Ausrichten der Antenne kann aber locker nerviger werden, als bei einer Schüssel. Die hat eine richtige Position, basta.

    Bei DVB-T läuft man verzweifelt durch sein Zimmer und sucht nach völlig unklaren Kriterien den besten Platz. Und trotz aller Bemühungen ist DVB-T derart knapp ausgelegt, dass von DVD-Qualität nicht mehr die Rede sein kann.

    Sehr schade, knapp am Ziel vorbei würde ich sagen. An sich wäre es technisch kein Problem, beides gleichwertig auszustrahlen. Frequenzen gibt es ja genug. Die Masse wird es aber zunächst nicht merken. Der Appetit kommt ja bekanntlich mit dem Essen."

    DVB-T soll ja gar keine Alternative zu DVB-S sein, sondern zum analogen Empfang. Gegenüber dem klassischen Empfang per Antenne ist es ein Riesenfortschritt und wo die Möglichkeit besteht, DVB-T zu empfangen, gibt es eigentlich keinen Grund mehr, sich noch mit analogem Kabel - meistens miese Qualität bei hohen Preisen - herum zu ärgern.


    Moin.

    Ich sehe es wie RF , als Alternative zur analogen Antenne und nicht als DVB-S Kontrahent . Beides hat gewisse Vorteile bzw. Nachteile . Warum soll ich also nicht am TV/PC DVB-S schauen , während ich im Garten , Balkon , Zeltplatz/Camping oder sonst wo DVB-T am Notebook schaue . Es gibt ja auch Leute im Mehrfamilienhaus , die an einer analogen Schüssel hängen und keine eigene digitale anbringen können/dürfen . Das DVB-S Vorteile in der Qualität hat ist unbestritten , mir aber egal , wenn ich mal mit ein paar Kumpels Fußball im Garten schauen will .

    "DVB-T solte DVB-F für Flop, :depp: "
  • Ganz klar DVB-S, DVB-T ist doch nur geld macherei und totall überflüssig, eintweder holt man sich kabel oder DVB-S. DVB-T ist aus dem Grund nicht zukunftssicher weil wie oben schon beschrieben die Datenbreite zu niedrig ist, und in 1 bis 2 Jahren (WM 06 PW HDTV) vieles endlich auf HDTV umgestellt wird wie in den USA, sieht einfach genial aus, und DVB-T schafft das nicht und DVB-S hat sogar jetzt schon ein besseres Bild und 1000 mal mehr Sender also wozu DVB-T. Genau wie sich jetzt einen DVD Rekorder kaufen, dabei kommt ende des Jahres Blu Ray und HD-DVD raus.
  • Man o man
    Aepfel mit brinen vergleichen...

    DVB-T ist was fuer die, die bis jetzt Kabel hatten - und somit ein toller Schritt nach vorne
    Klar kann ein Sat viel mehr - daher braucht man ja auch ne Schuessel die auf vielen Mietshaeusern verboten ist
    Allein ein Vergleich der Bandbreiten sollte alles sagen.
    Und es gibt ja nicht nur einen Sat da oben

    Mode
  • Abstimmung

    Moin an alle
    Zuerst einmal eine komische Abstimmung!!
    Ich besitze einen PC mit DVD-T und die DBox 2-Sat
    Manchmal gucke ich über die DVB-Tkarte wenn ich z.B.
    Regionalfernsehsender wie HH 1 oder mit der DBox streame.Abstimmen kann ich aber nur für eine Empfangsart :(
    Qualität und Auswahl gibt es aber nur über Sat.
    Die Zukunft ist Sat (DD HDDTV mehrere Satelliten ) :) :)
  • Ich hab DVB-T und bin auch stolz drauf.

    Wozu brauch ich 2000 Sender wenn 10% davon grade mal deutsch sind und dann auch noch zig xXx-Kanäle oder Homeshopping Kanäle.
    Ne also das kann ich mir sparen. Und DVB-T ist einfach überall Fersehen.
    Ich hab nen Laptop und ich kann damit in Garte, oder in der Stadt rumfahren und mich in Park setzten und fern gucken. Und da hab ich die 27 wichtigsten Kanäle(ok 9live is nich so toll). Aber ich muss keine Satellitenschüssel mit mir rumschleppen
  • Ich bin auch eindeutig für DVB-S. Dem System gehört die Zukunft. DVB-T lohnt sich meines erachtens nur für Laptops. Wobi das Problem dabei ist, dass man DVB-T nich pberall empfangen kann.

    Yogi_Beer
  • Hi,

    @ home habe ich ne Sat Anlage und das ist auch gut so, is viel flexibler.Wenn ich ma was neues will schraub ich einfach nen LNC dazu das auf nen anderen Sateliten schielt und feddich !!!!!!

    DVB-T wäre für mich nur etwas in Verbindung mit nem PKW, also wenn ich halt unterwegs bin das ich nebenbei TV GLotz etc.........das ist der einzige Anreiz für mich an DVB-T. Ma ehrlich DVB-T is ziemlich neu und noch nicht flächen deckend ausgebaut, wenn das Systhem erstmal verbreitet ist wird das schon ne gute Qualität haben.Das Alte Analoge ist halt schnee von gestern so siehts aus
  • Naja, da muss ich mode nun auch wieder Recht geben, in Sachen Terristrik ist DVB-T schon nicht schlecht :) , aber ich finde DVB-S trotzdem besser. Wie schon gesagt, wegen der Qualität. ;)
  • @Snow, klar ist eben alles DVB - also Digital Video Broadcasting. Nur eben ueber verschiedene Medien.
    -T Terristrik
    -S Satelliten
    -C Cabel

    Das das bestimmt auch die zu Verfuegung stehende Bandbreite udn somit die Quali,


    Gruss


    Mode